In 365 Büchern durch das Jahr 2018 / 2. Quartal

Anzeige

  • 164. Ein Buch, das Dich traurig oder nachdenklich gemacht hat

    Das Ende hat ein doch ziemlich nachdenklich gemacht.

    1. Inferno

      (Ø)

      Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Hardcover)


    RUB 2019: 442 Bücher
    Gelesen 2019:



    :study: Blutschwur(Powder Mage Chroniken) - Brian Mc Clellan S. 689/774
    :study:

  • 164. Ein Buch, das Dich traurig oder nachdenklich gemacht hat

    Eins von mehreren Möglichen:

    Ich :study: gerade:

    [-X 2019: SuB 4.992
    gelesen/gehört insgesamt: 68 davon 52 :study: = 18.877 Seiten / 16
    :musik: = 137:40 Stunden (2018 gelesen: 142 B. / 51.327 S. + gehört: 21 HB. / 193:41 Std.)

  • 164. Ein Buch, das Dich traurig oder nachdenklich gemacht hat

    Während ich dieses Buch las, dachte ich viel über das Alter und die Sicht auf das Alter nach.


    "Bis vor ein paar Wochen hatte ich alte Leute überhaupt nicht wahrgenommen. Meine Augen waren auf junge, attraktive, gutgekleidete Menschen eingestellt, und nur sie bemerkte ich. Und jetzt ist es, als hätte man über dieses Bild eine Transparentfolie gelegt, und plötzlich sind die Alten und Behinderten mit darauf!" (Jane Somers)
    Jane Somers ist eine Karrierefrau. Den Tod ihrer Mutter und ihres Mannes hat sie fast teilnahmslos hingenommen. Nun lernt sie die um vierzig Jahre ältere Maudie kennen - und beginnt Tagebuch über eine außergewöhnlich tiefgründige Beziehung zu führen... (amazon)


    Von mir :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • 164. Ein Buch, das Dich traurig oder nachdenklich gemacht hat

    Zuerst dachte ich an "Mit Worten kann ich fliegen", das Schicksal des Mädchens hat mich sehr traurig und nachdenklich gemacht.

    Aber nach dem Beitrag von javaline ist mir dieses wieder eingefallen. Es spielt in einem Pflegeheim und die Situation in den Heimen macht mich sehr traurig. :cry:Und ich meine nicht wegen schlechter Zustände, ich hoffe doch, dass das bei uns nicht mehr so schlimm ist. Aber diese Hoffnungslosigkeit, das Warten auf den Tod, die Menschen, die keiner besucht und ganz alleine sind, der ständige Streit zwischen nur körperlich Beeinträchtigten und Dementen, das ist alles furchtbar traurig. Und nein, ich bin nicht Altenpflegerin, aber ich sehe es, wenn ich meine Mutter besuche.

    2019 gelesen: 43 Bücher / 17003 Seiten

    :study: Das Labyrinth vergisst nicht - Rainer Wekwerth

    :study: Und es schmilzt - Lise Spit

    :musik:Harry Potter und die Kammer des Schreckens - J. K. Rowling

  • 164. Ein Buch, das Dich traurig oder nachdenklich gemacht hat

    Dieses Buch hat mich sowohl traurig als auch nachdenklich gemacht. Schon schlimm, was Menschen sich gegenseitig antun können.

    1. (Ø)

      Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch)


    :study: Klaus-Peter Wolf - Ostfriesennacht


    Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele - Cicero

  • 164. Ein Buch, das Dich traurig oder nachdenklich gemacht hat

    Ein unglaublich trauriges Buch und wenn einem dann diese Krankheit in der eigenen Familie wieder begegnet, kann man nur noch heulen.

    "Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler"
    (Philippe Djian
    )


    2019:

    gekauft: 15 /gelesen: 12 / abgebrochen 1 / SuB 260

    Letzter Buchkauf :02.08.2019 (1)



    :arrow: Michelle Marly - Madame Piaf und das Lied der Liebe (vorerst beiseite)

    :study: Caroline Mitchell - Silent victim

    :study: Chris Carter - Jagd auf die Bestie

  • 164. Ein Buch, das Dich traurig oder nachdenklich gemacht hat

    Beides. Traurig und nachdenklich.

  • 164. Ein Buch, das Dich traurig oder nachdenklich gemacht hat


    Dieses Buch über die gefährliche Flucht tibetischer Kinder:


    »Wenn Mütter ihre Kinder über das höchste Gebirge der Welt ins Exil schicken, ohne zu wissen, ob sie einander jemals wiedersehen, kann etwas im Schneeland nicht stimmen …« Rund 1000 Kinder aus Tibet fliehen jedes Jahr über die eisigen Pässe des Himalaya. Oft können sie kaum noch weiter und kämpfen gegen Schnee, Hunger und Erschöpfung. Ihr Ziel sind die Schulen des Dalai Lama in Nordindien. Dort, so hoffen ihre Eltern, erwartet sie eine bessere, freie Zukunft. Die engagierte Dokumentarfilmerin Maria Blumencron hat sechs Kinder auf ihrer Flucht begleitet. Mit ihrer abenteuerlichen, mitfühlend erzählten Geschichte macht sie zugleich auf die Missstände im besetzten Tibet aufmerksam.


