Kai Meyer - Nachtland

Affiliate-Link

Die Seiten der Welt: Nachtland

4.2|62)

Verlag: Argon Sauerländer Audio

Bindung: Audio CD

Laufzeit: 00:15:36h

ISBN: 9783839841020

Termin: Juni 2015

  • Inhaltsangabe:

    Zitat


    Von amazon.de: „Schon seit Wochen roch Furia nach Büchern: Sie war auf dem besten Weg, eine erstklassige Bibliomantin zu werden.“ Immer tiefer dringt Furia in die magische Welt der Bücher vor. Das Reich uralter Bibliotheken und phantastischer Geschichten wird von den tyrannischen Drei Häusern regiert. Von einem geheimen Ort, dem Sanktuarium, aus herrschen sie über die Geschicke aller Bibliomanten und Exlibri. Doch Furia und ihre Gefährten leisten Widerstand. Um ihre Welt von den Unterdrückern zu befreien, begeben sie sich auf die gefährliche Suche durch die verborgenen Refugien nach dem Zentrum der Macht – und stoßen dabei auf das größte Geheimnis der Bibliomantik.

    Mein Fazit:


    Kai Meyer hat mit dem ersten Band schon gut vorgelegt, doch der Nachfolger steht dem in nichts nach. Was vorher nur grob angerissen wurde, erfährt nun eine spannende und komplexe Tiefe. Zwar tauchen schon zu den vorhandenen vielen Personen neue Figuren auf, die aber allesamt ihre Daseins-Berechtigung haben.


    Wer hat die Macht über die Bibliomantik? Wo ist das Machtzentrum? Und wer hat die Refugien erschafften? Fragen über Fragen beschäftigen Furia und ihre Freunde, die sich nach wie vor dem Widerstand gegen die drei herrschenden Häuser gewidmet haben. Doch es lauern Gefahren und es gibt auch heftige Kämpfe. Nur wer auf wessen Seite steht, ist lange nicht klar und lässt erahnen, dass es im finalen Band richtig zur Sache geht. Allerdings sind die verschiedenen Handlungen so komplex, dass man beim Hörbuch auch schon mal kurz den Faden verlieren kann. Der Autor besticht mit einer Liebe zum Detail, die wirklich beeindruckend ist. Zu allen bereits bekannten Wesen aus der Bibliomantik kamen neue –fantastischere- hinzu, die das Bild der spannenden Welt abrunden. Man taucht komplett in eine andere Welt ab, die magischer kaum sein könnte, Bezüge zur Realität nicht ausgeschlossen.


    Simon Jäger als Vorleser ist für mich der Beste. Er betont die einzelnen Figuren (ganz toll die Lampe oder das Schnabelbuch) und kann die Emotionen wunderbar transportieren. Ich wüsste nicht, wie man es besser machen könnte.


    Alles in allem eine fantastische Geschichte, die Ihresgleichen sucht. Wegen der komplexen Handlung werde ich wohl irgendwann die Bücher dazu lesen. Beim Hörbuch kann schon mal was „überhört“ werden, wenn die Konzentration nicht 100% ist.


    Fünf begeisterte Sterne und eine klare Hör-Empfehlung!

    LG, Elke :wink:

    • in 2016 gelesen: 83 Bücher/ 30.850 Seiten/ 506 Minuten gehört
    • in 2017 gelesen: 84 Bücher/ 34.387 Seiten/ 20 Hörbücher/ 10.930 Minuten gehört
    • in 2018 gelesen: 38 Bücher/ 14.082 Seiten/ 9 Hörbücher/ 5.529 Minuten gehört/ SuB: 105 Bücher :-,

    Bücher suchen ein neues Zuhause!

Anzeige