Gestatten, mein Name ist Sylvia McKaylander

  • Wollt Ih noch mehr von meinen Werken? 0

    1. JA! JA! JA! (0) 0%
    2. Nein, danke. Es langt. Genug ist genug! (0) 0%
    3. Mir doch egal! (0) 0%

    Hallo, Ihr Lieben! :love:


    Inzwischen habe ich so einige meiner Werke veröffentlichen können, die jahrelang auf dem Dachboden in einer Holzkiste vor sich hin dösten. Nach und nach habe ich die Geschichten "wachgeküsst" und sie ihrer eigentlichen Aufgabe zugeführt, nämlich Euch zu unterhalten. Die schrieb ich, als mein Leben noch anderswo vollkommen anders aussah. Mehr möchte ich dazu nicht sagen.

    Es kommen auch noch einige dazu! Warum sollen die denn in der Ecke verschimmeln?!

    Über mich selbst gibt es nicht viel zu sagen. Ich bin leidenschaftliche Tierpsychologin, habe das studiert, und obendrein "Praktische Psychologie", beides konnte ich mit einer guten Note (1,1 - kein Scherz!) abschließen. Meine Katzen kommen allesamt aus dem Tierschutz und haben einen "Knacks weg". Ansonsten lebe ich sehr zurückgezogen in den Bergen in einem wunderbaren kleinen Dorf in Deutschland. O:-)



    Meine Autoren-Website

    Jawohl, Facebook nutze ich auch! Und Twitter genauso: @SMcKaylander


    Weiter unten könnten Ihr noch mehr meiner geistigen Ergüsse bewundern, auch einige kleinere Erzählungen, denen noch ein paar folgen werden. Ihr seht also, ich habe so einiges FÜR EUCH parat.


    Herzliche Grüße

    Eure Sylvia McKaylander:lol:

  • Herzlich Willkommen bei uns im BT, Sylvia :winken:

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: Louise Erdrich - Das Haus des Windes
    :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

    :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • Hallo Sylvia,

    zunächst einmal herzlich Willkommen im Büchertreff. Ich hoffe, du wirst dich hier nicht nur als Autorin wohlfühlen. Hier lässt es sich wunderbar über Bücher im Speziellen und Allgemeinen sowie über alles andere plaudern. Im Smalltalkbereich haben wir sogar einen Haustierthread.


    Kleiner Tipp von Autorin zu Autorin: Es handelt sich beim Büchertreff hauptsächlich um ein Leserforum. Das bedeutet, dass die meisten der hier Anwesenden nicht gut auf Fehler in Büchern zu sprechen sind, weil jeder Fehler einen aus dem Lesefluss reißt. Da kann die Geschichte noch so gut sein.

    Weil es immer noch so viele Selfpublisher gibt, die sich nicht um Lektorat und Korrektorat scheren, ist das für manche (nicht nur hier) sogar ein Grund, grundsätzlich um Indie-Autoren einen Bogen zu machen, selbst wenn die Bücher korrigiert und lektoriert wurden. Anderen, die noch nicht ganz so genervt davon sind, wird das Lesen von Büchern aus diesem Bereich mit jedem weiteren unkorrigierten Buch verleidet.

    Wenn du hier Leser finden und überzeugen willst, solltest du deine Bücher noch mal dringend von jemanden überprüfen lassen, der etwas davon versteht. Mach das Beste aus deinen Geschichten. Schließlich wollen wir alle doch, dass aus unseren Buchbabys etwas Vernünftiges und gut Lesbares wird :)


    Wer Lust hat, an einer Leserunde zu einem meiner erotischen Bücher – und natürlich mit mir – teilzunehmen, hat hier die Gelegenheit dazu. Wenn dann nachher noch im Büchertreff eine Rezension abfällt – umso besser :wink:

  • Zitat

    Hallo Divina!

    Die Fehler bedaure ich aufrichtig, doch bedenke, dass ich niemanden zur Verfügung habe, der meine Werke auf Fehler prüfen könnte. Da ich nur geringe Kenntnisse habe was Rechtschreibung angeht, bin auf eine Förderschule gegangen, und nur nebenher am Abend schreiben kann, sind aufgrund der Müdigkeit Flüchtigkeitsfehler menschlich. Wer dafür kein Verständnis aufbringt, der ist echt zu bedauern. Fehler macht man nie mit Absicht. Nie! :roll: Das große Ganze zählt, die Geschichten an sich.

    Mich musst du nicht zu überzeugen versuchen. Es sind Leser, die dafür kein Verständnis aufbringen. Wenn du glaubst, die Mitglieder in diesem Forum deswegen bedauern zu müssen, kann ich dich kaum davon abhalten, es ändert aber dennoch nichts an der Einstellung der Leser, die für gutes Geld auch gute Bücher erwarten. Es ist dabei auch unerheblich, ob die Fehler nun unabsichtlich entstanden sind oder nicht. Wenn du Geld für dein Buch verlangst, solltest du das auch entsprechend aufgearbeitet veröffentlichen. Du kaufst ja auch keinen schiefen, wackeligen Tisch, weil er zwar ansonsten schön aussieht, aber der Tischler aus irgendwelchen Gründen nicht fähig war, ihn gerade herzustellen. Ein Buch zu schreiben ist Handwerk und auch Autoren sollten ihr Handwerk beherrschen oder sich wenigstens Hilfe bei jemandem holen, der es kann.


    Wenn du daran interessiert bist, dich mit anderen Autoren auszutauschen, dann kannst du dich bei entsprechenden Plattformen anmelden (Bookrix, Neobooks, ...), wo man nicht nur seine Bücher veröffentlichen kann, sondern auch Gruppen findet, die manchem Hilfe anbieten. Dort könntest du auch deine Bücher auch erst einmal kostenlos veröffentlichen, um die Meinungen von anderen zu holen.


    PS: Dafür, dass du angibst, dass du nur geringe Kenntnisse der Rechtschreibung hast, ist die aber recht gut :)

    Wer Lust hat, an einer Leserunde zu einem meiner erotischen Bücher – und natürlich mit mir – teilzunehmen, hat hier die Gelegenheit dazu. Wenn dann nachher noch im Büchertreff eine Rezension abfällt – umso besser :wink:

  • Beitrag von SylviaMcKaylander ()

    Dieser Beitrag wurde von Mario aus folgendem Grund gelöscht: Werbung ().
  • Beitrag von Marie ()

    Dieser Beitrag wurde von Mario aus folgendem Grund gelöscht: Erledigt ().

Anzeige