P. J. Tracy - The Guilty Dead

Anzeige

  • Trey Norwood, 28 Jahre alt, Sohn des legendären Geschäftsmanns und wohlhabenden Philanthropen Gregory Norwood ist in Hollywood Hills vermutlich an einer Überdosis Heroin gestorben. Was bei seinem Lebenswandel niemanden wundert. Man ist gleich zu Anfang dieses Buches mit Gino Rolseth und Leo Magozzi im nun schon neunten Fall der Monkeewrench Serie dabei.


    Ein Jahr später dann erlebt man, aus der Sicht des Vaters Gregory seinen letzten Tag auf Erden am ersten Todestag seines Sohnes. Er hat letzte Woche erst die Diagnose einer tödlichen Erkrankung erhalten. Er hat nur noch ein Jahr zu leben. Gregory hat sich diesen Sommertag vor der geplanten Gedenkfeier für sich genommen und Personal und Familie weggeschickt. Er betrinkt sich und nimmt eine Waffe aus seinem Schreibtisch. Aber er will sich nicht töten, bevor er nicht das letzte Rätsel um den Tod seines Sohnes gelöst hat. Er fühlt sich für den frühen Tod Treys verantwortlich. Derweil hat Fotograf Gerry Stenson im Auftrag eines Klatschblattes am Ende des Grundstücks versteckt. Plötzlich hört er einen Schuss und will nicht ganz uneigennützig zur Hilfe eilen...


    In einem weiteren Handlungsstrang trifft man Harley Nachts im Monkeewrench Büro an, als Spezial Agent Dahl ihn anruft und dann wegen eines drohenden Terroranschlags in Minnesota aufsucht. Grace MacBride ist mittlerweile im achten Monat schwanger und sieht aber gar nicht ein, sich aus der Ermittlungsarbeit zurückzuziehen. Die Autorin führt einen geschickt wieder in die Gruppe und ihre Situation ein, man fühlt sich gleich wieder wie bei Freuden.


    Mit dem Fortschreiten der Erzählung werden die Fälle immer komplexer und die Zahl der Beteiligten steigt. Man folgt der Geschichte gefesselt. Die Spannung steigt kontinuierlich trotz des zunächst ruhigeren Starts. Man kann viele interessante und sympathische Interaktion der Charaktere um Leo und Gino mit erleben. Begleitet sie bei der täglichen akribischen und gründlichen Polizeiarbeit. Das ist besonders für langjährige Fans sehr erfüllend.

    Gegen Ende Buches spitzt sich die Situation für alle Beteiligten dramatisch zu. Doch noch ist das Finale nicht erreicht...


    Fazit: Für Freunde der Serie ist das Buch ein MUSS.


    4,5 von 5 Punkten

Anzeige