Colleen Hoover - Nur noch ein einziges Mal / It Ends With Us

  • Kurzmeinung

    Tash98
    Unglaublich fesselnd und berührend!
  • Kurzmeinung

    Clary-Jocelyn
    Sehr persönlicher Einblick in Colleen Hoovers Kindheit! Komplett anders als ihre anderen Romane.

Anzeige

  • Als Lily nach Boston zieht, scheint sich ihr Leben endlich zum Guten zu wenden. Sie fasst beruflich Fuß und lernt Ryle kennen, einen attraktiven, wohlhabenden und erfolgreichen Mann. Auf den ersten Blick scheint es zwischen ihnen zwar nicht einfach zu laufen, aber große Gefühle bahnen sich an, die dafür sorgen, dass Lily ihre Kindheit und Atlas, ihre Jugendliebe, endlich vergisst. Selbst als sie Atlas überraschend in Boston über den Weg läuft, trübt es ihr Glück mit Ryle nicht, bis ihre Vergangenheit sie wieder einzuholen droht.


    Ich habe damals u.a. die Will und Layken Reihe von CoHo geliebt, aber „Nur noch ein einziges Mal“ war das erste Nicht-Jugendbuch von ihr, dass ich gelesen bzw. gehört habe. Für meinen Geschmack lief in diesem Buch nicht alles so gut zusammen, wie ich es bei anderen Romanen der Autorin erlebt habe. Die Geschichte um Lily und Atlas habe ich geliebt und auch Atlas als Charakter einfach toll gefunden. Die Beziehung um Lily und Ryle hatte auch etwas, auch wenn sie nicht diesen Charme besitzt, wie ihre Jugendliebe. Lange Zeit passten diese Lebensabschnitte jedoch nicht zusammen und wirkten separat erzählt.


    Man darf nicht den Fehler machen und einen „oh wie schönen“ Liebesroman erwarten, denn Coho thematisiert auch eine sehr ernste Angelegenheit, welche einen Großteil der Handlung dominiert. Es gibt einige Zufälle, die vielleicht etwas zu viel Zufall sind, außerdem entscheidet sich Lily teilweise sehr unlogisch und es wird viel aufs Geld geschaut, denn Ryle kann ihr Wünsche erfüllen und Atlas fühlt sich nicht gut genug für Lily, da er nichts erreicht hat.


    Ich hatte einfach Probleme mit dieser Geschichte. Elena Wilms liest sie zwar toll, wirklich sehr authentisch und emotional, aber irgendwie wurde so viel in die Handlung hineingestopft. Lily und Atlas war etwas fürs Herz, Lily und Ryle ging eher in Richtung New Adult und dann noch dieses andere Thema, das ich nicht spoilern möchte, aber das nichts mit einem Liebesroman sondern eher einem Drama zu tun hat. So richtig erreichen konnte mich der Roman dadurch irgendwie nicht.


    Fazit: Das Hörbuch mit den 2 mp3-CDs und einer Laufzeit von ca. 652 Minuten konnte mich nicht uneingeschränkt begeistern. Einige Buchabschnitte fand ich grandios, andere haben mich überrascht (mal positiv, mal negativ) und manches fand ich konstruiert. Daher vergebe ich 3,5 Sterne und werde es einfach noch einmal mit einem anderen Buch der Autorin probieren.



    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Colleen Hoover - Nur noch ein einziges Mal“ zu „Colleen Hoover - Nur noch ein einziges Mal / It Ends With Us“ geändert.
  • LIEBLINGSBUCH von Colleen Hoover :applause:Es paaren sich alle Gefühle . Von Liebe zu Hass bis zur Sehnsucht und Zorn. Für alle zu empfehlen, die eine neue Art Liebesgeschichte lesen wollen. Doch Achtung.!Nichts für emotional Unstabiele, es haut einen um ! Wer eine einfache Romanze lesen will nur mit ein bisschen Drama ist bei diesem Buch falsch.

Anzeige