    Viele Grüße, Tajan


    "We all have our time machines, don't we. Those that take us back are memories...and those that carry us forward are dreams."
    - H.G. Wells

  • 164. Ein Buch, das Dich traurig oder nachdenklich gemacht hat


    Dieses hier habe ich erst kürzlich gelesen. Ein wunderbarer Roman. Es kommen so einige Dinge vor, die einen nachdenklich und auch traurig machen. Freundschaft, Zusammenhalt, Vorurteile, Egoismus, Behinderung, Gewalt in der Familie, schwierige Familienverhältnisse im allgemeinen, Krankheit, Liebe, Tod.

    :study: Rosie Walsh - Ohne ein einziges Wort

    "Why can't people just sit und read books and be nice to each other" (David Baldacci)

    "Fälle niemals ein Urteil über einen Menschen, in dessen Schuhen Du nicht mindestens einen Tag gelaufen bist" (Biyon Kattilathu)


    Leseliste

  • 164. Ein Buch, das Dich traurig oder nachdenklich gemacht hat


    Nachdenklich... sehr nachdenklich. Wir fast alle Bücher der Autorin.

    Allergikerinformation:
    Der Beitrag kann Spuren von Nüssen, sowie Ironie und Sarkasmus enthalten.


    Aktzeptiere die Welt nicht so, wie sie zu sein scheint.
    Habe den Mut sie zu sehen, wie sie sein könnte.

  • 164. Ein Buch, das Dich traurig oder nachdenklich gemacht hat

    Auch, wenn man immer wieder von Amokläufen hört / sieht / liest, fand ich es interessant, diese spezielle "Entwicklung" aus Tätersicht zu lesen und darüber nachzudenken, was im eigenen Leben einen Wendepunkt hätte bedeuten können. Oder auch im Leben von Anderen. Allgemein, wie knapp manchmal einzelne Momente doch für einen Schritt in die eine odere andere Richtung ausschlaggebend sein können. Wie unbedeutend manche Begebenheiten für den Einen sein mögen und wie bedeutend, im eigenen großen Ganzen, hingegen für den Anderen. Definitiv ein Buch, über das ich länger nachdachte, auch wenn mir der Stil über manche Strecken nicht zugesagt hat.

    Bücher sind Lebensmittel, die man zwar nicht essen, aber verschlingen kann. :study:

    © Helmut Glaßl (*1950), Deutscher Aphoristiker

  • 164. Ein Buch, das Dich traurig oder nachdenklich gemacht hat


    Da könnte ich einige Bücher nennen. Entschieden habe ich mich für diese Biographie. Sie ist noch genauso aktuell, wie zu dem Zeitpunkt als sie geschrieben wurde.


    Amazon

    Misshandelt, verfolgt - gerettet

    Flughafen Frankfurt: Frierend und mit ihrem halb toten Baby im Arm kommt Fatima Mirembe an einem grauen Wintertag in Deutschland an. Erschüttern kann die 16-Jährige kaum etwas - zu lange ist sie in ihrer afrikanischen Heimat durch die Hölle gegangen.Fatima wuchs glücklich in Uganda auf, doch mit neun Jahren änderte sich ihr Leben schlagartig: Ihr Vater wird ermordet, ihre Mutter von der Erstfrau aus dem Haus gejagt. Ihre drei Brüder kommen tragisch ums Leben, Fatima selbst wird von der Stiefmutter gedemütigt, beschimpft, geschlagen. Als sie 16 ist, wird sie verheiratet, doch ihr Ehemann, ein politisch Verfolgter, muss fliehen. Fatima kommt in ein Gefängnis, wo sie unter dramatischen Umständen ihr Kind zur Welt bringt


    Es ist ein ewiger Zwiespalt: arbeitet man am Abbau des SuB oder am Abbau der WL?




  • 164. Ein Buch, das Dich traurig oder nachdenklich gemacht hat



    Das hab ich als Jugendliche zum ersten Mal gelesen, und nochmals nachdem ich Mutter geworden bin. Beim zweiten Mal empfand ich es natürlich noch schlimmer.

    People were created to be loved.Things were created to be used. The reason the world is in chaos is because things are being loved and people are being used.



    :musik:


  • 164. Ein Buch, das Dich traurig oder nachdenklich gemacht hat


    sowohl... als auch

    2019: Bücher: 99/Seiten: 41 014
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Strobel, Arno - Das Dorf

  • 164. Ein Buch, das Dich traurig oder nachdenklich gemacht hat

    Kurzbeschreibung amazon :

    Er betreibt sein Metier in den belebten Straßen Tokios und den überfüllten Wagen der U-Bahn. Er stiehlt mit kunstvollen, fließenden Bewegungen. Der Diebstahl ist der Kick in seinem Leben, das Gefühl, seinem Schicksal zu entrinnen – für den Moment. Doch seine dunkle Vergangenheit holt ihn wieder ein. Ein grandioser Thriller und eine dunkle, abgründige Geschichte über Schicksal und Einsamkeit.


    ☆¸.•*¨*•☆ ☆¸.•*¨*•☆ La vie est belle ☆¸.•*¨*•☆☆¸.•*¨*•☆

Anzeige