Kelly Moran - Es beginnt mit einem Kuss / Tracking You

Affiliate-/Werbelink

Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss...

4.2|18)

Verlag: Rowohlt Taschenbuch

Bindung: Broschiert

Seitenzahl: 368

ISBN: 9783499275395

Termin: September 2018

Anzeige

  • Redwood, Oregon. Eine kleine Stadt zwischen Bergen und Meer. Hier betreibt Flynn O’Grady gemeinsam mit seinen beiden Brüdern eine Tierarztpraxis. Da er von Geburt an taub ist, muss Flynn sich bei der Arbeit mit den Tieren auf seine anderen Sinne verlassen. Und auf Gabby, seine Assistentin. Die beiden sind ein perfekt eingespieltes Team und auch privat beste Freunde. Deshalb ignoriert Flynn sein Herzklopfen, wann immer er sie zu lange ansieht. Nur lassen sich manche Dinge nicht für immer ignorieren. Vor allem, wenn man in einer Kleinstadt voller schamloser Kuppler wohnt …


    Quelle: Amazon.de



    Endlich hatte ich Band 2 in den Händen und jetzt ist die Geschichte schon wieder ausgelesen. Dabei wäre ich doch so gerne noch in Redwood geblieben.


    Meine Erwartungen waren nach „Es beginnt mit einem Blick“ – zugegebenermaßen – ziemlich hoch. Ganz erfüllen konnten sie sich nicht. Vielleicht hatte ich auch andere Vorstellungen, wie der Anfang zu verlaufen hatte. Vielleicht haben mich aber auch die Missverständnisse genervt (von Missverständnissen bin ich in der Regel immer ziemlich schnell genervt). Irgendwann kam dann aber der Punkt, an dem ich an meine Erwartungen anknüpfen konnte und mich einfach über die Geschichte freuen konnte.


    Bereits seit Band 1 mochte ich Gabby und Flynn. Die Sympathie wurde hier nochmals bestätigt. Zudem fand ich Flynns Umgang mit Averys Tochter Hailey süß, wobei Cades „Krümel“ aber nicht getoppt werden konnte.


    Flynn hat schon vor einer Weile Gefühle für Gabby entwickelt, die er bisher unterdrückt hat. Doch wenn sich die „drei Drachen“ einmischen, kann der Wille noch so groß sein, gegen sie hat man einfach keine Chance. Das musste ja auch schon Avery feststellen :-,


    Gabby und Flynn machen es sich nicht leicht, da beide ihre langjährige Freundschaft nicht gefährden wollten. Als die beiden dann ihrer Beziehung eine Chance gegeben haben, hätte draußen die Welt untergehen könnten. Es wäre mir egal gewesen. Ich wäre in Redwood, Oregon, geblieben (Dort wäre die Welt dann übrigens nicht untergegangen :wink:). Die beiden passen wirklich sehr gut zusammen. Ich freue mich schon, sie im letzten Teil wiederzutreffen.


    Drakes Entwicklung hat mir auch gefallen, wie er sich immer weiter geöffnet hat und wieder mehr am Leben teilnahm. Auf seine Streitereien mit Zoe bin ich schon sehr gespannt. Am Ende ist zwar eine Leseprobe zu „Es beginnt mit einer Nacht“ abgedruckt. Ich habe sie aber noch nicht gelesen, da ich genau weiß, dass ich danach am liebsten gleich weiterlesen wollen würde.


    Für fünf Sterne reicht es für mich zwar nicht ganz, aber für starke :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:.

