Barbara Iland-Olschewski - Achtung, gruselig!

Affiliate-Link

Tiergeister AG - Achtung, gruselig!

4.5|2)

Verlag: Ars Edition

Bindung: Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 160

ISBN: 9783845820422

Termin: August 2018

  • Über den Autor und weitere Mitwirkende (Amazon)

    Barbara Iland-Olschewski studierte Freie Kunst an der Kunstakademie Düsseldorf und entdeckte dabei ihre Begeisterung fürs Geschichtenerzählen und Filmemachen. Sie arbeitete als Regisseurin und TV-Redakteurin und lernte das Drehbuch-Handwerk am Kölner Filmhaus. Ihre Tätigkeit als Autorin fürs Kinderfernsehen weckte ihr Interesse an der Kinderliteratur. Inzwischen lebt sie in München und hat bereits zahlreiche Kinderbücher geschrieben.


    Produktinformation (Amazon)

    • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
    • Verlag: Ars Edition (16. August 2018)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 384582042X
    • ISBN-13: 978-3845820422
    • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre


    Tagsüber Grundschule – Nachts Gespensterschule

    Der kleine Rauhaardackel Arik hatte sich im Wald verlaufen, so dachte er…

    Er fiel in eine Grube und konnte sich nicht selbst befreien, als er plötzlich am Rand vier Tiere sah…

    Auf seine inständige Bitte halfen sie ihm aus der Grube und versprachen ihn nach Hause zu bringen…

    Doch das war nicht sein Zuhause, denn den vier Tieren war etwas klar, was Arik nicht wahrhaben wollte…

    Und so kam er in die Gespensterschule Spuk Ekelburg…

    Tagsüber war die Schule eine ganz normale Schule für Kinder… Und die durften die Tiergeister nicht sehen und vor allem nicht anfassen, so wurde den Tieren eingeschärft…

    Um über Tag nicht von den Menschen gesehen zu werden, schliefen sie bei den ausgestopften Tieren eines Lehrers…

    Und dann gab es da noch Lisa, in deren Träume sich Arik eingewebt hatte…. Und als die ausgestopften Tiere weg sollten, wären die Gespenstertiere ohne Schlafplatz gewesen… Sie mussten irgendetwas tun…

    Hatte sich Arik wirklich verlaufen, wie er glaubte? Oder war er wirklich tot, so wie die anderen Tiere im beizubringen versuchten? Wer waren die vier Tiere, die ihm aus der Grube halfen? Warum hatten sie ihm nicht gleich geholfen? Was wollte Arik nicht wahrhaben? Wieso brachten sie ihn nach Spuk Ekelburg? Standen die Geistertiere unter den ausgestopften Tieren sicher? Wer war Lisa, und wie war Arik in deren Träume gekommen? Was wollten die Geistertiere wegen ihres dann fehlenden Schlafplatzes tun? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.


    Meine Meinung

    Das Buch ließ sich sehr gut lesen. Es ist ein Kinderbuch und von daher auch unkompliziert geschrieben. Ich war schnell in der Geschichte drinnen, und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Arik den armen Kerl, der nicht wusste, was mit ihm passiert war. Dass er tot war, wollte er zunächst einfach nicht glauben. Nachdem er in Lisas Träumen gewesen war, mochte er das Mädchen und wollte ihm helfen. Doch eigentlich sollten sie die Kinder alle erschrecken, vertreiben. Mehr jedoch nicht dazu. Das Buch ist richtig schön geschrieben. Arik und seine vier Freunde wollten die Kinder nicht erschrecken, wie von ihren Lehrern gefordert. Sei wehrten sich heimlich dagegen. Das fand ich super. Es ist ein wunderschönes Buch für Kinder das zeigt, dass Gespenster nicht unbedingt böse sein müssen. Wenn sie denn an solche glauben. Auch die Illustrationen in diesem Buch haben mir sehr gut gefallen. Ich habe es genossen, dieses Buch zu lesen – und ich bin kein Kind mehr. Es hat mir sehr gut gefallen, mich super unterhalten. Auch war ich gespannt, wie diese Geschichte ausgehen mag. Daher bekommt es von mir eine Lese-/Kaufempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.

  • Hier noch eine kleine inhaltliche Einführung (Quelle Amazon):


    Die Sankt-Ethelburg-Schule ist eine ganz normale Grundschule. Oder etwa doch nicht? Seltsamerweise läuft allen, die sie betreten, ein eiskalter Schauer über den Rücken. Und das liegt nicht nur am alten Schulgemäuer...


    Denn nachts verwandelt sich Sankt Ethelburg in Spuk-Ekelburg – eine Geisterschule für ehemalige Haustiere! Hier lernen die ehemals besten Freunde der Menschen, Lebende in Angst und Schrecken zu versetzen.


