175. Lesenacht am Samstag, den 1. Dezember 2018

Anzeige

  • :huhu: Liebe Lesenächtler,


    wieder naht der erste Samstag im Monat und so wird es Zeit für die


    BücherTreff Lesenacht
    am Samstag, den 1. Dezember 2018


    Los geht es um 20.00 Uhr. :D
    Wie bei den bisherigen Lesenächten auch, kann jeder für sich selbst entscheiden, welches Buch er an diesem Abend lesen möchte, ganz gleich ob ein Neues begonnen oder die momentane Lektüre fortgesetzt wird. Wichtig ist nur, dass jeder Teilnehmer sein Buch hier im Thread kurz vorstellt und uns im Laufe des Abends über das Buch und seinen Leseabend berichtet. So kann erzählt werden wie das Buch gefällt, wo ihr lest, ob ihr dabei etwas Leckeres esst und trinkt usw.


    Auch kann sich im Chat getroffen und über Lesefortschritte etc. ausgetauscht werden.
    Chatzeiten sind 23.00h, 1.00h und wer es noch schafft um 3.00h.



    Ich wünsche euch tolle Buchgespräche und einen gemütlichen Leseabend in diesem Thread! :study:


    Liebe Grüße :winken:


    Mario

  • Ist vermerkt und ich freue mich richtig auf die letzte Lesenacht des Jahres.

    Liebe Grüße von der buechereule :winken:

    Im Lesesessel

    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)


    Mein Buchblog: Wörterkatze
    aktueller Beitrag:



    2019: 22/5.837 SuB: 2.652 (B/E/H: 2.012/607/35)

  • Diesmal kann ich zwar nicht dabei sein, aber das hat einen schönen Grund.


    Bin nämlich mit einer Freundin und ihren Eltern in einem Beatles Musical!:lechz::tanzen::tanzensolo::-({|=

  • Hallo,

    am Samstag will ich unbedingt mit machen.

  • Da bin ich gerne mit von der Partie und weiss sogar schon, welches Buch ich lese:tanzensolo:

  • Ich werde auch meine erste Lesenacht mitmachen! Ich bin total gespannt!:D

    SuB (Start 2019): 296 - Aktuell: 349

    2019 gelesen: 38

    2019 gehört: 28

    2019 abgebrochen: 1

  • Hallo zusammen,


    ich werde auch mitmachen und bin schon gespannt.

    Wann soll man denn sein Buch vorstellen hier im Thread? Um 20 Uhr dann oder morgen im Lauf des Tages?


    Grüsse

    mosaique

  • Ich habe mich jetzt entschieden und werde das Buch "Der Lärm der Zeit" von Julian Barnes lesen. Das ist die aktuelle Lektüre für den Literaturkreis. Soll nicht ganz leichte Kost sein, deswegen möchte ich die Lesenacht hier dazu nutzen den Einstieg zu finden.

    Einen Thread zu dem Buch habe ich hier auch schon gefunden:

    Julian Barnes - Der Lärm der Zeit / The Noise of Time

    Da werde ich dann mal genauer reinlesen, wenn ich das Buch durch habe.


    Davor gibts Ofenkäse und eine Reportage über Korsika im TV. Dazu gibts Tee und später vielleicht den Rest Prosecco vom Bodensee. Ob und wie lange ich wachbleibe weiss ich noch nicht - normalerweise klingelt mein Wecker morgens um 5 Uhr und am Wochenende bin ich dann üblicherweise auch schon ab 7 Uhr wach ;-)

  • Ich werde heute bei der letzten Lesenacht des Jahres auch wieder mit dabei sein. Denn so wie es aktuell aussieht habe ich heute Zeit dazu.

    Lesen werde ich weiter in meinem Historischen Schmöker Die Herren der Grünen Insel von Kiera Brennan.


    Inhaltsangabe laut Amazon:

    Vier Familien, sechs Jahre Krieg und eine einzige Krone
    Irland 1166: Die Grüne Insel ist in viele kleine Reiche zersplittert, die sich unerbittlich bekriegen. Könige fechten langjährige Fehden aus, und selbst die friedliebendsten Untertanen werden in den blutigen Machtkampf hineingezogen. Zugleich droht ein gemeinsamer Feind in Irland einzufallen: Henry Plantagenet will die Insel an sich reißen. Werden sich die Herren der Grünen Insel vereinen und sich gegen den König von England stellen? Und welche Rolle spielen der grausame Krieger Ascall und die von ihm entführte Caitlín in diesem Kampf um Macht und Blut?


    Bisher gefällt mir das Buch gut, auch wenn es doch ein ganz anderer Stil ist, wie z.B. bei Rebbeca Gablé. Aber die Geschichte ist interessant und ich bin gespannt wie es weitergehen wird.


    :study: Mögen eure Bücher fesselnd sein! :study:

  • Ach heute ist ja Lesenacht :shock:

    Hm mal schauen, später auf jeden Fall...:-k Gerade habe ich ja mein Kapitel für die Minileserunde zu Ende gelesen und wollte jetzt noch ein wenig daddeln, solange Männe mit Söhnchen da hinten beschäftigt ist. Er willihn nämlich ins bett bringen, dauert ja bekanntlich :geek:

    Vielleicht steig ich nachher dann mit meinem Ebook ein

    :study: Bis ihr sie findet - Gytha Lodge

    :montag: Cold Storage: Es tötet - David Koepp

    :montag:Secret Keepers: Tage der Späher (1) – Trenton Lee Stewart

    :musik: Zorn (1) - Stephan Ludwig

  • :huhu:,


    Ich freue mich auf die Lesenacht und werde versuchen serjena einzuholen in unserer MLR. Lesen werde ich daher ab nun schon den dritten Band der Neapolitanischen Saga von Elena Ferrante.


    Worum es geht:


    Es sind die turbulenten siebziger Jahre und die beiden inzwischen erwachsene Frauen. Lila ist Mutter geworden und hat sich befreit und alles hingeworfen – den Wohlstand, ihre Ehe, ihren neuen Namen – und arbeitet unter entwürdigenden Bedingungen in einer Fabrik. Elena hat ihr altes neapolitanisches Viertel hinter sich gelassen, das Studium beendet und ihren ersten Roman veröffentlicht. Als sie in eine angesehene norditalienische Familie einheiratet und ihrerseits ein Kind bekommt, hält sie ihren gesellschaftlichen Aufstieg für vollendet. Doch schon bald muss sie feststellen, dass sie ständig an Grenzen gerät.


    Ganze Welten trennen die Freundinnen, doch gerade in diesen schwierigen Jahren sind sie füreinander da, die Nähe, die sie verbindet, scheint unverbrüchlich. Würde da nur nicht die langjährige Konkurrenz um einen bestimmten Mann immer deutlicher zutage treten.


    :study: Mögen eure Bücher fesselnd sein. :study:

    Liebe Grüße von der buechereule :winken:

    Im Lesesessel

    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)


    Mein Buchblog: Wörterkatze
    aktueller Beitrag:



    2019: 22/5.837 SuB: 2.652 (B/E/H: 2.012/607/35)

  • Da ich gestern Das Buch ohne Namen beendet habe und heute Mortal Engines (ich muss mir immer noch die Tränen wegwischen, sehr schönes und fesselndes Buch). Entscheide ich mich erstmal für was neues für später.



