Renate Bergmann - Ich habe gar keine Enkel

  • Buchdetails

    Titel: Ich habe gar keine Enkel. Die Online-Omi...


    Band 10 der

    Verlag: Der Audio Verlag

    Bindung: Audio CD

    Laufzeit: 00:03:36h

    ISBN: 9783742404114

    Termin: Neuerscheinung August 2018

  • Bewertung

    3.9 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen

    77,1% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Ich habe gar keine Enkel. Die Online-Omi..."

    Pssst … Guten Tag! Hier spricht Renate Bergmann. Entschuldigen’se, wenn ich flüstere, aber man weiß ja nie, wo die Gangster überall stecken. Bitte kontrollieren Sie, ob Sie auch die Haustür abgeschlossen haben, bevor Sie weiterlesen! Es ist im Grunde ein Wunder und nur der Tatsache zu verdanken, dass ich so aufmerksam und regelmäßig »Aktendeckel XY« gucke, dass ich hier sitzen und Ihnen berichten kann. Fast hätte mich nämlich so ein Raudi um meine paar Kröten gebracht, und dann wäre ich im Armenhaus gelandet bei Wasser und Brot und ohne Klappcomputer! Ich sage nur: »Enkeltrick«, wenn’se verstehen, was ich meine. Aber nicht mit Renate Bergmann! Lesung mit Carmen-Maja Antoni 3 CDs ca. 3 h 36 min
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

Anzeige

  • Ein gutes Einkommen sichern sich Trickbetrüger seit Jahren durch den Enkeltrick. Auch in Renate Bergmanns Bekanntenkreis gab es schon Opfer, die dadurch alles Ersparte verloren haben. Renate nimmt sich jedoch vor, dass dieses nicht mit ihr passieren würde, schließlich guckt sie regelmäßig „Aktendeckel XY“ und kennt daher die betrügerischen Machenschaften. Sie erhofft quasi schon fast einen Anruf von einem „Enkel“, um den Spieß umzudrehen und den Betrüger dingfest zu machen.


    Die Kurzgeschichtensammlungen von Renate Bergmann sind nicht so meins, aber auf die Romane freue ich mich stets. Geschrieben werden sie von Torsten Rohde, Jahrgang 1974, der aus Sicht einer Online-Omi schreibt und gelesen mittlerweile von Carmen-Maja Antoni. Zunächst hatte ich mit ihr nach dem Sprecherwechsel ein paar Eingewöhnungsprobleme, aber mittlerweile gehört ihre Stimme zur rüstigen Renate.


    Die Haupthandlung bezieht sich auf Enkeltrickbetrüger, wie andere Senioren darauf hereingefallen sind, wie Renate ihre Freunde animiert ihr zu helfen und wie die Truppe zu ermitteln beginnt. Da diese Part wohl nicht ganz für einen Roman gereicht hat, schweift Renate manchmal ab und erzählt dann zum Beispiel, wie sie ihrer esoterischen Tochter Fleisch im Thermomix zu einem „Gemüse“Smoothie verarbeitet. Das sind leider fast alles Geschichten, die man schon aus anderen Bergmann-Romanen kennt. Daher tragen sie nicht unbedingt zur guten Unterhaltung bei.


    Fazit: Die Enkeltrickbetrüger-Geschichte ist unterhaltsam, wenn auch vorhersehbar. Die Nebenstränge der Geschichte sind eher aufgewärmt. Insgesamt kann man das Hörbuch gut hören und daher vergebe ich 4 Sterne.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige