Kai Everstein - Für dich bricht meine Welt zusammen

Affiliate-Link

Für dich bricht meine Welt zusammen

(0)

Verlag: Independently published

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 284

ISBN: 9781980912378

Termin: April 2018

  • Bei "Für dich bricht meine Welt zusammen" handelt es sich zwar irgendwo um eine klassische Teenage-Lovestory, aber sie unterscheidet sich dann doch wiederum sehr von den meisten anderen Romanen dieses Genres. Ich habe deshalb bewusst Liebesroman und nicht Jugendbuch als Genre hier ausgewählt, wobei die Grenzen fließend sind.


    Die Geschichte spielt in den 80er Jahren ab 1984 und auch wenn die Handlung rein fiktional ist, sind viele meiner Erinnerungen und Erfahrungen aus dieser Zeit mit in die Geschichte eingeflossen. Die charakterliche Beschreibung des Protagonisten im Klappentext (den ich am Ende noch anfüge) taugt durchaus zu einem Vergleich mit meinem Selbstbildnis zu der damaligen Zeit. Mädchen, insbesondere wenn ich sie besonders gern hatte, waren seinerzeit etwas unheimlich kostbares, wertvolles für mich - fast so etwas wie ein Heiligtum. Diese Ehrfurcht vor dem weiblichen Geschlecht (von der heute immer noch ein bisschen was übrig ist) stand mir als Teenager und junger Mann leider oft im Weg. Und da ich weiß, dass es genug Jungs da draußen gibt, denen es genau so geht wie mir damals, habe ich meine Erinnerungen in diese Geschichte verpackt und niedergeschrieben.


    Mein Buch richtet sich daher vor allem an Jungs mit ähnlichen Veranlagunen oder Männer mit ähnlichen Erinnerungen - was die Zielgruppe relativ klein macht. Zudem stehen männliche Leser eher nicht auf Liebesgeschichten, was aber auch daran liegen mag, dass die meisten davon von Frauen verfasst sind und bis auf gelegentliche Ausnahmen eine sehr weibliche Sicht auf die Dinge haben.


    Da es aber eben gerade so wenig romantische Geschichten für Jungs und/oder Männer gibt, habe ich mich irgendwann entschlossen, diese ursprünglich schon vor etwa 15 Jahren geschriebene Geschichte gründlich zu überarbeiten und zu veröffentlichen. Ein weiterer Grund mag gewesen sein, dass meine beiden Jungs auch gerade im Teenageralter sind und der ältere der beiden seit einiger Zeit mit seiner ersten Freundin zusammen ist. Dass mein Buch im heutigen Wust der Veröffentlichungen von der kleinen Zielgruppe gefunden wird, ist auch eine Motivation gewesen, mich hier anzumelden.


    Schwer abzuschätzen ist, wie lange ich letzten Endes an dem Buch gearbeitete habe. Den Urtext hatte ich, wie bereits erwähnt, etwa 2003 geschrieben. Dann habe ich ihn viele, viele Jahre nicht mehr angefasst, bis ich meinen Laptop mal wieder aufgeräumt habe und mir die alte Geschichte wieder in die Hände gefallen ist. Beim neuerlichen Lesen nach so langer Zeit sind mir doch glatt an einigen Stellen die Tränen gekommen und das hat mich dann die Arbeit an dem Manuskript wieder aufnehmen lassen.


    In "Für dich bricht meine Welt zusammen" erlebt man mit meinem Protagonisten Florian die Aufs und Abs der ersten Liebe. Die grausamen Qualen des Liebeskummers, weil ausgerechnet der Erzfeind die Angebetete erobert - und das Hochgefühl der Liebe, in dem man die ganze Welt umarmen könnte, nur weil sie einem morgends in der Schule ihr schönstes Lächeln geschenkt hat. Es ist vor allem eine Erinnerung an unbeschwerte Zeiten und an die Emotionen, die man bei der ersten großen Liebe empfindet, die man aber nicht einzusortieren weiß. Doch Florian entwickelt sich - genau wie seine große Liebe Nicole! Und so endet die Geschichte vier Jahre später an einem ganz anderen Punkt, als sie Weihnachten 1984 begann...


    Klappentext:

    Weihnachten 1984 - Florian ist 15, beliebt und mit sich und seinem Leben im Reinen. Doch das alles ändert sich mit dem Moment, in dem ihn sein Mathematiklehrer bittet, seiner Klassenkameradin Nicole im ominösen Raum 213 zu helfen. Pickel, Zahnspange, langweilige Frisur, altmodische Klamotten, übertriebene Schüchternheit: Wie viel Makel darf man als Junge haben, wenn man für Mädchen mehr sein möchte, als nur ein Freund?

    Gibt es einen Grund, warum man so voller Selbstzweifel ist, wo anderen doch scheinbar alles gelingt? Muss man wirklich immer stark sein, nur weil man zum angeblich starken Geschlecht gehört? Ist am Ende das Festhalten an den eigenen Gefühlen nicht einfach nur naiv und dumm?

    Eine Geschichte über das Erwachsenwerden; über Freundschaft, Liebe, Vertrauen, und über die Ängste und Selbstzweifel eines sensiblen Teenagers, der sich in dieser für ihn völlig neuen Welt erst zurechtfinden muss …


    "Für dich bricht meiner Welt zusammen" liegt sowohl im Taschenbuchformat als auch als EBook vor, wobei Kindle Unlimited Abonenten sogar zum Nulltarif lesen können.

Anzeige