Neues Fantasy Buch

Anzeige

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu hier.


    Jetzt habe ich längere Zeit kein Buch mehr gelesen und suche eine neues Fantasy Buch.


    Bisher habe ich Harry Potter, Warrior Cats (nicht vollständig) und der kleine Hobbit gelesen.


    Für das neue Buch, oder Serie bin ich offen für Vorschläge eine genaue Richtung habe ich jetzt nicht.


    Freue mich auf Vorschläge.

  • Für das neue Buch, oder Serie bin ich offen für Vorschläge eine genaue Richtung habe ich jetzt nicht.

    Vielleicht kannst Du ja trotzdem noch etwas konkreter werden. Je genauer Du Deine Anforderungen stellst, desto mehr Antworten wirst Du hier bekommen. Zwischen Harry Potter und dem Hobbit liegen ja trotzdem Welten. Soll/Darf es wieder Jugendfantasy sein? Kann es eine "Endlosreihe" sein oder ist Dir die gute alte Trilogie lieber? usw.

    :study:Heinz Strunk - Der goldene Handschuh

    :study: 2019 gelesen: 28 :study: SUB: 320

  • Meine jüngere Tochter (mittlerweile 21) stand ziemlich auf »Die Legende der Wächter«.

    "deine beschreiebung alleine lässt vermuten, dass es sich um schmöckerroman einzigartiger klasse handelt, nämlich übertriebenem bullshid, der mit der wirklichkeit keinene hinreichenden effekt auf die wirklichkeit erstreckt." (Simon Stiegler)

    Stimmt! Ich schreibe spannende Unterhaltungsliteratur, die den Leser aus der Wirklichkeit entführt, bis zum Ende gelesen wird und bei der der Leser am Ende fragt: Wann erscheint der nächste Band? Schreiben will halt gelernt sein

  • Für das neue Buch, oder Serie bin ich offen für Vorschläge eine genaue Richtung habe ich jetzt nicht.

    Vielleicht kannst Du ja trotzdem noch etwas konkreter werden. Je genauer Du Deine Anforderungen stellst, desto mehr Antworten wirst Du hier bekommen. Zwischen Harry Potter und dem Hobbit liegen ja trotzdem Welten. Soll/Darf es wieder Jugendfantasy sein? Kann es eine "Endlosreihe" sein oder ist Dir die gute alte Trilogie lieber? usw.

    Ich hatte vergessen das zu erwähnen keine Jugendfantasy mehr.

    Wie viele Bücher ist mir egal Hauptsache der Zyklus ist schon abgeschlossen.

  • Ich schlag dir einfach mal zwei sehr unterschiedliche Reihen vor:


    einmal "Die Zwerge" (5 Bände) von Markus Heitz und "Das Geheimnis von Askir" (7 Bände) von Richard Schwartz.

    Letztere wird dann auch noch in "Die Götterkriege" weiter fortgeführt.

    Ist etwas schwierig, wenn man nicht genau weiß was du suchst, aber mir hat beides sehr gut gefallen, bzw. gefällt es immer noch. Bei der Askir-Reihe höre ich die Hörbücher, kann also auch da den Sprecher sehr empfehlen und es handelt sich ausnahmsweise mal um ungekürzte Lesungen. :)

    "I see you laugh. Very well, for simplicity’s sake, let us assume I am the center of creation. In doing this, let us pass over innumerable boring stories: the rise and fall of empires, sagas of heroism, ballads of tragic love. Let us hurry forward to the only tale of any real importance." His smile broadened. "Mine." (Kvothe in The Name of the Wind)

    2019: :study: 11 Bücher mit 3.997 Seiten

    :musik:12 Hörbücher mit 18.360 Minuten

  • Ich schlag dir einfach mal zwei sehr unterschiedliche Reihen vor:


    einmal "Die Zwerge" (5 Bände) von Markus Heitz und "Das Geheimnis von Askir" (7 Bände) von Richard Schwartz.

    Letztere wird dann auch noch in "Die Götterkriege" weiter fortgeführt.

    Ist etwas schwierig, wenn man nicht genau weiß was du suchst, aber mir hat beides sehr gut gefallen, bzw. gefällt es immer noch. Bei der Askir-Reihe höre ich die Hörbücher, kann also auch da den Sprecher sehr empfehlen und es handelt sich ausnahmsweise mal um ungekürzte Lesungen. :)

    Die 2 hatte ich mir rausgesucht, aber was verstehst du unter unterschiedlich?



    Ich habe mir jetzt mal folgende Reihen rausgesucht.


    - Richard Schwartz - Das Geheimnis von Askir

    - Markus Heitz - Die Zwerge + Albae

    - Markus Heitz - Ulldart

    - Bernhard Hennen - Elfenzyklus

    - Bernhard Hennen - Phileasson Saga

    - Trudi Canavan - Die Gilde der Schwarzen Magier



    Aktuell lese ich nochmal den Hobbit und dann Herr der Ringe und ich versuche mich mal an dem Silmarillion.

  • Die 2 hatte ich mir rausgesucht, aber was verstehst du unter unterschiedlich?

    Ich tu mich grad schwer das in Worte zu fassen, das ist mehr so ein Gefühl. Wenn dir Herr der Ringe gefallen hat, werden dir die Zwerge wahrscheinlich auch gefallen. Mehr als ein paar "Fantasygeschöpfe" haben diese aber nicht gemeinsam, also die Story ist komplett neu.

    Die Askir-Reihe ist da in meinen Augen aber noch vielseitiger. Neben klassischen Geschöpfen, wie Elfen, gibt es auch noch einige andere, die man so noch gar nicht kennt. Zudem gibt es Bannschwerter, Nekromanten, magische Tore, etc. Die Reihe baut sich von Teil zu Teil immer weiter auf. Nach dem ersten Teil kann man sich noch kaum vorstellen, wo die Reise zum Ende hingehen wird. Letztendlich ist das immer Geschmacksache, probier es einfach aus.

    "I see you laugh. Very well, for simplicity’s sake, let us assume I am the center of creation. In doing this, let us pass over innumerable boring stories: the rise and fall of empires, sagas of heroism, ballads of tragic love. Let us hurry forward to the only tale of any real importance." His smile broadened. "Mine." (Kvothe in The Name of the Wind)

    2019: :study: 11 Bücher mit 3.997 Seiten

    :musik:12 Hörbücher mit 18.360 Minuten

Anzeige