A. Bittner & W. Schwarz - Elucidarium: "Dino-Idiotica!"

Affiliate-Link

Elucidarium: Dino-Idiotica: Das schrägst...

(0)

Verlag: Books on Demand

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 212

ISBN: 9783752815924

Termin: Mai 2018

  • Hallo liebe Büchertreff-Gemeinde,


    wir, die Autoren A. Bittner und W. Schwarz möchten euch kurzerhand unser Elucidarium: "Dino-Idiotica!" vorstellen, ein Buch mit ziemlich schrägen Dinosauriern.


    Im Buch geht es um uns gemeldete Dinosaurierfossilienfunde unserer Leser, die wir näher untersuchen und mit großem Aufwand analysieren. Es handelt sich natürlich eher um ein Spaßprojekt, wobei wir das nicht wirklich komplett wahrhaben möchten, lach!


    Also, wer sich für Dinosaurier interessiert und ein wenig Humor besitzt, der sei herzlich eingeladen mal unsere Projektseite zu besuchen. Da wir hier jetzt keine Links explizit "posten" möchten, einfach googeln, wir sind leicht zu finden! Die Benimm-Regeln halten wir aufgrund unseres Alters gerne ein! :D


    Ach ja, die ISBN des Buches lautet: 978 375 281 592 4


    In diesem Sinne, habt Spaß und genießt euere Hobbys, wie tun es auch! :)


    Viele Grüße vom Para-Paläontologen-Team!

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Elucidarium: "Dino-Idiotica!" - Satirisches Buch über "schräge" Dinosaurier.“ zu „A. Bittner & W. Schwarz - Elucidarium: "Dino-Idiotica!"“ geändert.
  • Hallo Elucidarium und herzlich willkommen im BücherTreff :winken:

    Ich war so frei, die Autorennamen in die Titelzeile einzusetzen sowie die ISBN in die dafür vorgesehene Zeile einzutragen, so dass Euer Buch auch abgebildet wird. Vielleicht wollt Ihr uns auch noch ein wenig mehr verraten über Euch und wie Ihr auf diese Idee gekommen seid? :wink:

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: Tad Williams - The Witchwood Crown
    :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

    :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • Hallo Squirrel,


    erstmal vielen lieben Dank für die Änderungen, klasse!


    Zu deiner Frage "Wie wir auf diese Thematik gekommen sind":


    Die ganze Geschichte fing mit einem Gag in einer Veröffentlichung eines fossilen Knochenfundes an, welchen wir aufgefunden und untersucht haben. Dieser Fund hatte einige Besonderheiten, denn neben den Knochen waren diverse Wertgegenstände sowie unidentifizierbare Ausformungen erkennbar, die einfach keinen Sinn ergaben. Ein Universitätskollege kam auf die Idee, es könnte sich um einen seltenen "Kleptosaurus" handeln, ein fiktiver frei erfundener neuer Dinosaurier. Wir lagen vor Lachen am Boden und die Grundidee sollte sich verselbständigen, was wir so niemals auch nur Ansatzweise erahnen konnten.


    Nachdem ein Artikel über den Fund in einer hochwissenschaftlichen Zeitschrift veröffentlicht wurde, erreichten uns tatsächlich sehr viele neue Meldungen von Fundstellen, die ebenfalls sehr merkwürdige neue Dinosaurierfunde aufweisen sollten. Und schon hatten wir einen Art "Kult" geboren, der unheimlich viel Spaß macht und den wir mittlerweile auch sehr gern pflegen! Über 60 Saurier haben wir schon. Wir haben die Spezies, Sozialverhalten und Besonderheiten klassifiziert und humorvoll aufgearbeitet, so entstand das alles.


    Um ein wenig die Freude an dieser Arbeit zu teilen haben wir kurzerhand das Buch veröffentlicht, was anscheinend eine gute Idee war. Die Arbeit mit Menschen (wir besuchen einige Melder der Funde) macht am meisten Spaß, deshalb betreiben wir hobbymäßig die "Para-Paläontologie"!


    So lief das ab, lach!


    Viele Grüße,


    A. Bittner

Anzeige