    Jetzt mache ich noch kurz ne Runde sport und lese eben flux die Kapitel für meine Leserunde und dann geht's wohl mit etwas guter Musik (vermutlich versuche ich britische Charts zu finden, ansonsten Rock) an eine Londoner Schule auf den Spuren von Erebos. Und schlürfe dabei Black Tea ganz im britischen Sinne :montag:

    SuB (Start 2019): 296 - Aktuell: 349

    2019 gelesen: 38

    2019 gehört: 28

    2019 abgebrochen: 1

  • Gerade eben habe ich einen Espresso gemacht, damit ich für die Lesenacht wach genug bin :-,

    Ich habe ein kleines Büchlein von Penguin angefangen - "The three Electroknights" von Stanislaw Lem. Da es aber auf Englisch ist, werde ich wohl etwas länger dafür brauchen :uups:

  • Hallo,

    ich lese das Buch " Winterblüte von Corina Bomann "


    Dabei höre ich nebenbei auf 3 Sat - Herbert Grönemeyer .

    Ich wünsche uns allen eine gute Lesenacht.


    Da ich zum Schlafen Medis einnehme , denke ich, daß ich lange durch halte. Denn ich nehme sie heute später ein.

    Morgen früh komme ich deshalb sehr schwer aus dem Bett, das nehme ich für die Lesenacht sehr gerne in Kauf.


    Auf los geht`s los,

  • Hallo allerseits, Euch allen wünsche ich eine schöne Lesenacht.


    Ich sitze hier mit einem Hörbuch, werde daneben etwas Haushalt :roll: machen (Kaffeautomat entkalken, etwas aufräumen - mein Mann behauptet immer, ich schaffe nur Sachen von einem Ort zu einem anderen :-, unhöflich O:-) ).


    Da ich heute mittag auf 2 Weihnachtsmärkten war (Dänemark und Schweden), habe ich hier Mandarienen, Pralinen und Lakritze mit Schokolade (beides bei den Dänen gewonnen:dance: nachdem ich für 4 € Lose kaufte) und Weißwein oder Rosé könnte ich auch noch aufmachen. Und das Buch?


    Zitat von amazon.de

    Joschi ist eigentlich nur ein Clochard, irgendwo zwischen Karl Marx und verlottertem Mönch. Jakob ein Fernsehmann mit winziger Mansarde in Paris. Uli ein alternativer Aussteiger mit wechselnden Vorlieben, weitab auf der schwäbischen Alb. Nur Linda, die Schwester, ist auch im Privatleben eine Macherin, aber ob sie deshalb liebevoller ist?
    Ihren Vater haben sie kaum noch gesehen, seit der sein Testament dem "Schwein" übergeben hat und sich, nach dem Tod der Mutter, von der "ungarischen Hure" pflegen lässt. Und nun, da er tot ist, bringt gerade er sie noch einmal zusammen. Eigentlich soll es nur ums Handfeste gehen, das Erbe, das Geld, das Haus. Doch irgendwie drängt sich immer wieder etwas anderes dazwischen: Was kommt denn jetzt eigentlich nach dem Tod? Die Hölle? Das Weltall? Gar nichts? Oder etwa doch die Auferstehung?

    1. (Ø)

      Verlag: Hörkultur Verlag AG


    Viele Grüße von Yurmala


    :study:

    :musik:


    »You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.«. C.S. Lewis

  • Guten Abend :winken:


    Jetzt bin ich auch da. :wink: Ist ja noch nicht so arg viel los hier *umschau* Aber das wird sicher noch voller werden.:)


    Ich lese eines meiner aktuellen Bücher weiter.

    Ich beginne mit Nele Neuhaus.


    Klappentext:

    Ein Leben ohne Pferde kann sich Elena nicht vorstellen. Wenn sie reitet, vergißt sie alles um sich herum. Eigentlich könnte sie glücklich sein auf dem Pferdehof ihrer Eltern, wäre da nicht die erbitterte Feindschaft zwischen ihrer Familie und der von Tim. Noch immer zwingt ein dunkles Familiengeheimnis die beiden, ihre Beziehung vor den anderen zu verbergen. Und dann werfen schlimme Ereignisse ihre Schatten über die Höfe der Gegend. Als Elenas Pferd Fritzi eines Nachts verschwindet, machen sie und Tim eine gefährliche Entdeckung, und es stellt sich die Frage was stärker ist: ihre Liebe oder der alte Hass.



    Ich wünsche euch spannende Lesestunden. :study::D

    Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
    ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
    durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
    fühle die Trauer,
    erlebe den Schmerz und die Freuden
    ... und erst DANN urteile. :wink:

  • Es tut mir leid, ich kann (noch) nicht... auf Sat1 läuft Charlie und die Schokoladenfabrik :love::love::love::uups:


    Schon schwer genug mit dem Lärm von Rons Zockerei, aber diesem Film kann ich nicht wideestehen :drunken:

    :study: Bis ihr sie findet - Gytha Lodge

    :montag: Cold Storage: Es tötet - David Koepp

    :montag:Secret Keepers: Tage der Späher (1) – Trenton Lee Stewart

    :musik: Zorn (1) - Stephan Ludwig

  • Ich möchte mich auch gerne noch anschließen. Nachdem gerade der neuste Band der Inspector Lynley Reihe von Elizabeth George erschienen ist, habe ich Lust bekommen, alle 20 Bücher so zeitnah wie möglich hintereinander zu lesen. Die ersten werden ein Re-read sein, aber mehr als 10 habe ich früher auf keinen Fall gelesen. Gestern habe ich angefangen und bin nun auf Seite 236, wo sich das Drama im Hause Asherton langsam zuspitzt.


    Amazon-Beschreibung:

    Zitat

    Was als fröhliches Verlobungswochenende von Lynley mit der Fotografin Deborah im Freundes- und Familienkreis auf Howenstow, dem feudalen Stammsitz der Ashertons, geplant war, entpuppt sich nach und nach als Alptraum. Im nahe gelegenen Dorf wird ein junger Journalist bestialisch ermordet - und alle Spuren führen nach Howenstow, zum gräflichen Verwalter zu Lynleys Gästen, ja sogar zu seinem eigenen Bruder. Auf der Suche nach dem Täter verfangen sich Lynley und St. James mit jedem Schritt mehr in einem schmerzhaften Netz aus lange unterdrückten Feindseligkeiten, nicht eingestandenen Schuldgefühlen und scheinheiliger Moral

  • Mittlerweile bin ich auf S. 126 und mir geht Lenus Familie, insbesondere ihre Mutter, und Lila auf den Geist. Immer wenn sie etwas wollen oder mit dem Finger schnippen, muss Lenu reagieren. Selbst jetzt wo sie bald heiratet und aus dem Roobe rauskommt, ist sie noch so unterwürfig. Mensch, Lenu, Nabel dich ab und lebe dein Leben würde ich ihr am liebsten zu rufen. Auch von Adele, die mir sympathischer ist, lässt sich herumkommandieren, aber irgendwie macht sie es eleganter. Jedenfalls mehr zu Lenus Vor- als Nachteil.


    Mal sehen, wie es weiter geht.

    Liebe Grüße von der buechereule :winken:

    Im Lesesessel

    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)


    Mein Buchblog: Wörterkatze
    aktueller Beitrag:



    2019: 22/5.837 SuB: 2.652 (B/E/H: 2.012/607/35)

  • Ich hab doch noch etwas länger gebraucht mit Sport und der Leserunde, bin jetzt aber bei Erebos angekommen. Gemütlich unter meiner Profi-Kucheldecke mit Imagine Dragons für den Einstieg.


    In Erebos bin ich soweit, dass ich feststelle, dass mit Nicks bestem Freund Colin irgendwas nicht stimmt und “Nerds“ anscheinend eine Macht über ihn haben? Und ich persönlich mag Jamie nicht :(

    SuB (Start 2019): 296 - Aktuell: 349

    2019 gelesen: 38

    2019 gehört: 28

    2019 abgebrochen: 1

Anzeige