Suche nach Korrekturleser

Anzeige

  • Hallo an alle da draußen!:winken:


    Ich weiß nicht, ob meine Anfrage hier rein gehört, aber ich dachte ich versuchs mal.:-?


    Ich bin Selfpublisher bei Bookrix und somit selbst verantwortlich für Korrekturen und weiteres. Da ich aber selbst noch Defizite in diesem Bereich habe:scratch:, hat die Korrektur meiner Bücher immer jemand für mich übernommen. O:-)

    Jetzt benötige ich aber für ein paar Monate einen neuen Korrekturleser. Das Problem ist hierbei jemanden zu finden der das kostenlos macht, denn ich verdiene nicht genug, um auch noch für Korrekturen Geld auszugeben.:(

    Als Bezahlung gab es bisher immer das korrigierte Buch. Bisher hat das gut funktioniert und beide Seiten hatten Spaß.:) Ich frage deshalb nun auch hier mal an.

    Wer von euch hätte Lust und Zeit meine Bücher in den nächsten Monaten für mich zu korrigieren?:bounce: Wie schon gesagt, ich kann euch nicht dafür in Geld bezahlen, aber es gibt das korrigierte Buch als Bezahlung für getane Arbeit.

    Ich schreibe Homoerotik in sehr expliziter Form.:uups: Maximal 2 Bücher pro Monat mit jeweils maximal 6.000 Wörter. Ab und an auch mal eine Anthologie. Dementsprechend dann mehr.


    Ich wäre sehr dankbar, wenn sich jemand bereiterklären würde meine Bücher zu korrigieren.:pray: Falls die Anfrage hier nichts zu suchen hat, dann sagt bitte einfach bescheid.


    Liebe Grüße

    Luna

    "Ich möchte dem Leser ein Gefühl schenken, welches ihn süchtig macht. Eines das er immer wieder erleben möchte." L. Hawke

  • Bei Bookrix gibt es auch Gruppen, in denen sich Korrekturleser anbieten. Da schon mal nachgefragt?

    "deine beschreiebung alleine lässt vermuten, dass es sich um schmöckerroman einzigartiger klasse handelt, nämlich übertriebenem bullshid, der mit der wirklichkeit keinene hinreichenden effekt auf die wirklichkeit erstreckt." (Simon Stiegler)

    Stimmt! Ich schreibe spannende Unterhaltungsliteratur, die den Leser aus der Wirklichkeit entführt, bis zum Ende gelesen wird und bei der der Leser am Ende fragt: Wann erscheint der nächste Band? Schreiben will halt gelernt sein

  • Bei Bookrix gibt es auch Gruppen, in denen sich Korrekturleser anbieten. Da schon mal nachgefragt?

    Natürlich. Ich hab nur hier rüber auch noch gesucht. Kann ja nicht schaden. Ich hätte halt gerne mehr Auswahl. Der jenige sollte schließlich auch wirklich was können und wenn man über mehrere Plattformen sucht, dann ist die Chance größer jemanden zu finden.

    "Ich möchte dem Leser ein Gefühl schenken, welches ihn süchtig macht. Eines das er immer wieder erleben möchte." L. Hawke

  • Das ist richtig, aber jemand, der wirklich etwas kann, wird es zumeist nicht kostenlos machen, weil er weiß, dass Korrekturlesen mit richtiger Arbeit verbunden ist. Fragen kannst du natürlich :wink:

    "deine beschreiebung alleine lässt vermuten, dass es sich um schmöckerroman einzigartiger klasse handelt, nämlich übertriebenem bullshid, der mit der wirklichkeit keinene hinreichenden effekt auf die wirklichkeit erstreckt." (Simon Stiegler)

    Stimmt! Ich schreibe spannende Unterhaltungsliteratur, die den Leser aus der Wirklichkeit entführt, bis zum Ende gelesen wird und bei der der Leser am Ende fragt: Wann erscheint der nächste Band? Schreiben will halt gelernt sein

  • Das ist richtig, aber jemand, der wirklich etwas kann, wird es zumeist nicht kostenlos machen, weil er weiß, dass Korrekturlesen mit richtiger Arbeit verbunden ist. Fragen kannst du natürlich :wink:

    Bisher hat das immer gut funktioniert und ich suche ja auch niemanden, der es beruflich macht.:wink:

    "Ich möchte dem Leser ein Gefühl schenken, welches ihn süchtig macht. Eines das er immer wieder erleben möchte." L. Hawke

  • Das ist richtig, aber jemand, der wirklich etwas kann, wird es zumeist nicht kostenlos machen, weil er weiß, dass Korrekturlesen mit richtiger Arbeit verbunden ist.

    Das ist wahr, trotzdem nehme ich kein Geld für meine Arbeit - dafür hab ich meinen Vollzeit-Beruf. Es dauert bei mir einfach etwas länger.

    Ich wäre sehr dankbar, wenn sich jemand bereiterklären würde meine Bücher zu korrigieren.

    Gucken wir mal, 6.000 Wörter sind nicht wenig aber auch nicht viel. Ich hab da mal eine PM geschickt.

    Statistik 2019: Bücher: 5 <:~:> PR-Classics: 48 <:~:> ATLAN: 4/850 <:~:> Perry-Rhodan: 3013/3014
    Perry Rhodan EA Aufholgjagd: akt. Stand: 647 / 2874 << 2015: 73 << 2016: 215 << 2017: 159 << 2018: 152

    :study: Michael Marcus Thurner - Dunkle Saat :-({|= Andreas Eschbach - NSA

    "Ich mag lange romantische Spaziergänge durch Buchläden". -Goodreads

  • Gucken wir mal, 6.000 Wörter sind nicht wenig aber auch nicht viel. Ich hab da mal eine PM geschickt.

    Und ich habe geantwortet. :) Danke dir!

    "Ich möchte dem Leser ein Gefühl schenken, welches ihn süchtig macht. Eines das er immer wieder erleben möchte." L. Hawke

Anzeige