Thommie Bayer - Das Herz ist eine miese Gegend

  • Buchdetails

    Titel: Das Herz ist eine miese Gegend


    Verlag: Rowohlt Taschenbuch

    Bindung: Broschiert

    Seitenzahl: 288

    ISBN: 9783499127663

    Termin: Februar 1991

  • Bewertung

    3 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

  • Inhaltsangabe zu "Das Herz ist eine miese Gegend"

    Drei verrückte Typen und eine schöne Frau rudern ums Überleben durch die Brandungswellen der sechziger, den Seegang der siebziger und die stillen Wasser der achtziger Jahre. Die Geschichte einer großen Liebe, einer großen Freundschaft, von Träumen und Verwicklungen zwischen Menschen, die Phantasten, doch zugleich auch Realisten sind. Ein Buch, bei dessen Lektüre man auf dem schmalen Grat zwischen Lachen und Weinen die Balance verlieren kann.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Über das Buch:

    Verlag: Wunderlich
    Genre: Roman
    Format: Taschenbuch
    Preis: 5 Euro
    ISBN: 3499262940
    Seiten: 262
    Erschien: 1991
    Originalsprache: Deutsch

    Inhalt:

    Drei verrückte Typen und eine schöne Frau rudern ums Überleben durch die Brandungswellen der sechziger, den Seegang der siebziger und die stillen Wasser der achtziger Jahre. Die Geschichte einer großen Liebe, einer großen Freundschaft, von Träumen und Verwicklungen zwischen Menschen, die Phantasten, doch zugleich auch Realisten sind.

    Das Cover:

    Das Cover ist nicht so meins. Ich finde es passt nicht zu dem Inhalt der Geschichte.

    Die ersten 3 Sätze:

    Kennedy starb vor Winnetou. In einem Blaupunkt-Radio der eine und im Scala beim Bahnhof, der andere. Ein Buch lag auf einer Kommode, es hieß "der gelbe Stern".

    Meine Meinung:

    In allen 55 Kapiteln geht es darum, das 4 Personen sich mit 13 Jahren kennen lernen und irgendwie nicht voneinander los kommen. Es sind Giovanni, Laura, Bo und Stefan. Sie erleben in den 30 Jahren viele Höhen und Tiefen miteinander. Verlieren den Kontakt, aber finden auch wieder zueinander.
    Der rote Faden durch das Buch ist die Liebesgeschichte zwischen Giovanni und Laura. Auch hier ist es nie ganz klar, ob sie zueinander finden oder nicht.
    Der Schreibstiel ist, als würde ein Erzähler Bericht erstatten. An jedem Anfang eines Kapitels stehen Informationen zu den Jahren, was gerade im Radio los war. Außerdem geht es darum, das es in den 60-80er Jahren nicht immer ganz leicht war, mit der Musik und halt um Sex, Drugs und Rock'n'Roll. Was ich ganz schön fand, war, das immer Herzchen zwischen den Abschnitten war.

    Fazit:

    Eine gut durchdachte Geschichte.

    Über den Autor:

    Thommie Bayer, geboren 1953 in Esslingen am Neckar, studierte Malerei an der Stuttgarter Kunstakademie, bevor er sich als Liedermacher etablierte. Nach über tausend Konzerten und acht Langspielplatten lebt er heute als freier Schriftsteller in Staufe/Breisgau.

    Wie viele Sterne?

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :study: Ein Tag ohne ein Buch, ist ein schlechter Tag! :study:


    Gelesene Bücher 2015: 176
    Gelesene Bücher 2016: 165
    Gelesene Bücher 2017: 165
    Gelesene Bücher 2018: 151

    Gelesene Bücher 2019: 17

Anzeige