Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Jasmin Romana Welsch - Verführen will gelernt sein

Evig Roses

4.9 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen

Band 1 der

Verlag: Sternensand Verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 310

ISBN: 9783038960607

Termin: Neuerscheinung Juni 2019

Klappentext / Inhaltsangabe: Lügen sind verwerflich. Sie stiften Chaos, verletzen Gefühle und errichten Luftschlösser, die einen nach dem Verpuffen im freien Fall aus allen Wolken fallen lassen. Mein Luftschloss ist der Hammer. Geräumig, schick, voller charakterstarker, witziger Menschen - und einer von ihnen ist auch noch der schönste Mann der Welt. Während um mich herum die Kirchenglocken eine Traumhochzeit einläuten und Liebe so beschwingt durch die Luft schwirrt, als hätte Amor einen in der Krone, versinke ich immer tiefe in einer Parallelwelt, die nicht meine ist. Nein, mein Leben wird zu keinem Urban-Fantasy-Roman - dafür vögeln wir alle noch immer zu wild rum und reißen zu viele bescheuerte Witze. Aber ein wenig wie im Märchen ist es plötzlich doch. Doof nur, dass Märchen zwar immer schön, aber nie wahr sind ...
Weiterlesen
  • Evig Roses 2 (Verführen will gelernt sein) - Jasmin Romana Welsch


    Sternensand Verlag

    350 Seiten

    New Adult

    Band 2

    01. Oktober 2018


    Inhalt:


    Seit ich als Escort bei ›Evig Roses‹ arbeite, ist mein Leben wirklich spannend. Extrovertierte Menschen, luxuriöse Wohnungen, interessante Veranstaltungen. Außerdem ist mein launischer Boss eine Sarkasmus-Schleuder und ich erleide mindestens einen nervösen Anfall pro Buchung. Ja. Der Job ist fordernd.

    Vor allem in letzter Zeit. Finn ist speziell, Marcel hat Wahnvorstellungen und Lias … ja, wie das gelaufen ist, lässt sich nicht wirklich mit einem Wort zusammenfassen. Oder doch: Dornen!

    Auf alle Fälle weiß ich jetzt, dass es nicht immer glamourös ist, eine Rose zu sein.

    Denn egal wer mich bucht, ich muss für jeden blühen.


    Meinung:


    Nachdem ich den ersten Band rund um Emma, Vincent und Co gelesen hatte, war mir ein wenig flau im Magen.

    Ich meine, kennt ihr das, wenn eine Geschichte eigentlich gut war - ihr sie aber nicht richtig genießen konntet?

    So ging es mir mit dem ersten Band von Evig Roses.

    Ich konnte mich mit Emma nicht so richtig anfreunden, da mir ihre Tollpatschigkeit und ihre ganze Art etwas over the top war.

    Trotzdem wollte ich, wie immer, wissen was Emma aus der Situation macht.

    Immerhin tut sie das alles für ihren Bruder und es schien mir als könne sie ihre Gefühle auch noch nicht ganz im Zaum halten, was für den Job einer Escortdame ja unerlässlich ist.


    Also ging ich mit positiver Stimmung an Band 2.

    Und Zack - alles, was ich irgendwie vorher nicht gut gefunden hatte, war wie weggeblasen.

    Ich meine, Jasmins Schreibstil ist ja sowieso sehr humorlastig,

    Mit Sarkasmus kann sie wirklich super umgehen. Es liest sich alles flüssig, jugendlich und oftmals auch selbstironisch - und an diese Selbstironie musste ich mich erst mal gewöhnen. Doch Emma macht es einem leicht.

    Im zweiten Band geht es auch nochmal richtig zur Sache.

    Emma hat ihre ersten Jobs als Escort gerade hinter sich gebracht, da bekommt sie von Vincent einen spannenden, aber schwierigen Fall zugewiesen. Ich habe regelrecht mit ihr mitgelitten und gefiebert, musste mehrmals schlucken und wollte ihr an einigen Stellen einfach nur helfen. Der Kontrast zu dieser krassen Situation folgt dann prompt.


    Und diese Szene war es dann, bei der ich Emma endgültig verfallen bin.

    Ich meine, wenn eine Autorin über einen, vermutlich fiktiven - ich hab’s nicht nachgeprüft - Autor schreibt und den dann so gekonnt einbindet und besagter Autor so sympathisch und einfach zum Dahinschmelzen ist... hach.

    Dann finde ich keine Worte mehr.


    Alles in allem war Band 2 eine Explosion der Überraschungen.

    Spannend von der ersten bis zur letzten Seite und einfach so verschlingend!

    Emma nimmt einen mit, reißt einen mit, saugt dich auf und lässt dich in Situationen fallen, bei denen du nur da sitzen und mit offenem Mund starren kannst. Ich kann nicht anders: Es ist herrlich skurril - aber auch emotional.

    Die Charaktere lernt man ein Stück näher kennen, ob den grummeligen Victor, den furchteinflößenden Vincent oder diverse Kunden...


    Und das Argument schlechthin: Es gibt ein CrossOver zu Teach Me Love!

    Mein absolutes Highlight von diesem Jahr.

    Doch wenn ich dachte, besser kanns nicht mehr werden... Nunja.


    Fazit:


    Der zweite Band der Evig Roses Reihe schlug bei mir ein wie eine Bombe.

    War ich beim ersten Band noch skeptisch, die Fortsetzung hat mit jedem Zweifel aufgeräumt.

    Begleitet Emma auf ihren Auftragsreisen zu düsteren, naiven, süßen und unergründlichen Kunden und lasst euch dabei von euren Weggefährten Sarkasmus, Erotik und Spannung den Kopf verdrehen.

    Evig Roses ist jede Seite wert!


    Bewertung:


    ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ (5/5)