Gina Greifenstein - Rieslingtrüffel

Affiliate-Link

Rieslingtrüffel

5|1)

Verlag: Emons Verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 352

ISBN: 9783740803193

Termin: Juni 2018

  • Klappentext

    Eine Tote auf einem Friedhof ist eigentlich nichts Besonderes – läge sie nicht auf einem Grab, frisch verstorben und das auf ganz und gar nicht natürliche Weise. Eindeutig ein Fall für das fränkisch-pfälzische Ermittler-Dreamteam Paula Stern und Bernd Keeser. Die Spur führt sie direkt in eine Konditorei, die in der ganzen Pfalz für ihre Pralinen bekannt ist – eine besondere Herausforderung für Keeser, wo er doch gerade von seiner höchstpersönlichen Staatsanwältin auf strenge Diät gesetzt wurde ...


    Rezension

    Beinahe wäre es der perfekte Mord gewesen. Aber ihre Freundin, eine eingefleischte Krimileserin vermutet, dass der plötzliche Tod von Elisabeth Lauer keine natürliche Ursache hat. So landet der Fall umgehend auf dem Tisch der Kommissare Bernd Keeser und Paula Stern, die sich sofort an die Ermittlungen machen. Als die Obduktion ergibt, dass die alte Dame tatsächlich keines natürlichen Todes gestorben ist, versuchen sie die letzten Tage vor ihrem Ableben zu rekonstruieren, um erste Hinweise auf einen möglichen Täter zu erhalten. Doch die Ergebnisse sind ernüchternd, denn keiner scheint einen Grund gehabt zu haben die Frau zu töten – bis auf einen, ihren Enkel Frank. Doch er hat ein Alibi und kommt somit als Täter definitiv nicht infrage. So bleibt ihnen nicht anderes übrig, als erneut das Umfeld von Elisabeth Lauer unter die Lupe zu nehmen. Doch erst als sie durch einem vagen Hinweis der Nachbarin einer vollkommen neuen Spur folgen, gelingt ihnen der Durchbruch und sie können den Täter überführen.


    Fazit

    Eine humorige Story, die vor allem durch die besondere Beziehung des Ermittlerteams lebt und daher nicht nur für Krimifans ein unterhaltsamer Lesespass ist.

Anzeige