Bettina Belitz - Blaues Funkeln

Affiliate-Link

Mein Date mit den Sternen - Blaues Funke...

4|1)

Verlag: Cbt

Bindung: Broschiert

Seitenzahl: 320

ISBN: 9783570165096

Termin: März 2018

  • Die Autorin (Quelle: Amazon)

    Bettina Belitz (*1973) wusste schon früh, wo die berufliche Reise hingehen würde: Weil sie, wie sie sagt, „in die Magie der Buchstaben“ verliebt war, kam nur ein Studium der Literatur- und Medienwissenschaft in Frage. Anschließend schlug sie die Journalistenlaufbahn ein, wurde Redakteurin bei „Die Rheinpfalz“. Nebenbei arbeitete sie frei für verschiedene Medien und schrieb – zur Entspannung – Fantasygeschichten, die sie auszugsweise in ihrem Blog veröffentlichte. Dort blieben sie nicht lange unentdeckt: Eine Literaturagentin wurde auf die Texte aufmerksam, und im Handumdrehen entstand das erste Buch („Splitterherz“), dem schnell weitere folgen sollten. Die gebürtige Heidelbergerin lebt mit ihrem Sohn in einem Dorf im Westerwald.


    Produktinformation

    · Format: Kindle Edition

    · Dateigröße: 3134 KB

    · Seitenzahl der Print-Ausgabe: 289 Seiten

    · ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3570165094

    · Verlag: cbj (19. März 2018)

    · Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    · Sprache: Deutsch

    • ASIN: B077BZ8D71


    Nachricht aus dem All

    Prolog. Zwei unterhielten sich über die Menschen und fragten sich, was sie mit ihnen noch machen sollten. Einer hatte einen Plan…

    Es gab einen Jungen an der Schule, mit dem Joss sich unterhalten konnte. Alle anderen ärgerten sie nur…

    Joss sah gerade durch ihr Teleskop die Plejaden, als sie eine gedankliche Nachricht erhielt… Doch das war so seltsam, dass sie zuerst an eine ihrer Allergien glaubte, an eine Auswirkung davon… Ihr war mitgeteilt worden, sie müsse die anderen finden…

    Auch Maks hatte Allergieprobleme…. Und seine Mutter schottete ihn vor allem ab…

    Joss musste unbedingt mit ihm reden, und als es endlich soweit war, wurde Maks am Ende wütend…

    Doch einen Tag später hörte er sich Joss‘ Bericht an…

    Dann gab es da noch die Klassenfahrt nach England. Zuerst wollte Joss wegen ihrer Allergien nicht mit, doch dann entschied sie sich um…

    Und Maks war auch dort Joss‘ Beschützer…

    Was für ein Plan wurde im Prolog erörtert? Wer war der Junge, mit dem sich Joss unterhalten konnte? Welche Nachricht glaubte Joss zu erhalten, als sie zu den Plejaden hochsah? Wieso glaube sie nicht so richtig daran, sondern meinte, es käme von einer Allergie? Wen sollte Joss finden? Welche Allergieprobleme hatte Maks? Warum schottete seien Mutter ihn vor allen anderen ab? Weshalb war Maks so wütend, als Joss mit ihm sprach? Und warum hörte er sich ihren Bericht dann trotzdem an? Warum entschied sich Joss doch noch für die Englandfahrt? Wieso war Maks Joss‘ Beschützer? Konnte er sie beschützen? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.


    Meine Meinung

    Das Buch ließ sich ganz gut lesen. Ganz am Anfang habe ich nicht so richtig durchgeblickt, aber das gab sich dann mit der Zeit. Es ist ja ein Fantasy-Roman. In der Geschichte war ich eigentlich recht schnell drinnen. Auch konnte ich mich in die Protagonisten gut hineinversetzen. Joss tat mir leid, weil sie in der Schule immer gehänselt wurde wegen ihrer vielen Allergien. Doch mit Maks hatte sie dann plötzlich einen guten Beschützer, denn sein Wachstumsschub war enorm. Und sie glaubte die Nachricht aus dem All und ihr wurde dabei ja etwas klar. Was, das sage ich hier jetzt nicht. Da dies der erste Band eines Mehrteilers ist, kann man hier natürlich noch nicht alles erfahren. Ich bin sehr gespannt, wie diese Geschichte weitergeht und hoffe auf: Mein Date mit den Sternen-Rotes Leuchten von Bettina Belitz. Dieses Buch war spannend, es hat mich sehr gut unterhalten und auch gefesselt. Daher bekommt es von mir eine Lese-/Kaufempfehlung und vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.

  • Klappentext laut Amazon:

    Die beiden Außenseiter Joss und Maks haben einen Pakt geschlossen: Sie verbringen jede Mittagspause miteinander und halten sich gegenseitig die fiesen Jungs vom Leib. Bisher hat das auch wunderbar funktioniert. Doch eines Tages gehen plötzlich merkwürdige Veränderungen mit Maks vor sich und Joss sieht ihn mit ganz neuen Augen. Als sie auf einer Schulfahrt nach London mitten in der Nacht auf ein mysteriöses Mädchen treffen, werden zwei Dinge sternenklar: Joss wird um ihre Freundschaft mit Maks kämpfen müssen. Und nicht zuletzt haben die Drei einen wichtigen kosmischen Auftrag, der mächtige Gegner auf ihre Spur lockt.

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Bettina Belitz - Mein Date mit den Sternen-Blaues Funkeln“ zu „Bettina Belitz - Blaues Funkeln“ geändert.

Anzeige