    Fünf Geistertiere beschließen aber, sich ihren fiesen Gespensterlehrern heimlich entgegenzustellen. Der Dackel Arik, die quirlige Wüstenspringmaus Chili, die Katze Tara, das Chamäleon Plato und das Angorakaninchen Honig gründen die Tiergeister AG, um Kindern zu helfen und die Machenschaften der Grusellehrer zu durchkreuzen...

  • Kurzbeschreibung (Quelle: amazon)

    Die Sankt-Ethelburg-Schule ist eine ganz normale Grundschule. Oder etwa doch nicht? Seltsamerweise läuft allen, die sie betreten, ein eiskalter Schauer über den Rücken. Und das liegt nicht nur am alten Schulgemäuer ...

    Denn nachts verwandelt sich Sankt Ethelburg in Spuk-Ekelburg – eine Geisterschule für ehemalige Haustiere! Hier lernen die ehemals besten Freunde der Menschen, Lebende in Angst und Schrecken zu versetzen.

    Fünf Geistertiere beschließen aber, sich ihren fiesen Gespensterlehrern heimlich entgegenzustellen. Der Dackel Arik, die quirlige Wüstenspringmaus Chili, die Katze Tara, das Chamäleon Plato und das Angorakaninchen Honig gründen die Tiergeister AG, um Kindern zu helfen und die Machenschaften der Grusellehrer zu durchkreuzen .

    ..

    Autor (Quelle: amazon)

    Barbara Iland-Olschewski studierte Freie Kunst an der Kunstakademie Düsseldorf und entdeckte dabei ihre Begeisterung fürs Geschichtenerzählen und Filmemachen. Sie arbeitete als Regisseurin und TV-Redakteurin und lernte das Drehbuch-Handwerk am Kölner Filmhaus. Ihre Tätigkeit als Autorin fürs Kinderfernsehen weckte ihr Interesse an der Kinderliteratur. Inzwischen lebt sie in München und hat bereits zahlreiche Kinderbücher geschrieben.


    Inhalt

    Siehe Kurzbeschreibung


    Beurteilung

    Das Cover hat mir sehr gut gefallen! Ganz toll sind die niedlichen Illustrationen im Buch, die das evtl. Gruselige etwas aufweichen. Gute Idee.

    Der Schreibstil ist flüssig, gruselig (aber auch nicht zu grausam) und vor allem kindgerecht geschrieben.

    Das Buch lässt sich daher gut lesen.

    Zunächst hatte ich etwas Bedenken, da die Geschichte vom Tod geliebter Haustiere handelt. Aber schlussendlich hat mich die Geschichte doch überzeugt, da sie zwar schon traurig, gruselig aber nicht grausam geschrieben ist.

    Für Kinder denke ich wichtig, dass das Buch einen positiven Schluss hat.

    Ich werde dieses Buch meinem Enkelmädchen (11 Jahre) schenken und hoffe, dass es ihr gefallen wird..


    Fazit

    Insgesamt ist es ein lesenswertes Buch. Da weitere Bände geplant sind – toll.

    Von mir :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: Sterne.

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Barbara Iland-Olschewski - Tiergeister AG Achtung, gruselig!“ zu „Barbara Iland-Olschewski - Achtung, gruselig!“ geändert.
  • Vermutlich gehöre ich nicht direkt zur angedachten Altersgruppe, allerdings hat mich das Cover neugierig gemacht und es hat mir insgesamt auch sehr gut gefallen. Ich werde das Buch auf jeden Fall demnächst einmal mit meinen 3 Cousin's (5-8 Jahre) zusammen lesen.


    Einige haben wegen des Themas mit Sicherheit bedenken, aber ich fand das es erfrischend anders. Denn im Grunde gehört der Tod genauso mit zum Leben dazu wie auch die Geburt. Für Kinder stellt das Thema auch ein geringeres Tabu-Thema da als für Erwachsene. Eigentlich ist der Gedanke, dass es unseren Haustieren auch nach ihrem Tod gut geht und sie mit Freunden Abenteuer erleben können doch sehr positiv. Desweiteren fand ich auch andere der hier vermittelten Werte durchaus positiv, z.B. Freundschaft, Mut, über Konsequenzen nachzudenken und sich zusammen zu setzen und gemeinsam nach einer Lösung für ein Problem zu suchen.


    Ganz toll finde ich auch die ganzen Illustrationen, die immer genau zur Geschichte gepasst und das Ganze untermalt haben.

    Ich mochte die Charaktere sehr, egal ob Tier oder Mensch und ich finde gerade bei den Tieren (die man ja etwas häufiger 'gesehen' hat) wurden auch die verschiedenen Charakterzüge und persönliche Eigenarten sehr schön dargestellt.


    Mein Fazit: Ein schönes und liebevoll gestaltetes Kinderbuch mit einem ausgefallenen Thema, dass es schafft zu unterhalten und einige wichtige Werte näher zu bringen. Auf jeden Fall empfehlenswert!

Anzeige