    :study: Aiden von Melanie Moreland

    :musik:Wie die Sonne in der Nacht von Antje Babendererde

  • Inhalt:
    Redwood, Oregon. Eine kleine Stadt zwischen Bergen und Meer. Hier betreibt Flynn O’Grady gemeinsam mit seinen beiden Brüdern eine Tierarztpraxis. Da er von Geburt an taub ist, muss Flynn sich bei der Arbeit mit den Tieren auf seine anderen Sinne verlassen. Und auf Gabby, seine Assistentin. Die beiden sind ein perfekt eingespieltes Team und auch privat beste Freunde. Deshalb ignoriert Flynn sein Herzklopfen, wann immer er sie zu lange ansieht. Nur lassen sich manche Dinge nicht für immer ignorieren. Vor allem, wenn man in einer Kleinstadt voller schamloser Kuppler wohnt …

    Rezension:
    Gabby und Flynn sind seit der Vorschule unzertrennlich. Sowohl im Privatleben, als auch im Arbeitsalltag sind die beiden ein eingespieltes Team, allerdings schwärmt Flynn schon seit Jahren heimlich für die hübsche Gabby. Nun werden diese Gefühle immer stärker, aber kann ihre Freundschaft das überstehen?


    "Es beginnt mit einem Kuss" ist der zweite Band von Kelly Morans Redwood Love Reihe, der aus den personalen Erzählperspektiven von den dreißig Jahre alten Gabby Cosette und Flynn O'Grady erzählt wird.


    Flynn ist der mittlere der drei O'Grady Brüder, die die Tierklinik Animal Instincts in Redwood führen. Flynn ist taub, ein Handicap, das sein Leben allerdings nicht so negativ beeinflusst, wie man vermuten könnte. Sowohl seine Familie, als auch seine beste Freundin Gabby sorgen dafür, dass er bei Gesprächen nie außen vor ist und mit einbezogen wird. Flynn hat mir richtig gut gefallen, denn er hat einen tollen Humor und lässt sich nicht unterkriegen, auch wenn er es manchmal nicht leicht hat!
    Gabby hat ein großes Herz, ist sehr mitfühlend und gibt, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Sie ist das nette Mädchen von nebenan, das von vielen Männern einfach übersehen wird, was sie oft ziemlich verletzt. Für Flynn würde sie alles tun und ist auch im Arbeitsleben als seine Tierarzthelferin immer zur Stelle, wenn er sie braucht. Auch Gabby mochte ich total gerne, denn sie ist ein sehr fröhlicher Charakter, der einfach viel Freude gemacht hat!
    Die beiden sind seit über zwanzig Jahren beste Freunde, doch Flynn empfindet schon länger mehr für Gabby, als er zugeben will. Das Verlangen, das die beiden plötzlich überkommt, kommt völlig unerwartet und bringt ihre Freundschaft gehörig durcheinander!


    Schon nach dem ersten Band hatte ich das Gefühl, dass Gabbys und Flynns Geschichte etwas ganz Besonderes werden wird. Ich bin mit ziemlich hohen Erwartungen an das Buch herangegangen, aber damit, dass es mir so gut gefallen würde, hatte ich überhaupt nicht gerechnet!
    Die ersten hundertfünfzig Seiten habe ich in einem Rutsch gelesen und wäre es nicht schon später Abend gewesen, hätte ich auch direkt weitergelesen! Gabby und Flynn konnten mich berühren und absolut mitreißen, haben mich zum Lachen und zum Weinen gebracht! Eine wunderschöne und tiefgründige Geschichte!
    Mein einziger kleiner Kritikpunkt ist, dass es mir ein wenig zu viel hin und her ging, was die Beziehung der beiden angeht. Aber das hat mich nur minimal gestört, ansonsten konnte ich das Buch überhaupt nicht aus der Hand legen. Für mich ein wahres Highlight!


    Fazit:
    "Redwood Love - Es beginnt mit einem Kuss" von Kelly Moran ist ein großartiger zweiter Band und für mich ein richtiges Highlight!
    Die wunderschöne und tiefgründige Geschichte von Gabby und Flynn konnte mich absolut berühren und mitreißen, sodass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte!
    Ich bin echt begeistert und vergebe verdiente fünf Kleeblätter!

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige