Linda Budinger - Fluch der Ewigkeit

Anzeige

  • Die Autorin (Amazon)

    Linda Budinger ist als freie Schriftstellerin, Übersetzerin und Gutachterin für Manuskripte tätig. In einer Schublade hat sie sich nie wohlgefühlt. Und so ist eine ihrer Stärken die thematische Vielfalt und die Bandbreite an Genres, als da wären Fantasy, Thriller, Mystery, Jugendbuch, Historisches ...

    Mit jedem neuen Projekt erfindet sie sich ein wenig selbst - Buchveröffentlichungen in kleineren und größeren Verlagen, unzählige Kurzgeschichten und Novellen, Hörspiele und eine Reihe von (vertonten) E-Books beweisen das.

    Produktinformation (Amazon)

    Format: Kindle Edition

    Dateigröße: 4431 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 222 Seiten

    Verlag: dp DIGITAL PUBLISHERS (4. Oktober 2018)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B07H5JPR5W


    Das unheimliche Anwesen

    Die dreizehnjährige Verena war mit ihrer kleinen Schwester und ihren Eltern mit dem Auto unterwegs, als etwas Furchtbares passierte…

    Zehn Jahre später. Verena studierte Medizin und finanzierte ihr Studium durch eine Arbeit als Krankenschwester. Ihre Gabe, die sie seit dem Unfall hatte, konnte sie im Krankenhaus nicht wirklich einsetzen…

    Als sie eines Tages von ihrer Schicht im Krankenhaus auf dem Heimweg war, fand sie Leichenteile – und sie schaffte es zum Glück noch, die Polizei zu informieren…

    Da die Presse ihr dauernd auf den Fersen war, war Verena beurlaubt worden und versteckte sich bei ihrer Freundin Tina, bis sie es nicht mehr aushielt und ins Krankenhaus ging, um zu arbeiten. Doch der Arzt wetterte und meinte, sie dürfe gar nicht hier sein…

    Als Verena im Briefkasten die Bestätigung für die Aussage des Arztes fand, brach für sie eine Welt zusammen… Doch nicht lange danach bekam sie ein befristetes Arbeitsangebot aus der Lüneburger Heide…

    Verena nahm das Angebot an, doch obwohl sie ihren Arbeitgeber sehr mochte, war ihr irgendwas an dem Anwesen unheimlich…

    Was passierte so Furchtbares, als Verena mit Eltern und kleine Schwester mit dem Auto unterwegs war? Warum konnte sie diese Gabe im Krankenhaus nicht einsetzen? Was hatte es mit diesen Leichenteilen auf sich und warum schaffte sie es nur mit Mühe noch die Polizei zu verständigen? Warum gab die Presse keine Ruhe? Und weshalb meinte der Arzt, dass sie im Krankenhaus nichts mehr zu suchen hätte? Was hatte Verena durch den Arzt und dann auch noch per Post erfahren? Wie kam ihr neuer Arbeitgeber zu ihrer Adresse? Und was war das für eine Arbeit? Was war ihr so unheimlich an dem Anwesen in dem sie arbeitete? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.


    Meine Meinung

    Es ist das erste Buch, das ich von dieser Autorin gelesen habe. Der Klappentext machte mich neugierig und eine Leseprobe versprach mir, dass der Schreibstil der Autorin mir gefallen würde, denn er war unkompliziert. Ich wurde auch nicht enttäuscht. Das Buch war von Anfang an spannend. Ich war auch schnell in der Geschichte drinnen und konnte mit Verena mitfühlen. Verena die, seit dem Autounfall, ein lädiertes Knie hatte tat mir sehr leid, denn so was wird nie mehr ganz in Ordnung kommen. Diesen Arzt, der ihr sagte was Sache ist, hätte ich ohrfeigen können, zumal er bestimmt daran schuld war. Er konnte Verena nicht leiden, weil sie aufgrund ihrer Gabe, Dinge voraussehen konnte, was sie aber natürlich nie so ausdrücken durfte. Ich hatte mich gefreut, dass sie gleich eine neue Anstellung fand. wusste aber aus dem Klappentext, dass da irgendwas faul sein musste. Und so habe ich begierig das Buch in einem Rutsch gelesen, war es doch spannend vom Anfang bis zum Ende. Das Buch hat mich regelrecht in seinen Bann gezogen und ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt. Daher bekommt es von mir eine Lese-/Kaufempfehlung und volle Bewertungszahl.:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Liebe Grüße
    Lerchie



    _______________________
    nur wer aufgibt, hat schon verloren

  • Und wie stets noch ein paar inhaltliche Angaben (Quelle Amazon):


    Die junge Medizinstudentin Verena hat eine ebenso geheimnisvolle wie beunruhigende Fähigkeit: Sie kann die Aura von Menschen sehen und erkennen, ob sie dem Tod geweiht sind. Als sie eines Nachts im Park einen grausigen Fund macht, ahnt sie nicht, dass sie damit eine Kette unheilvoller Ereignisse in Gang setzt, die ihr gewohntes Leben für immer verändern wird …


    Als Verena kurze Zeit später eine Stelle zur Pflege einer alten Dame in einem einsamen Herrenhaus annimmt, fühlt sie sich unwiderstehlich zu deren charismatischem Sohn hingezogen. Doch ihre Gefühle und ihre Gabe sprechen eine unterschiedliche Sprache. Kann sie dem düsteren Mann trauen? Und welches alte Geheimnis birgt das labyrinthische Herrenhaus?

Anzeige