MC & Manuro - Spiele-Comic Noir: Captive (Gefangen!)

  • Kurzmeinung

    SaintGermain
    Mein erstes Spiele-Comic, aber sicher nicht mein letztes. Wer spannende Rollenspiele mag, ist hier sicher richtig berate

Anzeige

  • Lili, die halbwüchsige Tochter des Protagonisten - der Leser - wird entführt. Der Leser begibt sich mit 2 Mitstreitern (aus dem Buch) auf die Mission das Mädchen zu befreien, doch nicht nur die Täter warten auf den Leser, sondern auch auf allerlei Mystery.

    Das ganze Buch ist aus sehr hochwertigem Material, das Cover bzw. die Rückseite sind auch haptisch hervorragend ausgearbeitet. Die Bilder selbst sind sehr gut gezeichnet. Das Buch ist als Hardcover mit Lesebändchen erschienen. Eine Spielanleitung, die sehr gut erklärt, ist natürlich ins Buch eingebunden. Alles was man dann noch braucht ist ein Stift und ein Zettel oder eine Kopie mit den Eigenschaften des Spielers.

    Dann wählt man seine Stärken und beginnt das Spiel. Man muss Gegenstände finden, die nicht immer auf den ersten Blick zu sehen sind. Das Ziel ist es natürlich zu überleben und seine Tochter zu befreien und das natürlich gegen die Zeit, die man bei manchen Bildern verliert.

    Das ganze Spiel ist sehr düster und ab 16 Jahren geeignet. Es ist sehr spannend, da man bei jedem Versuch eine etwas andere Route mit anderen Gegenständen und/oder anderen Eigenschaften wählt. Dadurch wird dieses Spiel-Buch auch nach mehrmaligen Versuchen bzw. spielen nie uninteressant oder unspannend.

    Gut fand ich auch die Mischung, denn immer nur zu kämpfen ist genauso schlecht, wie allen Kämpfen aus dem Weg zu gehen. Und Neugier ist gut, aber zuviel davon eben auch nicht.

    Fazit: Mein erstes Spiele-Comic, aber sicher nicht mein letztes. Wer spannende Rollenspiele mag, ist hier sicher richtig beraten. 5 von 5 Sternen

Anzeige