Bücherwichteln im BücherTreff

Marina Lommel - Low Carb typgerecht express

Affiliate-Link

Low Carb typgerecht express: 70 schnelle...

3|1)

Verlag: Südwest-Verlag

Bindung: Broschiert

Seitenzahl: 160

ISBN: 9783517096858

Termin: Februar 2018

  • Leider hat mich das Kochbuch „Low Carb typgerecht express: 70 schnelle Schlankrezepte für Eilige“ von Marina Lommel enttäuscht. Erschienen ist es im Februar 2018 mit 160 Seiten im Südwest Verlag.


    Nach einem Vorwort und einer Einleitung startet das Buch mit einem Test, nachdem der Diättyp festgelegt wird. Abgesehen davon, dass sich mir die Logik hinter den Typen nicht ganz erschließt, wird man dann einer Gruppe zugeordnet und es folgt dann eine Tabelle, der man dann das weitere Vorgehen entnehmen kann.


    Ich persönlich hatte das Pech in der Gruppe CH zu landen. Das bedeutet dann 8 Wochen hintereinander nach Phase 1 zu essen. Heißt 56 Tage nach diesem Kochbuch für Gruppe CH zu leben. Es gibt aber für diese ganze Zeit und meinen Typ dann nur 6 verschiedene Frühstücks-, 6 Mittagsessen und 7 Abendessensrezepte. Wie soll man damit auskommen?!


    Helfen soll dann wohl auch noch ein Baukastensystem, nachdem ich dann jeden Morgen, 8 Wochen lang, für meinen Geschmack nur 80 gr Beeren, 125 gr griech. Joghurt und 25 gr Nüsse essen dürfte! Das finde ich persönlich eine Zumutung. Das hat doch nichts mehr mit genüsslichem Essen zu tun. Das ist für mich ein Diätbuch und keine Anleitung zu einer dauerhaften Ernährungsumstellung, wie sie anzustreben wäre. Da ist doch der JoJo-Effekt vorprogrammiert. Ja, ich gebe zu, wenn man sich da 8 Wochen lang akribisch dran hält, dann wird man anhand der winzigen Portionsgrößen und der kargen Speisenkombinationen sicher erfolgreich abnehmen. Und dann?! In alte Muster verfallen…


    Das Kochbuch „Low Carb typgerecht express: 70 schnelle Schlankrezepte für Eilige“ von Marina Lommel kann mit anderen Low Carb Rezeptsammlungen nicht mithalten.


    Fazit: Enttäuschend. Eine Diät aber keine Ernährungsumstellung.


    3 von 5 Punkten

  • Es gibt aber für diese ganze Zeit und meinen Typ dann nur 6 verschiedene Frühstücks-, 6 Mittagsessen und 7 Abendessensrezepte. Wie soll man damit auskommen?!

    Danke für die Rezi! An dem Buch hatte ich auch Interesse.


    Mit den Typen finde ich schon blöd, wenn man viele Rezepte vor der Nase hat, aber nicht alle nutzen kann.

    Was ich allerdings oft amüsant finde, ist die Tatsache, dass die Wahl zwischen 6 verschiedenen Frühstücksideen als wenig empfunden wird.

    Die meisten essen morgens entweder Brot mit Käse, Wurst oder Marmelade, oder essen ein Müsli mit Obst. Das wären für mein Empfinden nur 2 unterschiedliche Dinge. Da wären 6 doch wesentlich variabler. :clown: Und Mittags jeden Tag die Woche ein anderes Gericht finde ich auch nicht wenig, wenn man auch abends 7 Optionen hat.


    Trotzdem, ich mag so strenge Gesichten auch nicht. Ich kann verstehen, dass man da frustriert ist. [-(

    Ich werde das Buch dann definitiv nicht brauchen.

    :thumleft:

Anzeige