Benno Pludra - Die Reise nach Sundevit

  • Buchdetails

    Titel: Die Reise nach Sundevit


    Verlag: Beltz | Der KinderbuchVerlag

    Bindung: Gebundene Ausgabe

    Seitenzahl: 128

    ISBN: 9783407771117

    Termin: Januar 2018

  • Bewertung

    5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Die Reise nach Sundevit"

    Timm freut sich unheimlich, dass er mit nach Sundevit reisen darf. Aber zuvor muss er noch so viel erledigen! Timm, der Sohn vom Leuchtturmwärter, ist viel allein. So freut er sich sehr, als ihn die Jungen und Mädchen, die am Strand gezeltet haben, zu ihrer Reise nach Sundevit einladen. Vorher aber muss Timm noch Heinrich Bradenkuhl die Brille bringen, und der hat auch einen dringenden Auftrag. Timm kann unmöglich Nein sagen. Doch die Zeit wird immer knapper. Hoffentlich brechen die Jungen und Mädchen nicht ohne Timm nach Sundevit auf.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Ein Büchlein, das sicherlich viele in der DDR Geborenen in der Schule lesen mussten. Für mich war jedes Buch, das wir von der Schule aus lesen mussten, ein Gedicht. Von zu Hause aus war ich nicht gesegnet mit Büchern, von daher ist das sicherlich verständlich.

    Meine Ausgabe scheint aus einer Reihe – „Buchfink-Bücher“ zu stammen. Da mach ich mich mal noch schlau. Sie stammt vom Kinderbuchverlag Berlin und ist die 10. Auflage. Leider steht keine Jahreszahl dabei. Wikipedia verrät, dass das Buch 1965 rauskam.

    Zur Geschichte will ich nicht allzu viel verraten, hat das Büchlein doch nur 79 Seiten:

    Timm Tammer ist der Sohn des Leuchtturmwärters. Die Ferien sind für ihn eher langweilig, da kaum Kinder da sind. Doch eines Tages begegnet er einer Gruppe junger Leute, die nach Sundevit wollen. Sie bieten Timm an, ihn mitzunehmen.
    Als er die Eltern fast rum hat, will er noch hilfsbereit sein und Heinrich Bradenkuhl seine Brille bringen. Als das erledigt ist und er auf dem Heimweg ist, leistet er noch zweimal Hilfestellung und verpasst damit die Gruppe. Am Zeltplatz findet er nur eine Nachricht, auf der steht, dass er nachkommen soll.

    Die DEFA hat die Geschichte 1966 mit unter anderen Horst Drinda verfilmt. Der Film erlebte am 20. Mai 1966 seine Premiere und lief im Oktober 1966 auf dem IFF in Mannheim. Erstaufführung des Films im Fernsehen der DDR war am 30. September 1967 auf DFF 1.

    1. (Ø)

      Verlag: Beltz | Der KinderbuchVerlag


  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Benno Pludra: Die Reise nach Sundevit“ zu „Benno Pludra - Die Reise nach Sundevit“ geändert.

Anzeige