Leslie Cohen - Ab morgen für immer / This Love Story Will Self-Destruct

  • Buchdetails

    Titel: Ab morgen für immer


    Verlag: Mira Taschenbuch

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 352

    ISBN: 9783956498046

    Termin: September 2018

  • Bewertung

    2 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Ab morgen für immer"

    Das klassische Szenario: Mann trifft Frau … Frau geht mit einem anderen nach Hause. So beginnt die Geschichte von der quirligen Eve und dem realistischen Ben. Ein halbes Jahrzehnt lang lieben sie aneinander vorbei und verlieren sich dennoch nie aus den Augen. Doch plötzlich scheint ihre gemeinsame Zeit gekommen zu sein. Nach einer überraschenden Liebesnacht entsteht zwischen ihnen etwas Neues. Wird diese zarte, zerbrechliche Verbindung halten – vielleicht sogar für immer? »Eine junge Nora Ephron.« David Duchovny
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Eve ist in Jesse verliebt und hat eigentlich keine Augen für einen anderen Mann. Auf einer Party lernt sie Ben kennen, doch erst, als sie sich erneut begegnen, funkt es irgendwie. Allerdings mehr auch nicht, denn die beiden gehen weiterhin getrennte Wege. Doch dann eines Tages kommt der Punkt, an dem sie sich doch näher kommen und sich besser kennenlernen, sogar eine Nacht verbringen sie miteinander und stellen nebenbei fest, dass sie sich sehr gut ergänzen und in vielen Dingen gut miteinander harmonieren. Aber reicht das aus, um zusammen zu bleiben und der Liebe eine Chance zu geben?


    Leslie Cohen hat mit ihrem Buch „Ab morgen für immer“ einen Liebesroman vorgelegt, der irgendwie nur halbfertig wirkt. Der Schreibstil ist zwar flüssig, aber wenig gefühlvoll, wie man es bei einem Roman dieser Art erwartet. Der Leser wird auf Distanz gehalten und nicht wirklich mit in die Handlung hineingenommen. Die Autorin erzählt ihre Geschichte mit einigen Zeitsprüngen, die nicht gut nachvollziehbar sind und die Handlung dadurch etwas unstrukturiert und teilweise sogar unglaubwürdig erscheinen lassen. Man hat ständig das Gefühl, etwas verpasst zu haben oder dass etwas in der Ausführung fehlt. Die Autorin schneidet einige Themen an wie Trennungskinder, Untreue sowie 9/11, an der Ausführung hapert es aber gewaltig und kann einfach nicht überzeugen. Besonders das Thema 9/11 ist hier völlig deplatziert - wer diese Katastrophe selbst miterlebt hat, kann hier nur den Kopf schütteln.


    Die Charaktere sind auch nur schemenhaft ausgearbeitet und sehr eindimensional gehalten. Der Leser kann kaum eine Beziehung zu ihnen aufbauen, was allerdings auch dem unterkühlten Erzählstil geschuldet ist. Weder Eve noch Ben wirken sonderlich sympathisch, weshalb auch diese Geschichte einfach nicht wirkt. Die weiteren Protagonisten wie Eves und Bens Freunde sind nur Randpersonen und können die Handlung nicht herausreißen.


    „Ab morgen für immer“ ist leider kein gelungener Liebesroman, hier gibt es weder sympathische Protagonisten noch eine ausgefeilte und wohldurchdachte Story, die gute Unterhaltung verspricht. Reine Zeitverschwendung!


    :bewertung1von5::bewertung1von5:

    Bücher sind Träume, die in Gedanken wahr werden. (von mir)


    "Wissen ist begrenzt, Fantasie aber umfasst die ganze Welt."
    Albert Einstein


    "Bleibe Du selbst, die anderen sind schon vergeben!"
    _____________________________________________


    gelesene Bücher 2020: 432 / 169960 Seiten

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Leslie Cohen - Ab morgen für immer“ zu „Leslie Cohen - Ab morgen für immer / This Love Story Will Self-Destruct“ geändert.
  • Meine Meinung zum Cover:

    Das Cover ist schlicht, aber passt zur Geschichte. Die Farben wurden gut aufeinander abgestimmt und wirken trotzdem nicht zu stark.

    Meine Meinung zum Buch:

    Ich finde die Geschichte etwas trocken und sehr ich bezogen, da es überwiegend nur von Eve handelt. Es wurden viele weitere Charaktere erwähnt, die später aber kaum beziehungsweise gar nicht mehr erwähnt werden.

    Die Autorin greift Themen wie Trennung, Tod und 9/11 auf. Die Themen sind interessant, werden aber leider nur kurz verwendet und nicht ausreichend beschrieben. Es sind einfach zu viele Themen, da wäre eine Fokussierung auf ein oder zwei Themen besser gewesen. Der 11. 09. 2001 war ein sehr Emotionaler Tag gewesen. an diesem Tag gab es Terroranschläge. Zwei Flugzeuge flogen in die Türme des World Trade Centers in New York City und eins in das Pentagon in Arlington ( Virginia).

    Der Schreibstil von der Autorin gefiel mir leider nicht wirklich. Ich hatte von der ersten Seite an Schwierigkeiten es zu lesen, weil es sehr holprig war und die Spannung vollständig fehlte. Sie beschrieb die verschiedenen Charaktere nur oberflächlich, genauso wie die Ortschaften. So konnte ich keine Verbindung zu ihnen aufbauen.

    Mein Fazit:

    In meinen Augen ist „ Ab morgen für immer“ kein gelungener Liebesroman. Es verschwanden plötzlich Charaktere, zum Beispiel die Freundinnen von Eve – die Beiden waren auf einmal ohne Begründung weg. Emotional fehlte mir auch sehr viel darin. Die Gefühle der Protagonisten konnten mich nicht erreichen ob es nun Wut, Liebe oder Ärger. Die Schreibweise war holprig und langatmig, sodass es keinen richtigen Spaß gemacht hat, das Buch zu lesen.

Anzeige