Phaedra Patrick - Wie Arthur Pepper sich vor seiner Nachbarin versteckte und am Ende doch sein Herz fand / The Curious Charms of Arthur Pepper

  • Buchdetails

    Titel: Wie Arthur Pepper sich vor seiner Nachba...


    Verlag: btb Verlag

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 384

    ISBN: 9783442715206

    Termin: Januar 2018

  • Bewertung

    4 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

  • Inhaltsangabe zu "Wie Arthur Pepper sich vor seiner Nachba..."

    Arthur Pepper. 69 Jahre alt. Seit einem Jahr Witwer. Führt ein geregeltes Leben ohne größere Überraschungen – bis er auf ein Armband seiner verstorbenen Frau stößt, das er noch niemals zuvor gesehen hat. Hatte seine Frau Geheimnisse vor ihm? Einen Liebhaber? Wo kommen die acht Anhänger her? Um das herauszufinden, muss er aus seiner Routine ausbrechen und sich auf die Spuren dieses Armkettchens begeben. Und so kommt es, dass er einen Tiger abwehren muss, mit einem bekannten Autoren spricht, nackt vor einer Kunstklasse posiert – und somit letztendlich nicht nur seiner Frau näher kommt, sondern auch sich selbst. Und vielleicht auch einer neuen Liebe …
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

  • Kurzmeinung

    tootsy3000
    Arthur Pepper, ein liebenswerter Eigenbrötler. Er sucht Antworten und findet sich selbst.

Anzeige

  • Verlagstext:

    Arthur Pepper. 69 Jahre alt. Seit einem Jahr Witwer. Führt ein geregeltes Leben ohne größere Überraschungen – bis er auf ein Armband seiner verstorbenen Frau stößt, das er noch niemals zuvor gesehen hat. Hatte seine Frau Geheimnisse vor ihm? Einen Liebhaber? Wo kommen die acht Anhänger her? Um das herauszufinden, muss er aus seiner Routine ausbrechen und sich auf die Spuren dieses Armkettchens begeben. Und so kommt es, dass er einen Tiger abwehren muss, mit einem bekannten Autoren spricht, nackt vor einer Kunstklasse posiert – und somit letztendlich nicht nur seiner Frau näher kommt, sondern auch sich selbst. Und vielleicht auch einer neuen Liebe …

    Mein Eindruck:

    Ich muss gestehen, dass ich während der ersten Kapitel so gar nicht in die Geschichte hineinfinden konnte/wollte oder wie auch immer. Zu klischeehaft erschien mir Arther Pepper als Person. Er verkörperte für mich einfach zu sehr diesen englischen Pensionisten, der immer seinen gewohnten Tagesablauf durchleben musste. Neues, besser gesagt Unvorhergesehenes, warf ihn aus seinem strickten vorgegebenen Zeitplan. Ein Eigenbrötler halt, wie man ihn doch schon in so manch anderen englischen Romanen kennenlernen durfte. Doch nach den ersten anfänlich zähen Kapiteln schaffte es die Autorin dann doch noch, dass ich Arther Pepper und seine liebenswerten Spleens mochte. Je mehr Zeit ich mit ihm und seiner Suche verbrachte, um so mehr schloss ich auch den alten Mann in mein Herz.

    Arthur Pepper hat während dieser Suche eine schöne Wandlung als Person durchlebt. Nicht nur wurde aus dem verschrobenen Alten ein Mensch der merkte dass es sich lohnt über den Tellerrand hinaus zu blicken und über sich hinauszuwachsen, auch durchlief er einen Lernprozess welche Bereicherung andere Menschen für einen selbst doch sein können.

    Als Charakter hat er, meines Erachtens nach, starke Ähnlichkeit mit Herold Fry. Auch begibt er sich ähnlich wie Herold auf eine Suche, begegnet dabei den unterschiedlichsten Menschen, die ihn in seinen Ansichten verändern und sein Leben bereichern.

    Mein Fazit:

    Nach den anfänglichen Startschwierigkeiten konnte mich Arthur Pepper wirklich gut unterhalten. Die Geschichte ist schön strukturiert. Die Erlebnisse und Begegnungen sind manchal witzig, manchmal etwas eigenartig und schräg, doch passen sie auch zu Arthur Peppers Persönlichkeit. Ein netter Roman für zwischendurch!

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Phaedra Patrick - Wie Arthur Pepper sich vor seiner Nachbarin versteckte und am Ende doch sein Herz fand“ zu „Phaedra Patrick - Wie Arthur Pepper sich vor seiner Nachbarin versteckte und am Ende doch sein Herz fand / The Curious Charms of Arthur Pepper“ geändert.

Anzeige