Marina Fiorato - Das Herz der Kriegerin / The Double Life of Mistress Kit Kavanagh

Das Herz der Kriegerin

4.7 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen

Verlag: Blanvalet

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 576

ISBN: 9783734104183

Termin: Neuerscheinung Februar 2018

Klappentext / Inhaltsangabe: Nach einer wahren Geschichte – romantisch, genau recherchiert und mitreißend erzählt! Dublin 1702. Die schöne Kit Kavanagh mit den feuerroten Haaren ist frisch verheiratet und glücklich. Doch dann wird ihr Mann Richard von Soldaten verschleppt, und Kit ist entschlossen, ihn zurückzuholen – koste es, was es wolle. So zieht sie ihm nach und schließt sich, als Soldat verkleidet, dem Regiment des charismatischen Captain Ross an. Kit spürt, dass sie mehr für Captain Ross empfindet als nur Gehorsam und Freundschaft. Doch sie muss nicht nur ihre wahre Identität, sondern auch die gefährliche Anziehungskraft um jeden Preis geheim halten. Als sie fast enttarnt wird und sich zu ihrer Sicherheit der gegnerischen Seite anschließen muss, begegnet sie Captain Ross erneut – diesmal in ihrer wahren Gestalt …
Weiterlesen
  • Klappentext:

    Dublin 1702. Die schöne Kit Kavanagh mit den feuerroten Haaren ist frisch verheiratet und glücklich. Doch dann wird ihr Mann Richard von Soldaten verschleppt, und Kit ist entschlossen, ihn zurückzuholen – koste es, was es wolle. So zieht sie ihm nach und schließt sich, als Soldat verkleidet, dem Regiment des charismatischen Captain Ross an. Kit spürt, dass sie mehr für Captain Ross empfindet als nur Gehorsam und Freundschaft. Doch sie muss nicht nur ihre wahre Identität, sondern auch die gefährliche Anziehungskraft um jeden Preis geheim halten. Als sie fast enttarnt wird und sich zu ihrer Sicherheit der gegnerischen Seite anschließen muss, begegnet sie Captain Ross erneut – diesmal in ihrer wahren Gestalt …



    "Denn eine Klinge, die dich einmal geschnitten hat, kann dich nie wieder verletzen." (S. 28)


    Meine Meinung:



    Katherine, Kit, Kavanagh ist zu Anfang der Geschichte eine glückliche und trotzdem unabhängige Frau. Sie ist selbst eine Tochter eines Soldaten, verheiratet und verdient ihr eigenes Einkommen in einer Schänke. Doch durch ein einziges Ereignis scheint sich ihr Leben komplett umzukremplen. Doch sie wäre nicht Kit, wenn sie ihr altes Leben zurückholen wollen würde, ihr Glück zurück holen, denn sie fängt an, langsam zu sterben ohne ihren Mann. Und doch hat sie auf ihrer Reise nicht mit Captain Ross gerechnet, der nicht nur sehr charmant und gutaussehend ist, er fasziniert Kit in allem, was er tut. Er zeigt ihr Dinge auf, die sie in ihrem Leben weit bringen und ihr den Sinn des Lebens geben, ohne dass Ross überhaupt genau weiß, wer sie wirklich ist. Und wenn jemand tatsächlich Kit's Identität herausfindet, könnte sie so gut wie alles verlieren. Aber wie sagt man einem Mann, dass man ihn liebt, wenn dieser denkt, man sei ein Mann?


    Die Beziehung zwischen den Beiden ist unglaublich beeindruckend für mich. Ich habe selten ein Buch gelesen, in dessen die Beziehung der Protagonisten so viel an Tiefgang und Intensität bereit hält wie in dem Roman von Marina Fiorato. Ich habe die gemeinsamen Erlebnisse von Kit und Captain Ross unglaublich genossen und hatte das Gefühl, ich wäre tatsächlich ein Teil von ihnen. Ich war in jedem Kapitel unglaublich neugierig darauf, wie sich ihre Beziehung entwickelt und habe mit vielem gerechnet, jedoch selten mit dem, was tatsächlich im Buch vorkam. Dies ist eine Entwicklung eines Paares, das ich mir in vielen Büchern wirklich wünsche.


    Ich muss sagen, in die Geschichte kam ich zu Anfang jedoch schwer. Was mehr daran lag, dass ich die Zeitepoche nicht wirklich kannte und viele Wörter zu Anfang recherchieren musste, ich war nie ein großer Fan von Geschichte und habe vieles aus der Schulzeit verdrängt. Sobald ich jedoch die Einzelheiten intensiviert habe, konnte ich gar nicht aufhören zu lesen. Viele unglaublich spannende Dinge geschehen, ich habe Kit's Erlebnisse aufgesaugt, als wäre ich selbst dabei gewesen, was auch an dem Schreibstil liegt. Ich habe mitgetrauert und mitgefiebert, war erschüttert und glücklich. Es war tatsächlich eine Achterbahn der Gefühle.


    Trotz, dass dies ein historischer Roman ist, muss ich sagen, dass der Schreibstil sehr einfach gehalten war, auch wenn viele Fremdwörter vorkamen. Viele Wörter und deren Übersetzung ist aus dem Kontext heraus zu entnehmen, dennoch ist es lesbar und angenehm. Ich hatte mich zu Anfang wirklich gefürchtet, jedoch ist es in einer sehr modernen Sprache gehalten und doch sehr souverän und anspruchsvoll. Es wird aus der Sicht von Kit berichtet in der Erzähler-Perspektive, was jedoch überhaupt kein Problem ist, da die Autorin ein Talent dafür hat, selbst in dieser Perspektive den Leser mitzunehmen und alles verständlich zu machen. Die Kapitel sind wie für einen historischen Roman sehr lang, jedoch total in Ordnung, da ich sehr vertieft in der Geschichte war und kaum mitbekommen habe, wie viele Seiten ich gelesen habe. Wirklich schöner Schreibstil!


