Ella Frank - Vertraue / Trust

Trust: Vertraue

4 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

Band 3 der

Verlag: Sieben-Verlag

Bindung: E-Book

eISBN: 9783864437595

Termin: März 2018

  • Kurzbeschreibung (Amazon):


    Schon seit dem College versteckt sich Logan Mitchell hinter seiner kultivierten und arroganten Fassade, die er für undurchdringlich hält. Bis er Tate Morrison trifft. Seit sie sich vor einigen Monaten das erste Mal begegnet sind, nimmt Tate sein Herz in Beschlag und Logan muss erkennen, dass es an der Zeit ist, sich ihm zu öffnen.
    Nachdem Tate so viele Jahre damit verbracht hat, sein Leben für seine Familie zurückzustellen, fasst er den Entschluss, sich endlich seinen Herzenswunsch zu erfüllen. Obwohl ihre Beziehung für beide Männer äußerst unerwartet kam, müssen sie anfangen, sich und ihrer Liebe zu vertrauen. Allerdings ist der Weg dahin nicht immer einfach …


    Meine Meinung:


    Dies ist der dritte Teil der Gay Romance - Reihe um Logan und Tate, der wieder aus beiden Perspektiven erzählt wird. Man sollte die beiden vorherigen Bände unbedingt kennen, da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt.

    Der Schreibstil ist wie gewohnt angenehm und flüssig und die Kapitellänge sehr passend (und davon abgesehen irrelevant, da man eh keine Pause macht, sondern die Geschichte in einem Stück verschlingt :totlach:).


    Nach dem Ende von Band 2 hatte ich gedacht, ich wüsste, um welche Problematik es in diesem Teil hauptsächlich gehen würde. Noch mehr hätte ich mich allerdings gar nicht irren können.

    Vielleicht wird ein gewisser Jemand in den nachfolgenden Teilen noch wichtiger, hier jedoch ging es stattdessen um Logan und Tates Zukunft. Ihre Beziehung hat sich inzwischen gefestigt, doch nach all dem Trubel vergisst man gerne, dass alles noch sehr frisch ist und beide noch dabei sind, sich an das Miteinander zu gewöhnen. Logan kann es kaum ohne Tate aushalten und möchte, dass dieser zu ihm zieht; Tate hingegen fängt an, lang gehegte Träume ins Auge zu fassen. Ich konnte Tates Zögern und seine Beweggründe sehr gut nachvollziehen und mir hat gefallen, in welche Richtung sich ihre Beziehung entwickelt und wie die beiden mit dem "Alltag" umgehen. Die erste Hälfte des Buches war sehr angenehm zu lesen, ohne große Höhepunkte, dennoch unterhaltsam und schlichtweg schön.

    Tja, und dann kam die zweite Hälfte... zog mir gewissermaßen einen Baseballschläger über den Kopf (metaphorisch gesprochen :lol:) und ließ mich über Stunden nicht mehr zur Ruhe kommen. Immerhin bin ich sehr froh darüber, dass mir ein gemeiner Cliffhanger erspart bleibt und dieser Band relativ abgeschlossen endet.


    Fazit:

    Eine Reihe, die ich absolut empfehlen kann. Auch diesen Teil konnte ich wieder kaum aus der Hand legen. Da mir der Humor des ersten Bandes hier ein wenig zu kurz kam, erhält dieser Teil - wie auch Band 2 - sehr gute :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: Sterne von mir.

    Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen. Kurt Tucholsky :wink: