Mira Crest - Rebirth

Affiliate-/Werbelink

Rebirth (Land of Shifters Book One) (Eng...

4|1)

Bindung: E-Book

Seitenzahl: 248

ASIN: B07HCKXSRZ

Termin: September 2018

Anzeige

  • Inhalt: (Amazon.de)

    Werewolves. Dragon Shifters. Witches. Evil is awakening in Strange Ville.

    After a normal hiking trip ends in the finding of a red stone and a bizarre attack by a monstrous creature, Milla discovers the legends of werewolves and dragon shifters surrounding Strange Ville aren’t just myths; They are real.

    When she comes home to find her mom missing and brutal deaths start to occur at Strange Ville, the hot and mysterious schoolmate, Trevor, comes to her. Trevor knows something about the deaths and the red stone Milla found. And he’s here to set things right. But Milla soon finds that Trevor has secrets too, as does the town of Strange Ville, and trusting the wrong person might just be the last thing she ever does. Yet none of these secrets can compare to the one that will reveal her true identity.


    Aufbau:

    Prologue

    36 Kapitel

    Epilogue


    Meinung:

    "Rebirth" ist der erste Band einer Reihe um Gestaltenwandler und Hexen, die miteinander in Konflikt stehen. Eine Weile herrschte Frieden, doch nun beginnt der potentiell tödliche Kampf von neuem und die Protagonistin, Milla, die zuvor vollkommen ahnungslos war, wird darin verwickelt. Als ob die Existenz von Werwölfen, Drachen und Magie nicht genug wäre, um ihre Sicht auf die Welt komplett zu verändern, muss sie erkennen, dass sie plötzlich selbst über besondere Kräfte zu verfügen scheint. Zudem geschehen schreckliche Dinge und sie muss irgendwie damit klar kommen.


    Zu Beginn weiß Milla nicht, dass die Mythen, die sie ihr ganzes Leben lang gelesen hat, tatsächlich wahr sind, doch als Leser spürt man gleich, dass etwas nicht stimmt und die Spannung wurde gut aufgebaut. Obwohl die Geschichte nur langsam Fahrt aufnimmt, konnte sie mich von Anfang an fesseln und es war interessant, mehr über die Welt zu erfahren, in der die Charaktere leben, während sie selbst erkennen mussten, dass sie sich in großer Gefahr befinden. Es gibt einige Konfrontationen und lebensbedrohliche Situationen; die Beschreibungen hiervon waren lebendig und zeichneten ein klares, oftmals beklemmendes Bild und die Autorin hat den Schrecken und die Angst der Figuren sehr gut eingefangen. Mir hat auch gefallen, dass sie realistisch auf die Vorkommnisse reagiert haben; sie sind nicht sofort von übernatürlichen Erklärungen überzeugt, die gegen alles gehen, was sie zuvor geglaubt haben, und die Geschehnisse beeinträchtigen sie in vielerlei Hinsicht, sodass ihr Leben nicht einfach wie gewohnt weiter gehen kann.


    Milla und Trevor, aus dessen Sicht ebenfalls einige Kapitel erzählt werden, sind beide gut ausgearbeitete Charaktere mit Stärken und Schwächen. Ich mochte die Dynamik zwischen ihnen und auch ihre Beziehungen zu ihren anderen Freunden und Familienmitgliedern spielten eine wichtige Rolle. Ebenso fand ich gut, dass zwar Potential für eine Romanze vorhanden war, sie aber hauptsächlich im Hintergrund stattfand; ich mag Liebesgeschichten, doch hier war es stimmig, den Fokus auf die zahlreichen Probleme und den potentiell tödlichen Konflikt zu legen, in den die beiden verstrickt waren.


    Die Handlung selbst war interessant und es gab einige überraschende Wendungen, die rückblickend viel Sinn ergaben. Man erfährt beim Lesen nach und nach mehr über die Geschichte der Gestaltenwandler und Hexen, sodass es leichter ist, sich ein Bild von der Situation zu machen, aber zugleich wird die Erzählung dadurch komplexer, da verschiedene Charaktere zu Wort kommen und alle ihre eigene Sicht auf die Ereignisse haben; dadurch ist es gerade gegen Ende nicht leicht zu durchschauen, was real ist und was nicht. Zudem passiert in den letzten Kapiteln so einiges und der Epilog liefert einen Cliffhanger, der viele Möglichkeiten für den zweiten Band eröffnet, sodass ich es kaum erwarten kann, die Fortsetzung zu lesen.

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    _________________

    Herzlichen Dank an die Autorin für das Leseexemplar.

    Carpe Diem.
    :study: Brigitte Glaser - Rheinblick

    2019 gelesen: 30 Bücher mit 10.814 Seiten

Anzeige