    Fazit:


    Das Buch konnte mich total vom Hocker reißen, ich bin sehr begeistert. Die Geschichte von der echten Kit Kavanagh ist unglaublich interessant, sie ist für mich wirklich zu einem großen Idol geworden, dank der Autorin!



    Es bekommt dementsprechend 5 von 5 Krönchen!

    Gelesen (2019): 27


    :study: Nenne drei Streichinstrumente - Lena Greiner & Carola Padtberg
    :study: Eule Elli wünscht sich Freunde - Georg Vollmer & Pina Gertenbach



    „Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen, und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat.“
    – Helen Hayes

  • Das Original:

    Gelesen (2019): 27


    :study: Nenne drei Streichinstrumente - Lena Greiner & Carola Padtberg
    :study: Eule Elli wünscht sich Freunde - Georg Vollmer & Pina Gertenbach



    „Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen, und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat.“
    – Helen Hayes

  • Buchinfo

    Nach einer wahren Geschichte – romantisch, genau recherchiert und mitreißend erzählt!

    Dublin 1702. Die schöne Kit Kavanagh mit den feuerroten Haaren ist frisch verheiratet und glücklich. Doch dann wird ihr Mann Richard von Soldaten verschleppt, und Kit ist entschlossen, ihn zurückzuholen – koste es, was es wolle. So zieht sie ihm nach und schließt sich, als Soldat verkleidet, dem Regiment des charismatischen Captain Ross an. Kit spürt, dass sie mehr für Captain Ross empfindet als nur Gehorsam und Freundschaft. Doch sie muss nicht nur ihre wahre Identität, sondern auch die gefährliche Anziehungskraft um jeden Preis geheim halten. Als sie fast enttarnt wird und sich zu ihrer Sicherheit der gegnerischen Seite anschließen muss, begegnet sie Captain Ross erneut – diesmal in ihrer wahren Gestalt … (Verlag)


    Anfang

    Die Rothaarige war am mutigsten.

    Sie stieg höher auf den grünen Hügel als alle ihre Kamerad innen und stürz te sich dann Hals über Kopf verwegen und furchtlos wieder hinunter. Ein halbes Dutzend Mädchen mochte vielleicht bei ihr sein, aber die anderen fielen überhaupt nicht auf. Nur sie zog die Blicke auf sich wie ein Komet.


    Meine Meinung

    Kit Kavanagh könnte eigentlich glücklicher nicht sein. Sie ist jung, frisch verheiratet und Erbin einer Schenke. Was also könnte ihrem Glück im Wege stehen? Zum einen sie sich selbst, da sie sich Gedanken darüber macht, wie ihr Leben nun weitergehen wird. Alles wird in geordneten Bahnen verlaufen und ist schon besiegelt. Aber will sie das wirklich? Und der zweite Grund für das fehlende Glück ist, dass ihr Mann kurzerhand zwangsrekrutiert und verschleppt wird. Das will Kit so aber nicht hinnehmen und schwört sich, ihren Gatten zurück zu holen. Doch wie soll sie das anstellen? Ganz einfach: Sie verkleidet sich als Mann und meldet sich freiwillig zum Kriegsdienst. Doch soll es wirklich so einfach sein?


    Dieser historische Roman behandelt eine wahre Begebenheit. Die Autorin schreibt am Ende, dass sie die ein oder andere Geschichte mit etwas Phantasie ausgeschmückt hat, die grundlegende Geschichte aber wahr ist und auf Recherchen beruht. Genau diese Recherchen bemerkt man, im positiven Sinne, während des Lesens. Da wurde im Vorfeld wirklich gründliche Arbeit geleistet.


    Auch wenn die Geschichte mit einer Liebesgeschichte startet, ist dieses Buch kein Liebesroman, sondern ein historischer Roman mit Fakten, Krieg und Schlachten. Romantische Gefühle finden zwar ihren Platz, übernehmen aber nicht den Löwenanteil. Das erwähne ich an dieser Stelle nur, damit niemand mit falschen Erwartungen oder Vorstellungen an dieses Buch herangeht.


    Führt man sich vor Augen in welcher Zeit sich diese Geschichte zugetragen hat, kann man vor einer Frau wie Kit nur den Hut ziehen. Dass sie den Mut hatte so selbstbestimmt zu leben und immer die Angst im Nacken sitzen hatte als Frau enttarnt zu werden – das wäre kein Leben für mich gewesen. Dafür bin ich vermutlich nicht risikofreudig genug und ein zu großer Hasenfuß, wenn es um mein Leben geht.


    Was mir nicht ganz so gut gefallen hat, sind die ausschweifenden Beschreibungen bis ins kleinste Detail. Manchmal gibt es Momente, an denen solch weitreichende Ergüsse richtig und wichtig sind, aber ich muss nicht fast eine ganze Seite lesen wie ein Wasserlauf beschrieben wird. Das ist mir persönlich einfach zu viel des Guten und schafft unnötige Längen, weswegen ich leider einen Stern abziehen muss.


    Fazit

    Eine mutige Frau geht ihren Weg und wir dürfen sie dabei begleiten!

    Auch wenn durch sehr weitreichende Beschreibungen die ein oder andere Länge vorhanden ist, ist es ein ganz großartiges Buch, das den Leser auf eine Reise durch alle Emotionen mitnimmt.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: