Sophie Bonnet - Provenzalische Schuld

  • Buchdetails

    Titel: Provenzalische Schuld


    Band 5 der

    Verlag: Blanvalet

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 336

    ISBN: 9783764506445

    Termin: Neuerscheinung Mai 2018

  • Bewertung

    4.1 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen

    81,1% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Provenzalische Schuld"

    Neblige Täler, vergessene Dörfer – tote Touristen … Es ist November in Südfrankreich. Die Olivenernte hat begonnen, die Tage sind noch angenehm warm. Da erschüttern zwei mysteriöse Morde die Hochprovence. Weit entfernt von Sainte-Valérie, wo sich Pierre Durand auf den gemeinsamen Urlaub mit seiner Freundin Charlotte freut. Doch als Nanette Rozier, die Frau des Bürgermeisters, spurlos verschwindet, ist an Erholung nicht mehr zu denken. Bald wird Arnaud Rozier verdächtigt und bittet seinen Chef de police um Hilfe. Pierre Durand folgt der Spur der Vermissten in die provenzalischen Berge bei Sisteron und begibt sich damit selbst in höchste Lebensgefahr ...
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

  • Titel: Provenzalische Schuld (5. Fall von Pierre Durand)

    Autorin: Sophie Bonnet

    ISBN: 978-3-7645-0644-5

    Originalausgabe: broschiert, 2018

    Verlag: blanvalet

    Seiten: 333


    Beschreibung laut Klappentext:

    Es ist November in Südfrankreich. Die Olivenernte hat begonnen, die Tage sind noch angenehm warm. Da erschüttern zwei mysteriöse Morde die Hochprovence. Weit entfernt von Saint Valerie, wo sich Pierre Durant auf den gemeinsamen Urlaub mit seiner Freundin Charlotte freut. Doch als Nanatte Rozier, die Frau des Bürgermeisters spurlos verschwindet, ist an Erholung nicht mehr zu denken. Bald wird Arnaud Rozier verdächtigt und bittet seinen Chef de police um Hilfe. Pierre Durand folgt die Spur der Vermissten in die provenzalischen Berge bei Sisteron und begibt sich damit selbst in höchster Lebensgefahr.


    Meine Meinung:

    Gleich zu Beginn fühlte ich mich wieder in der Provence. Endlich Urlaub und leckere Düfte. Die Düfte aus Charlottes Imbiss riecht man förmlich beim Lesen und das Wasser läuft einem im Munde zusammen.

    Pierre mit seiner Bindungsangst traut sich nicht mit seiner Charlotte zusammenzuziehen. Wie wird das im Urlaub?

    Aber dann bittet sein Chef Arnaud Rozier ihm um Hilfe, da seine Frau vermisst wird. Nach einem Ehestreit fährt sie fort. Pierre nimmt die Ermittlungen auf und stößt auf 2 mysteriöse Morde in der Hochprovence. Oh je, wie soll er es Charlotte beibringen, dass sie ihren Urlaub verschieben müssen, damit er nach Nanatte suchen kann?

    Mir hat das Buch wieder super gut gefallen, ich fühlte mich in Südfrankreich wieder sehr wohl. Diese herrliche Landschaft sah ich beim Lesen und roch die Gerüche der provenzalischen Küche.



    Fazit:

    Ein gutes Buch, welches ich weiterempfehlen kann (auch mit seinen tollen Rezepten im Anhang).

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Provenzalische Schuld; Sophiie Bonnet“ zu „Sophie Bonnet - Provenzalische Schuld“ geändert.