Alina Stoica - Leuchtender Sand

Anzeige

  • Kurzbeschreibung (Quelle: Amazon):

    In der Finsternis einer Neumondnacht leuchtet der feuchte Sand wie schimmernder Goldstaub. Widerstehe seinem verlockenden Funkeln. Dahinter lauert der Tod. Nach einer gescheiterten Beziehung verlässt die 32jährige Joana ihre Wahlheimat Brasilien und nimmt einen Job als Tauchlehrerin in der Algarve an. Alles scheint nach Plan zu laufen, Joana mag ihre Arbeit und lernt neue Menschen kennen, darunter auch den attraktiven Tierarzt André. Doch dann begegnet sie einer Frau, die in Joana ihre vor über 40 Jahren ermordete Schwester zu erkennen glaubt. Die Einheimischen erzählen von einem Fluch, der seit der Bluttat über dem Ort des Verbrechens liegt. Wirre Träume und Visionen wecken in Joana einen ungeheuerlichen Verdacht – und sie merkt nicht, dass der Mörder von damals längst auf ihrer Fährte ist …


    Autorin (Quelle: Amazon):

    Geboren wurde Alina Stoica am 10. Februar 1978 in Cluj Napoca, einer Großstadt inmitten der Karpaten, in Transsylvanien, Rumänien. Ihre Kindheit verbrachte sie in ihrem Geburtsort. Aufgewachsen in einer Gegend, deren Geschichte aus mystischen Legenden gesponnen ist, hat sie bereits in frühen Jahren eine starke Faszination für das Übernatürliche entwickelt. Fast all ihre literarischen Werke erzählen von übersinnlichen Erfahrungen und spielen an der Grenze zwischen Realität und Illusion.

    1988 zog ihre Familie nach Deutschland. Vierzehn Jahre später, nachdem sie ihre Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin erfolgreich abgeschlossen hatte, verwirklichte die abenteuerdurstige Transsylvanierin ihren Traum und wanderte nach Portugal aus. Dort wohnt sie in einem kleinen Touristenort, direkt an der wilden Atlantikküste. Obwohl ihre Vorliebe für das Schreiben bereits im Kindesalter entfacht ist, wagte sie erst 2010 den Schritt, sich mit einigen Gedichten bei einem Verlag zu bewerben.

    Noch im gleichen Jahr durfte sie ihren ersten eigenen Lyrik-Band in den Händen halten, es folgten weitere Veröffentlichungen in verschiedenen Anthologien. Ihr Debütroman erschien zwei Jahre später. Hauptberuflich arbeitet sie zurzeit in einer Immobilienagentur. Ihre Freizeit widmet sie ihren Tieren und ihrer größten Leidenschaft, dem Schreiben.

    Web: http://www.alina-stoica.com
    Facebook: https://www.facebook.com/alina.stoica.autorin/


    Heute möchte ich ein Buch vorstellen, auf das der Begriff „Urlaubslektüre“ mehr als zutrifft.


    Meine Meinung: Angeblich, so berichtete mir die Autorin in einem Gespräch, seien Bücher mit Mystery-Elementen gerade total out - nach Meinung von Agenten und Verlagen.


    Nun ja, das konnte ich schon vor dem Lesen nicht ganz nachvollziehen, wartete nicht unlängst gar ein wirklich sehenswerter TV-Krimi (Schwarzach 23 und der Schädel des Saatans) mit paranormalen Elementen gar des Ermittlers auf!


    Beim Lesen von Leuchtender Sand von Alina Stoica wurde mir dann klar, dass es wirklich das Beste war, meiner lieben Kollegin den Schritt ins Selfpublishing ans Herz zu legen.


    Denn nicht nur von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung, nein!


    Leuchtender Sand ist aktuell Amazon-Bestseller Nr. 1 unter der Rubrik Geistergeschichten!


    Doch zurück zum Buch: Ein sehr gelungener Mystery-Thriller, Alina Stoica schaffte es, meine Vermutungen über die Täterschaft gleich mehrmals in die Irre zu leiten.


    Auch der paranormale Anteil ist ihr so gut von der Hand gegangen, dass man ihr das Garn, das sie gesponnen hat, unbesehen abkauft.


    Als Sahnehäubchen - für unverbesserliche Romantiker wie mich - gibt es noch eine Lovestory, einen niedlichen Babykater und sattes Urlaubsfeeling an der Algarve.


    Meine Empfehlung: Kaufen, lesen, wegfliegen!


    Diese Rezension erschien zuerst auf meinem Blog https://katharina-munz.com

  • ... also, zwischen mystisch, mythisch und Mystery-Thriller sehe ich persönlich einige Unterschiede. Diese Begriffe werden hier relati grosszügig benützt und entsprechen glaube ich nicht unbedingt den Definitionen.


    In der Finsternis einer Neumondnacht leuchtet der feuchte Sand wie schimmernder Goldstaub.

    Na dann...: würde ich gerne mal sehen!

    Alexis Jenni - J'aurais pu devenir millionnaire, j'ai choisi d'être vagabond

    Jörn Riel - Zu viel Glück auf einmal

    Tom Hanks - Schräge Typen

    Trésor de la poèsie indienne - Des Védas au XXIème siècle (Schatzkiste der indischen Poesie - Von den Veden bis ins XXI.Jahrhundert)


    (Un-)Gelesenes: https://www.buechertreff.de/user/2161-tom-leo/#library

  • Squirrel - hast du das Buch gelesen, oder weshalb verschiebst dunes unter „Krimis/Thriller“?


    Ich habe bewusst diese Kategorisierung nicht gewählt, weil das mystische Mystery-Element einen sehr großen Raum einnimmt.


    Übrigens steht im Anhang des Buches, dass es das beschriebene Phänomen wirklich gibt.

  • hast du das Buch gelesen, oder weshalb verschiebst dunes unter „Krimis/Thriller“?

    ich habe verschoben, weil Du selbst von einem Mystery-Thriller in deiner Rezension schreibst :wink: Wenn Du es absolut unpassend findest, schiebe ich gerne zurück, aber dann wäre es hilfreich, wenn Du Deine Einordnung bei "Sonstiges" in der Rezension etwas begründen würdest.

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Alina Stoica: Leuchtender Sand“ zu „Alina Stoica - Leuchtender Sand“ geändert.
  • hast du das Buch gelesen, oder weshalb verschiebst dunes unter „Krimis/Thriller“?

    ich habe verschoben, weil Du selbst von einem Mystery-Thriller in deiner Rezension schreibst :wink: Wenn Du es absolut unpassend findest, schiebe ich gerne zurück, aber dann wäre es hilfreich, wenn Du Deine Einordnung bei "Sonstiges" in der Rezension etwas begründen würdest.

    Nun, ausgewiesene Thriller-Fans werden sich wahrscheinlich vom geringen Thriller-Anteil enttäuscht werden.

    Wie ich auch in meiner Rezension schrieb, spielen eine Lovestory, ein niedliches Kätzchen und sehr viel Urlaubsfeeling keine Nebenrolle.

    Es ist auch unter „Geistergeschichten“ top gerankt ...

  • Nun, ausgewiesene Thriller-Fans werden sich wahrscheinlich vom geringen Thriller-Anteil enttäuscht werden.

    Das kommt in deiner Rezension halt nicht so deutlich rüber. Aber ich habe zurückgeschoben. :wink:

Anzeige