Reihen-Bezwinger Challenge 2019

Anzeige

  • Hier kommt nun meine Planung für 2019 : (Zum Ausstreichen)

    Beenden möchte ich :

    Else Ury : Nesthäkchens Jüngste

    Nesthäkchen und ihre Enkel

    Nesthäkchen im weißen Haar

    Linda Castillo : Mörderische Angst :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Grausame Nacht:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Böse Seelen

    Ewige Schuld

    Andreas Föhr : Schwarzwasser

    Andreas Franz : Teufelsbande

    Die Hyäne

    Der Fänger

    Kalter Schnitt

    Blutwette

    Elisabeth George : Wer Strafe verdient

    Nele Neuhaus : Muttertag

    Ruth Rendell : Die Tote im Pfarrhaus


    Das wären 16 Bücher... mal schauen, obs klappt, und welche Reihen ich dann noch fortführe :


    Katharina Peters : Klippenmord

    Bernsteinmord

    Kathy Reichs : Blut vergißt nicht

    Fahr zur Hölle

    Klaus-Peter Wolf : Ostfriesenmoor

    Ostfriesenfeuer

    Ostfriesenwut

    Ostfriesenschwur

    Camilla Läckberg :Die Töchter der Kälte

    Die Totgesagten


    Das sind noch mal 10 Bücher...

    :study: Camilla Läckberg : Die Töchter der Kälte


    2019 gelesene Bücher : 46


    6 "bezwungene" Reihen (wenn auch nur vorerst, die Autoren/Autorinnen schreiben noch):wink:


    Habe Urlaub!!!! :study::montag::flower:

  • So ein 650 Seiten Wälzer wollen bezwungen werden, zum Glück sind die anderen Bände meiner aktuellen Serie nicht mehr ganz so umfanreich.


    aktuelle Reihe:

    „Wenn-Imperium“ von Christina Ross

    1. Unter Feuer I 1-8
    2. Unter Feuer: Weihnachtsspecial :study:
    3. Entfesselt
    4. Unter Feuer II 1-3
    5. Unter Feuer: Weihnachtsspecial 2
    6. Entfacht
    7. Die Rache der Witwe
    8. Unter Feuer III
    9. Unter Feuer: Weihnachtsspecial 3
    10. Entfesselt: Hochzeit


    gelesene Reihen

    Für mich ist der Inhalt eines Buches wichtig, nicht das Medium. Ich brauche keinen Geruch nach Papier und Leim, um in eine Geschichte einzutauchen.
    Wir nutzen schließlich auch ein Telefon zur Kommunikation und nicht die Buschtrommel weil sie schön nach Holz und Leder riecht.
    :study:


    Wer sich von meiner Signatur beleidigt fühlt, ist selbst dran Schuld, denn meine Ansichten müssen nicht die Seinen sein. :P

  • Den 3. Band vom Dämonen-Zyklus habe ich beendet :rambo:.

    Dämonenzyklus

    1. Das Lied der Dunkelheit

    2. Das Flüstern der Nacht

    3. Die Flammen der Dämmerung

    4. Der Thron der Finsternis

    5. Das Leuchten der Magie

    6. Die Stimmen des Abgrunds


    Ich schiebe die beiden Teile der Reihe über Madame Tussaud dazwischen (mir ist nach was Historischem)


    Madame Tussaud

    1. Die Wachsmalerin :study:

    2. Das Kabinett der Wachsmalerin

    Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
    Lucinda Riley, Die Schattenschwester


    Der Himmel gewährt uns nur ein einziges Leben, aber durch Bücher erleben wir Tausende.

    Jay Kristoff, Nevernight - Das Spiel

  • Tja, gerade lese ich zwei Einzelbücher. Den 1. Band einer Reihe, habe ich als Hörbuch ausgeliehen. Das war jetzt nicht so besonders. Werde der Reihe aber noch eine Chance geben und zumindest den 2. Band lesen. Irgendwann :wink:.

    Welches mein nächstes Reihenbuch wird, weiß ich noch nicht. Vielleicht das von Ken Follett. Schaun wer mal.


    Es ist ein ewiger Zwiespalt: arbeitet man am Abbau des SuB oder am Abbau der WL?




  • Juhuu, erste Reihe beendet :lechz:


    Allerdings habe ich extrem viele erste Bände auf meinem SUB :pale: Da werde ich dieses Jahr wohl mehr Reihen beginnen als abschließen :lol:


    Arkadien-Reihe von Kai Meyer

    1. Arkadien erwacht

    2. Arkadien brennt

    3. Arkadien fällt


    2018: gelesen/SUB --> 47/91
    2017: 49/87;
    2016: 43/92; 2015: 33/84; 2014: 36/56; 2013: 52/37; 2012: 52/39

  • Beendete Serien in 1019:


    - Zorn und Schröder - Serie: 8 von 8 Büchern gelesen


    Begonnene Serien in 2019:


    - Weihnacht - Serie: 1 von 3 Büchern gelesen


    Fortgeschrittene Serien in 2019:


    - David Hunter Serie: 4 von 6 Büchern gelesen :study:


    :study: Der Täuscher (Jeffery Deaver) 338 / 544 Seiten

    :study: The Big Five For Life (John Strelecky) 72 / 238 Seiten

    :study: Mutter Seelen Allein (Sabine Trinkaus) 24 / 286 Seiten


    SUB: 626

  • Eine weitere Reihe erledigt. Die letzten beiden Bände standen ewig auf dem SUB, weil die Geschichte nach dem ersten Band vorhersehbar und langweilig wurde. Hat sich nicht geändert. Der vierte Band war ein wenig besser, aber es gab dennoch etliche Logikfehler und die Protas und ihre Gegenspieler verhielten sich einfach nur dumm. Außerdem wurden die Ereignisse immer und immer wieder und noch einmal durchgekaut oder erwähnt, vermutlich, weil das Gehirn alle drei Absätze abschaltete und vergaß, was passiert war.


    Verführung Volljähriger zum Bücherkauf sollte nicht unter 5 Jahren Stadtbibliotheksmitgliedschaft bestraft werden!

  • Ich habe inzwischen ein paar Serien auf den aktuellen Stand gebracht, alles historische Krimis:


    Die Victorian-Mystery-Reihe von Laura Joh Rowland mit Bd. 3: The Hangman’s Secret. Wie der Serientitel andeutet, spielt die Serie in der viktorianischen Zeit, genauer gesagt 1888 und den folgenden Jahren und 1888 zeigt, worum es im 1. Bd. ging :wink: War übrigens ein sehr interessanter Ripper. In Nummer 3 machen sich die Ich-Erzählerin Sarah und ihre Mitstreiter auf die Jagd nach dem Mörder eines Henkers und geraten damit mal wieder in Konflikt mit der Polizei und blöderweise auch Sarahs Lover Barrett. Ist jetzt nicht wirklich anspruchsvolle Literatur, aber ich mag die Figuren und es ist recht spannend, hoffentlich kommt noch ein bisschen mehr. Ihre Serie um den Samurai-Ermittler Sano Ichiro hat es immerhin auf 18 Bde. gebracht … von denen ich noch 16 lesen muss *schluck*


    Ein bisschen weiter bin ich mit der Carpenter and Quincannon-Mystery-Reihe von inzwischen nur noch Bill Pronzini (die ersten Bde. hat er zusammen mit seiner Frau Marcia Muller geschrieben). Da habe ich Bd. 7 gelesen: The Flimflam-Affair. Spielt ungefähr zur gleichen Zeit, Ende des 19. Jh., aber in San Francisco und die Hauptfiguren sind der ehemalige Secret-Service-Mitarbeiter John Quincannon (Schotte) und die ehemalige Pinkerton-Detektivin Sabina Carpenter. Auch nicht soooo sonderlich anspruchsvoll, aber auch sehr niedlich, vor allem was die Entwicklung der Beziehung zwischen John und Sabina betrifft. Dagegen wirkte leider diesmal die Detektivgeschichte so ein bisschen hingepfuscht, hätte man mehr draus machen können.


    Und nochmal in 19. Jh. mit (leider erst) Bd. 2 der Arrowood-Reihe von Mick Finlay: The Murder Pit. Das Erscheinen dieses Buches hat sich ganz schön verzögert, aber das Warten hat sich gelohnt!! Arrowood ist sozusagen das Gegenstück von Sherlock Holmes, fett wo Holmes dünn ist, verheiratet (aber von der Frau verlassen) gegenüber Holmes Junggesellenleben, unbekannt und unbeachtet gegenüber Holmes Berühmtheit … und er hasst Sherlock Holmes wie die Pest. Aber er ist genauso pfiffig und er hat – im Gegensatz zu Watson – einen cleveren Sidekick in Gestalt von Barnett, wobei Barnett – der die Geschichte auch erzählt – das eigentliche Highlight ist, wenigstens für mich. Hier hoffe ich wirklich, dass noch mehr kommt, denn die beiden Bücher sind toll! :lechz:


    Bei der vierten Serie bin ich ein bisschen weiter zurückgegangen, Tombland von C.J. Sansom ist Bd. 7 der Shardlake-Reihe und spielt in der Regierungszeit Edwards VI., Mitte des 16. Jh. Ich habe davon jetzt knapp über die Hälfte gelesen, ist ein ziemlicher Wälzer, aber wirklich gut. Ein sehr spannender Kriminalfall, wie auch die historischen Hintergründe ziemlich dramatisch sind. Hält einen locker über hunderte von Seiten am Ball, allerdings sind meine Handgelenke gelegentlich ziemlich am mosern, weil das Buch so unhandlich ist.


     

    Infinitus est librorum numerus, tu noli sequi infinita.

    (Hugo von St. Viktor)



    Jeden Morgen nehme ich mir vor, mich nicht aufzuregen.

    Jeden Tag treffe ich Idioten, die das unmöglich machen.

  • Tombland von C.J. Sansom ist Bd. 7 der Shardlake-Reih

    Bei der Shardlake-Reihe bin ich bei Band 6 eingestiegen und fand das Buch supergut! Mein Vorsatz: mit Band 1 bald mal loslegen.


    Außerdem möchte ich unbedingt mit der Charles "Bird" Parker -Reihe von John Connolly weitermachen, weil es bisher ganz besondere Bücher waren, die mich total fesselten. Ich muss nur in der richtigen Stimmung dafür sein, weil die Geschichten wirklich äußerst düster sind.

  • Die Reihen, die ich 2019 aufholen möchte sind u.a.

    1. Die Eve-Dallas Reihe von J.D. Robb

    Da bin ich bei den Büchern bei Band 20. Also hab ich da noch viel vor

    Bei den Hörbüchern bin ich bei Band 7

    Der Tod ist mein (Band 8)

    2. Die Chroniken des eisernen Druiden.

    Da kommt als nächstes der 4. Teil

    3. Die David-Hunter-Reihe

    Da kommt auch als nächstes der 4. Teil

    Verwesung von Simon Beckett

    4. Special-Agent Aloysius Pendergast

    Da habe ich auch erst 3 Bücher gelesen

    5. Land der Schatten

    Da habe ich immerhin schon die ersten 2 Teile von 4 gelesen - das müsste echt zu schaffen sein.

    Schicksalsrad (3. Teil)

    6. Fools Gold

    Diese Reihe habe ich auch angefangen und noch ganz viele Teile zu Hause - sie müssen nur noch gelesen werden.

    7. Die Fatal-Reihe von Marie Force

    Jenseits der Sünde (Teil 3)

    Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in 10 Jahren zurücksehnen
    (Peter Ustinov)

  • Eine weitere Reihe fortgesetzt, ist der letzte erschienene Band der Reihe, so dass ich mit der Reihe erst mal wieder auf dem Laufenden bin bevor in diesem Jahr der nächste Teil erscheint.

    Reihe beendet:

    Adornetto, Alexandra

    Heaven (3. Band Halo Trilogie)


    Fortgesetzte bzw. begonnene Reihen:

    Archer,Jeffrey

    Spiel der Zeit

    Bardugo, Leigh

    Grischa / Die Hexe von Duwa

    Carter, Chris

    One Dead

    Castillo, Linda

    Ewige Schuld

    Hjorth & Rosenfeldt

    Das Mädchen, das verstummte

    Poznanski/Strobel

    Anonym

    :study: Jussi Adler-Olsen - Verheissung

    :musik:Jennifer McMahon - Winter People


    Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen. (Friedrich Nietzsche)



    :study: Gelesen 2019 : 071 Bücher / :musik:11 Hörbücher

    :study: Gelesen 2018 : 125 Bücher / :musik:19 Hörbücher

Anzeige