Neil Gaiman - Das Puppenhaus / The Doll's House

  • Buchdetails

    Titel: Sandman 2. Das Puppenhaus


    Band 2 der

    Verlag: Panini Verlags GmbH

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 228

    ISBN: 9783866073562

    Termin: Juni 2007

  • Bewertung

    4.8 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Sandman 2. Das Puppenhaus"

    SANDMAN ist aus gutem Grund die meistgelobte und mit Preisen ausgezeichnete Comic-Serie der 90er-Jahre: Die intelligente, tiefgründige Story, elegant geschrieben von Neil Gaiman und abwechselnd illustriert von den gefragtesten Künstlern der Comic-Branche, bietet eine reichhaltige Mischung moderner Mythen und finsterer Fantasy, in der zeitgenössische Literatur, historisches Drama und Legenden nahtlos ineinander übergehen. Die Saga des Sandman enthält eine Reihe von Erzählungen, die in der neunten Kunst einzig dastehen, und die Geschichte als solche werden Sie nie mehr vergessen. In DAS PUPPENHAUS findet Rose Walker mehr, als sie gesucht hat – lange verschollene Verwandte, den Kongress der Serienmörder und zum Schluss ihre wahre Identität. Der Herr der Träume versucht, das Geheimnis zu lüften. Nicht ahnend, dass ein anderer ganz in seiner Nähe die Fäden zieht. DAS PUPPENHAUS ist das zweite Buch aus der 10-bändigen SANDMAN-BIBLIOTHEK. Die SANDMAN-Bücher können sowohl in der Reihenfolge ihres Erscheinens als auch einzeln gelesen werden. “Ein einzigartiger, literarischer Comic, reich an Anspielungen, Humor, durchgeknallten Archetypen und einer gesunden Dosis Perversionen.” The San Francisco Examiner “The Sandman ist Neil Gaimans persönliche Bestandsaufnahme der Bücher der Hölle, neu geschrieben und mit reichlich Ehrgeiz und Selbstsicherheit.” Steve Erickson, L.A. Weekly
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

  • Kurzmeinung

    Kapo
    Gleichwertige Fortsetzung des überragenden ersten Teil. Ein Feuerwerk an Ideen!
  • Sandman Band 2 – Das Puppenhaus


    von Neil Gaiman u.a. Künstler


    Verlag: Panini



    Kurzinhalt: Die heranwachsende Rose Walker findet mehr, als sie jemals zu wagen gehofft hatte: Eine verschollene Großmutter, einen Bruder und einen subtilen Kongress der Serienkiller, der in einem einsamen Hotel tagt. Was das alles mit dem Sandman zu tun hat? Sehr viel, auch der ist involviert, denn er ist auf der Suche nach einigen ausgebüxten Alpträumen und einem Traumwirbel, welche unsere Welt gefährden…


    Meinung: Nachdem ich im ersten Band in das poetische Universum des Sandmanns eingeführt worden bin, durfte ich nunmehr das erste richtige Abenteuer des Sandmannes erleben. Ja, ich gebe zu: der Plot kommt auf dem ersten Blick etwas holprig daher! Gewaltig innovativ ist das (noch) nicht. Daher erfreue ich mich zunächst an der erzählerischen Kraft Gaimans, der alles herausholt aus dieser etwas einfachen Grundidee. Gaiman hat dabei ordentlich die Ärmel hochgekrempelt und kratzt aus unvermuteten Untiefen solcher Storys so manchen Schatz an kostbaren Ideen heraus. So werden phantastische Verknüpfungen zu dem Band 1, zu realen und literarischen Punkten hergestellt, wir begegnen die Dichter Marlowe und Shakespeare in einem herrlichen Dialog und können uns an allerlei verträumter Poetik erfreuen.


    Besonders interessant ist die Figur des „Korinthers“, der als psychopathischer Killer in diesem Band auftritt. Nicht nur seine Figur, sondern besonders der Name „Korinther“ lädt zu Spekulationen ein. So erinnere ich mich an ein sowohl schauerliches, als auch gewagtes Gedicht von Goethe mit dem Titel „Die Braut von Korinth“ oder an Wilhelm Buschs gemeine (Comic-) Kurzgeschichte „Die Bösen Buben von Korint“. Etwas Neugierde hat mich dann über google auch zu Schiller und den Korintherbrief geführt. Also jede Menge literarischer und mythischer Stoff, der sicherlich Pate für die Umsetzung gestanden haben könnte.


    Und überhaupt: In welchem Comic wird so schön mit der Sprache umgegangen, wie hier. Zwei Beispiele von wundervollen Sprechblasentexten:


    Ein Gast einer Taverne (Name wird nicht verraten):

    „Bei Gott!

    Er liebt Euch nicht!

    Der Gott, dem Ihr dient,

    ist Eure eigne Gier,

    welche die lieb´,

    von Bezlebub

    umschlingt!“


    oder noch besser:


    Sandman:

    „ Ihresgleichen wandelt auf den Überresten der Leben,

    die sie für Ihre Zwecke geopfert haben,

    bis sie, ganz allein und ohne Freuden,

    ein allerletztes Opfer bringen.“


    Ein Kompliment geht auch an die Übersetzerin Gerlinde Althoff, die diese Sätze so nuanciert übersetzt hat.

    1. Sandman 2. Das Puppenhaus

      (Ø)

      Verlag: Panini Verlags GmbH


    Das Amt des Dichters ist nicht das Zeigen der Wege, sondern vor allem das Wecken der Sehnsucht.



    H.H.

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Vertigo Band 2: Sandman - Das Puppenhaus“ zu „Neil Gaiman - Das Puppenhaus“ geändert.
  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Neil Gaiman - Das Puppenhaus“ zu „Neil Gaiman - Das Puppenhaus / The Doll's House“ geändert.