Kinderbücher, die im Ausland spielen

  • Spielt in Tokio, wo einige Jugendliche im Dschungel der Großstadt für ein menschenwürdiges Leben kämpfe. Die Schweizer Schriftstellerin schreibt/schrieb viele Jugend- und Kinderbücher, die in fremden Ländern und Kulturen spielen.

    Richard Flanagan "Der schmale Pfad durchs Hinterland" (313/438)

    David Lynch & Kristine McKenna "Traumwelten" (189/746)

    Blaise Cendrars "Auf allen Meeren" (278/549)
    Léo Malet "Das Leben ist zum Kotzen" (57/140)


    Jahresbeste: Welch (2018), Cather (2017), Tomine (2016), Raymond (2015), Agee (2014), Kesey (2013), Nisbet & Ford (2012) :king:
    Gelesen: 81 (2018), 119 (2017), 180 (2016), 156 (2015), 77 (2014), 58 (2013), 39 (2012)
    Letzter Buchkauf: Strauß "Herkunft" (14.7.)

  • Spielt in Dänemark. Eine Jugendbanden-Krimireihe aus den 1960er-Jahren, die von Pelikan in den 1980ern nochmal ausgegraben wurde und als Alternative zu TKKG vermarktet wurde. Mochte ich ganz gern, authentischer als die Hardy Boys, aber ähnlicher Stil.

    Richard Flanagan "Der schmale Pfad durchs Hinterland" (313/438)

    David Lynch & Kristine McKenna "Traumwelten" (189/746)

    Blaise Cendrars "Auf allen Meeren" (278/549)
    Léo Malet "Das Leben ist zum Kotzen" (57/140)


    Jahresbeste: Welch (2018), Cather (2017), Tomine (2016), Raymond (2015), Agee (2014), Kesey (2013), Nisbet & Ford (2012) :king:
    Gelesen: 81 (2018), 119 (2017), 180 (2016), 156 (2015), 77 (2014), 58 (2013), 39 (2012)
    Letzter Buchkauf: Strauß "Herkunft" (14.7.)

  • Suchst Du noch?

    Immer her mit. :loool: Die Challenge geht ja das ganze Jahr und ich will möglichst viele Länder bereisen. Doppelte Länder gibt auch Punkte.

    Ich notier mir die hier alle bzw den Thread. Habe jetzt schon welche in der Onleihe vorbestellt. Da ich im Moment so viel Sachbücher lese, tut es mir sehr gut, dazwischen auch mal Kinder-und Jugendbücher zu lesen. ♥

  • Huhu Smartie  :friends:

    Gerade lese ich dieses Jugendbuch, das in Frankreich spielt. Bisher (Seite 42) gefällt es mir sehr gut - toller Humor! :loool:


    Darum geht's:

    Mireille, Astrid und Hakima sind auf Facebook von ihren Mitschülern zur Wurst des Jahres in Gold, Silber und Bronze gewählt worden – der Preis für die hässlichsten Mädchen. Doch die drei beschließen, sich nicht unterkriegen zu lassen. Zusammen planen sie einen Road-Trip per Fahrrad nach Paris. Ziel: die große Party im Elysée-Palast am Nationalfeiertag. Finanzierung: Unterwegsverkauf von Würstchen. Ein chaotische, lustige und herzzerreißende Reise beginnt. Und auf der Party hat jede der drei ein ganz eigenes Anliegen …


    Sobald ich ein wenig Geld habe, kaufe ich Bücher;
    und wenn dann noch etwas übrig bleibt, kaufe ich Essen und Kleidung.
    (Erasmus von Rotterdam)

Anzeige