Margit Brinke & Peter Kränzle- Reise Know-How CityTrip San Francisco

Affiliate-Link

Reise Know-How CityTrip San Francisco: R...

4|1)

Verlag: Reise Know-How-Verlag Peter Rump GmbH

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 144

ISBN: 9783831730667

Termin: Januar 2018

  • Der kompakte Reiseführer "CityTrip San Francisco" von Reise Know How hat 144 Seiten, eine flexible aber stabile Bindung und ist somit ideal, um ihn auf Reisen stets in der Hand(-tasche) dabei zu haben. Der Reiseführer bietet neben vielen Informationen im vorderen Teil der Klappbroschur einen Stadtplan mit einem Ausschnitt des Zentrums. Ein größerer, herausnehmbarer Faltplan bietet eine Übersicht über das komplette Zentrum der Stadt und auf der Rückseite einen Plan des Golden Gate Parks. Zusätzlich gibt es noch eine kostenlose Web-App für Smartphone, Tablet und PC.



    Aufbau des Reiseführers:


    • neun "nicht verpassen!"-Tipps in einer komprimierten Übersicht zu Beginn des Reiseführers
    • Inhaltsverzeichnis mit Zeichenerklärung
    • San Francisco entdecken (Sehenswürdigkeiten nach Stadtvierteln sortiert)
    • San Francisco erleben (Tipps für Kauflustige, Museumsfreunde, Genießer und mehr)
    • San Francisco verstehen (die Geschichte der Stadt)
    • Praktische Reisetipps nebst An- und Rückreise, Unterkünften, Literaturtipps, Transportmöglichkeiten usw.
    • Anhang


    San Francisco ist eine tolle Stadt. Leider hatten wir nicht so viel Zeit, wie wir gerne gehabt hätten. Aber mit diesem Reiseführer konnten wir das Beste daraus machen und unsere Zeit sinnvoll einsetzen. Es gibt zwar einen Stadtrundgang, der auch im Faltplan eingezeichnet ist, und Tipps für drei Tagesrundgänge – wir haben es jedoch auf eigene Faust gemacht.


    Wie immer, wenn wir einen Reise Know How CityTrip Reiseführer benutzen, haben wir uns die praktischen Reisetipps durchgelesen und dann vor allem die 46 Sightseeing Tipps in und um San Francisco studiert. Diese werden oft mit Fotos und vor allem mit hilfreichen Informationen wie Adresse, Öffnungszeiten oder Preisen präsentiert. Dank dieser durchnummerierten Tipps fanden wir schnell, was uns interessierte. Diese Ziele haben wir im Faltplan markiert (dort finden sich ebenfalls diese Nummern) und uns dann individuelle Tagesrouten überlegt. So gut vorbereitet war es auch kein Problem spontane Änderung vorzunehmen, da das Wetter einen Tag nicht mitspielte.


    Zur Planung ist dieser CityTrip super geeignet. In der Anwendung fehlte mir dann jedoch eine Sache ganz eindeutig und das war das Bussystem. Busstrecken findet man eigentlich nie in Reiseführern. Das ist verständlich, denn Großstädte haben einfach unglaublich viele Linien und diese alle anzugeben, wäre wahrscheinlich ein großes Chaos. Jedoch gibt es in San Francisco kaum andere öffentliche Verkehrsmittel (bis auf die Cable Cars und die wenigen Bart-Stationen im Zentrum). Im Hotel haben wir dann einen Stadtplan bekommen, in dem die wichtigsten Buslinien angegeben waren, inkl. Haltestellen, und ich muss zugeben, dass hat uns einiges erleichtert und daher habe ich für den Transport immer diesen Plan herangezogen und dann die Informationen über die jeweilige Sehenswürdigkeit aus dem CityTrip gelesen. Es sollte daher überdacht werden, ob der Faltplan nicht auch über die wichtigsten Buslinien ergänzt werden könnte, denn ohne andere öffentliche Verkehrsmittel ist man auf Taxen angewiesen oder läuft sich wunde Füße.


    Wünschenswert wäre auch eine zusätzliche Information zu Alcatraz gewesen, denn die Tickets sollte man am besten einige Zeit im Voraus buchen, da ansonsten alle Tickets bereits vergeben sind. Wir haben das zum Glück von alleine gemacht, aber ein Tipp in diese Richtung wäre für Leser sicherlich hilfreich.


    Fazit: Zur Planung war der CityTrip erneut ideal. Für die Praxis fehlten mir jedoch die wichtigsten Buslinien im Stadtplan, da uns keine anderen Verkehrsmittel zur Verfügung standen.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige