Bücherwichteln im BücherTreff

Lotte Minck - Cool im Pool

Cool im Pool: Eine Ruhrpott-Krimödie mit...

4.1 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen

Band 6 der

Verlag: Droste Verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 302

ISBN: 9783770015269

Termin: Februar 2016

  • Kurzmeinung

    kaffee_zum_mitnehmen
    Es ist ne typische Krimödie. Man erwartet nichts anderes, ganz nett für zwischendurch. Erfüllt den zweck, haut nicht um.

Anzeige

  • Klappentext:

    Kann eine Hochzeit der schlimmste Tag im Leben sein? Ist es ein Problem, wenn der Brautvater schwul ist? Und was ist das Geheimnis der zweiten Badeschlappe?

    Anstatt sich über die Hochzeit der besten Freundin zu freuen, muss sich Loretta Luchs mit diesen Fragen herumschlagen - und mit einem Toten im Adamskostüm, auf dessen Anblick sie gern verzichtet hätte ...

    ...tiefschwarzer Humor trifft auf Ruhrpott-Chaos - eine Mischung, die ins Zwerchfell geht!


    Verlag: Droste

    Preis: 10,99€

    Autorin: Lotte Minck

    Band: 6


    Meine Meinung:

    Eigentlich hätte ich gerne vorab etwas zum Inhalt dieses Buches erzählt, ihn knapp zusammengefasst.

    Aber da beginnt das Problem direkt. Denn bereits im Klappentext wird die kuriose Badeschlappe erwähnt, von der ich vor der Tat eigentlich gar nichts wissen möchte. Auch die Erwähnung des schwulen Brautvaters bietet meiner Meinung nach schon einen Spoiler, den ich nicht haben möchte. Andererseits muss ja etwas auf dem Klappentext stehen. Wer die ersten 5 Bände gelesen hat weiß, wie die Bücher aufgebaut sind. Auch in diesem Fall passiert auf den ersten 100 Seiten nichts Gravierendes.

    Fakt ist: "ins Zwerchfell" geht da bei mir gar nichts! Das wusste ich allerdings schon aus den ersten fünf Bänden.

    Wer also hochgradige Spannung zwischen wahnsinniger Komik erwartet, ist hier definitiv falsch.


    Trotzdem mag ich Loretta und ihre Freunde und lasse mich gerne davon berieseln. Ich war mir relativ schnell im Klaren darüber, wer der Täter ist. Es bot sich also an, dieses Buch abends im Bett zu lesen. Vor dem Einschlafen hat es meine Nerven nicht sonderlich strapaziert. Von einer Lesung weiß ich, dass viele Leute bei den Geschehnissen lachen, auch das tue ich aber nicht. Mein Humor ist anders, Ruhrpottgelaber ist für mich nichts Neues und nichts Lustiges - für viele aber halt schon. Und Lorettas Freund Frank spricht ausschließlich im Dialekt.


    Hätte ich nicht schon so viele Bücher davon im Regal stehen, würde ich also zwar jeder Zeit wieder danach greifen, allerdings eher ausgeliehen aus der Bücherei als Ebook.

    Selber kaufen lohnt sich in diesem Fall eher nicht für den Preis.


    Alles in allem bekommt das Buch, trotz meiner schriftlichen Abschlachtung, von mir :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:. Es gab schon lustigere und interessantere Bände aus der Reihe, gehört aber dazu und ich halte mich gedanklich sehr gerne in Lorettas Wohnung und im Schrebergarten auf. Von daher lasse ich Gnade walten und komme so zu meiner Bewertung.

    Viele Grüße :winken:
    kaffee_zum_mitnehmen
    _________________________________________________
    SuB im Profil


    Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist aufhören zu jammern.
    (Albert Einstein)

  • ISBN nachgetragen. 8)

    Seit dem Update vergess ich das. Ist mir vorher nie passiert als minimia.:pale:

    Viele Grüße :winken:
    kaffee_zum_mitnehmen
    _________________________________________________
    SuB im Profil


    Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist aufhören zu jammern.
    (Albert Einstein)

  • Loretta Fuchs ermittelt wieder (6. Fall)


    Worum geht es in diesem Buch:
    Diana, die Freundin von Loretta Fuchs möchte ihren Freund Okko heiraten. Alles ist geplant und organisiert für diese Zeremonie. Doch im letzten Moment macht Diana einen Rückzieher und verschanzt sich bei Loretta. Jeder Versuch sie doch noch für diese Hochzeit zu überreden scheitert. Die Hochzeit wird abgesagt. Nach einigen Tagen beschließen Diana und Okko inoffiziell zu heiraten, aber nur mit den engsten Verwandten. Unter diesen auch Dianas Vater mit deinem neuen Freund Dirk ist. Die Hochzeit wird ein grandioser Erfolg, aber dann kommt es Knüppeldick. Dirk liegt tot im Hotelpool, kurz darauf verschwindet seine Schwester Jenny und was ist dem Hotelkoch los... Fragen über Fragen, aber es gibt eine Person, die diese lösen könnte: Loretta Fuchs! Ob sie Licht ins Dunkel bringen kann?


    Cool im Pool ist bereits der sechste Fall für Loretta Fuchs und wurde von Lotte Minck geschrieben. Die Autorin verfügt über einen brillanten Schreib-und Erzählstil. Ab der ersten Seite ist man voll im Geschehen drin ist. Das merkt man beim Lesen , denn die Seiten fliegen nur so vor sich hin, ohne das man es so richtig wahrnimmt. Zu jedem Zeitpunkt wollte ich nur eins wissen: wie und was passiert als nächstes . Die Kulisse wurde perfekt

    eingefangen und man hatte das Gefühl, dass man live vor Ort war. Bei den Charakteren merkt man die Liebe zum Detail, denn sie sind alle so lebensnah und realistisch dargestellt worden und wachsen einem sehr schnell ans Herz. Was mir sehr gut gefiel, war, der wohl dosierte Dialekt. Dieser wurde perfekt untergebracht. Am Anfang der Handlung fragt man sich schon: Wann passiert denn mal was? Aber genau das ist es was die Autorin und die Geschichte so ausmacht. Beides fesseln den Leser an das Buch und erzeugen dadurch einen Spannungsbogen, der eigentlich nicht ausgefeilter hätte sein können. Man muss und man will weiter lesen. Der Fall ist an sich recht unspektakulär, aber dafür zeichnet sich die Ermittlungen als wahrer Lesespaß aus. Mit Taktik, Logik, ein paar wahre Hobbyermittler und eine gute Prise Humor lösen Loretta und Co. wieder den Fall. Einfach herrlich dies mitzuerleben.


    Ein humorvoller und unterhaltsamer Krimispaß, der nicht besser hätte sein können.

    Achtung: Suchtgefahr!

Anzeige