Gideon Born - Steam Master / Schwarzer Aether

Affiliate-Link

Steam Master / Schwarzer Aether

4|1)

Verlag: Lysandra Books Verlag

Bindung: Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 492

ISBN: 9783946376408

Termin: März 2018

  • Klappentext:


    Es ist Weihnachten in der goldenen Stadt. Während der Adel in Prunk, Dekadenz und Orgien schwelgt, tobt im Verborgenen der Kampf zweier Geheimgesellschaften. Mittendrin: Markos Bodhmall, Student der Aetherwissenschaften, auf der Suche nach dem geheimnisvollen Johann von Kladen. Was als persönliche Auseinandersetzung begann, wird schon bald zu einem Spiel mit höherem Einsatz. Dabei muss er sich mächtigen Steam-Panzern, ebenso schönen wie unanständigen Fürstentöchtern und eifersüchtigen Kontrahenten stellen. Eines Tages jedoch rettet Markus das opiumsüchtige Mädchen Alicia aus den Fängen seiner Widersacher und setzt damit Ereignisse in Gang, die entweder seine Rettung oder seinen Untergang bedeuten.


    Schwarzer Aether spielt zeitlich vor den Geschehnissen im viktorianischen BDSM-Hotel Aethernanox, bekannt aus Steam Master - Die Anthologie, und nimmt den Leser mit zu den Anfängen der Mission des Aetherfakte-Jägers und Masters Lucius Lokken.


    Meine Meinung:


    Ohne die Leipziger Buchmesse hätte ich dieses Buch wohl nie entdeckt. Es stand in der Auslage eines kleinen Fantasy-Verlags und ich war sofort von dem Cover gefesselt, das einen maskierten Mann mit einem Zylinder zeigt - dem Protagonisten Markos Bodhwell wie ich dann beim Lesen bemerkt habe. Neben der tollen Covergestaltung ist jede Seite des Buches mit Zahnrädern geschmückt. Außerdem enthält das Buch einige wunderbare Fotografien, die es ermöglichen noch tiefer in die Stimmung und Umgebung des Buches einzutauchen.


    Es fällt mir aber etwas schwer, die Rezension zu diesem Buch zu schreiben. Es besitzt alles, was ich von einem guten Steampunk-Buch erwarte. Die Geschichte führt den Leser nach Prag im Jahr 1885, das von Aetherwissenschaften geprägt ist. Es gibt fantastische Gerätschaften, konkurrierende Geheimgesellschaften, etwas Drogensucht, persönliche Rachefeldzüge und etwas Liebe. Überrascht wurde ich davon, dass das Buch sehr deutliche erotische Beschreibungen enthält. Da können sich einschlägige Bücher aus diesem Genre durchaus noch eine Scheibe abschneiden. Es war aber nie übertrieben und hat gut in die düstere Geschichte gepasst. Fasziniert war ich von der Beschreibung der Steampanzer, Masken und den anderen technischen Errungenschaften der Aetherwissenschaftler. Diese waren so realistisch, dass man sich jederzeit vorstellen konnte, sie schon morgen zu benutzen. Mit Markos hat Gideon Born einen sehr sympathischen Protagonisten erschaffen. Markos rettet gleich zu Beginn des Buches Alicia auf seinem Rachefeldzug gegen den Adligen Johann von Kladen und gerät so in den Kampf der konkurrierenden Geheimgesellschaften. Alicia bleibt dann stets an Markos Seite - sofern dieser sie lässt. Wir begleiten Markos dann auf seinen Abenteuern, die sowohl actionreich als auch erotisch sind und ihn häufig zu der adligen Gesellschaft führen. Und obwohl all das wunderbar geschrieben (und beschrieben) war, konnte das Buch mich leider stellenweise nicht fesseln. Sehr schade, da es so nicht zur Höchstwertung gereicht hat.


    Fazit: Auch wenn das Buch für mich ein paar Längen hatte, ist es absolut lesenswert für alle Fans des Steampunks, die nichts gegen ein wenig (mehr) Erotik haben. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Kleiner Hinweis für alle eBook-Fans: das Buch gibt es sehr günstig und sollte wirklich noch mehr Leser erreichen!

  • SweetGwendoline

    Hat den Titel des Themas von „Gideon Born - Steam Master / Schwarzer Aether3946376401“ zu „Gideon Born - Steam Master / Schwarzer Aether“ geändert.