Anthony Ryan - Das Erwachen des Feuers / The Waking Fire

Affiliate-Link

Das Erwachen des Feuers (Draconis Memori...

3.8|8)

Verlag: Random House Audio, Deutschland

Bindung: Hörbuch-Download

Laufzeit: 00:25:31h

ASIN: B0753G862W

Termin: September 2017

  • Kurzbeschreibung:

    Auftakt der neuen Trilogie

    Im riesigen Gebiet von Mandinorien gilt Drachenblut als das wertvollste Gut. Rote, grüne, blaue und schwarze Drachen werden gejagt, um an ihr Blut zu kommen. Das daraus gewonnene Elixier verleiht den wenigen Gesegneten übernatürliche Kräfte. Doch das letzte Zeitalter der Drachen neigt sich seinem Ende zu.

    Kaum jemand kennt die Wahrheit: Die Drachen werden immer weniger und schwächer. Sollten sie aussterben, wäre ein Krieg Mandinoriens mit dem benachbarten Corvantinischen Kaiserreich unausweichlich. Alle Hoffnung des Drachenblut-Syndikats beruht auf einem Gerücht, nach dem es eine weitere Drachenart gibt, die weitaus mächtiger ist als alle anderen. Claydon Torcreek, ein Dieb und unregistrierter Blutgesegneter, wird von der obersten Herrschergilde in das wilde, unerforschte Inland geschickt, um einem Geschöpf nachzuspüren, das er selbst für reine Legende hält: der weiße Drache.


    Autor:

    Anthony Ryan lebt als Autor von Fantasy- und Science-Fiction-Romanen und Sachbüchern in London. Früher hat er in unterschiedlichen Funktionen für die britische Regierung gearbeitet, inzwischen widmet er sich aber ganz dem Schreiben.

    Sprecher:

    Detlef Bierstedt, geboren 1952, ist ein bekannter Hörbuch- und Synchronsprecher und leiht u. a. George Clooney seine Stimme. Für Random House Audio hat er bereits die Rabenschatten-Trilogie von Anthony Ryan eingelesen.


    Allgemeines:

    Erschienen bei Random House Audio im September 2017.

    Aus dem Englischen von Birgit Maria Pfaffinger, Sara Riffel

    Originaltitel: The Waking Fire

    Die Printausgabe erschien bei Klett Cotta

    Hörbuch MP3-CD (gekürzt), 3 CDs, Laufzeit: ca. 1306 Minuten


    Meine Meinung:

    Man sollte einfach den Klappentext bzw. die Kurzbeschreibung lesen und nicht nur auf das coole Cover schauen:roll:. Ich hatte eine Geschichte mit Drachen erwartet. Nicht erwartet hatte ich eine Geschichte mit Drachen als Bestien, die nur gejagt und geschlachtet werden, um an ihr Blut zu kommen, das bestimmten Menschen die Verstärkung ihrer Fähigkeiten ermöglicht. Und nicht erwartet hatte ich so viel Steam Punk. Zu erwähnen wäre auch noch die unglaubliche Nähe zu Brandon Sanderson. Bei ihm verbrennen die Nebelgeborenen ständig irgendwelche Metalle, hier spritzen sich die Blutgesegneten andauernd verschiedene Formen von Drachenblut. Das fand ich ziemlich nervig (vor allem, wenn einfach immer wieder die gleiche Formulierung verwendet wird.)

    Als die Story langsam in die Richtung kippte, dass ich das Gefühl bekam, wir könnten doch noch Freunde werden, war sie leider zu Ende. Hätte ich die Printausgabe in den Händen gehalten, hätte ich wahrscheinlich nicht bis zum Ende durchgehalten. Mit der gekürzten Hörbuchversion ging’s gerade so. Jetzt bin ich aber an dem Punkt, dass ich drüber nachdenke, Teil 2 eine Chance zu geben, weil ich glaube, die Story könnte jetzt in die richtige Richtung gehen. Ich mag einfach Drachen als intelligente und weise Wesen. Die Tatsache, dass aber noch zwei Teile folgen, lässt mich vor einer Fortsetzung dann doch zurückschrecken. Vielleicht irgendwann…

    Explizit erwähnen möchte ich aber noch, dass Detlef Bierstedt als Sprecher seine Sache ganz großartig macht. Zu Hörbüchern, die von ihm gelesen werden, kann man jederzeit bedenkenlos greifen.

    Von mir gibt es :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: für eine Geschichte, die mich leider erst gefangen nahm, als sie für diesen Band zu Ende ging. Fortsetzung fraglich.


    Fazit:
    Ein Einstieg der mir, obwohl gut erzählt, inhaltlich nicht gefallen hat. Falsche Erwartungen und zu wenig Geduld für die Entwicklung der Story in drei Bänden mögen da eine Rolle spielen.

    Gelesen in 2018: 22 - Gehört in 2018: 24 - SUB: 366


    "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)