Foen Tjoeng LIe (Hrsg) - Kleine ZEN-Geschichten

Affiliate-Link

Kleine Zen Geschichten

5|1)

Verlag: Kolibri Verlags GmbH

Bindung: Broschiert

Seitenzahl: 128

ISBN: 9783928288811

Termin: Dezember 2017

  • Klappentext:


    Im klassischen Dialog zwischen Meister und Schüler erzählen die "Kleinen ZEN-Geschichten" fernöstliche Lebensweisheiten.


    Die Geschichten regen zum Nachdenken und zur Meditation an und erschließen sich dem Leser oft erst nach mehrmaligem Betrachten. Zudem bietet sich dieses Buch an, Zen-Praktizierenden und - Interessierten als Prozess zu dienen, der sie zu einer tieferen Sicht der Dinge führt. Sie wirken oft wie ein Spiegel, der hilft, die eigenen Fähigkeiten, Talente und Möglichkeiten wahrzunehmen, zu schulen und so "Erleuchtung" zu finden.


    Eigene Beurteilung/Eigenzitat aus amazon.de:


    Ich kenne den Autoren jetzt schon seit einigen Jahren und habe das ein oder andere Qigong-, Tai Chi- und auch ein Schwertseminar bei ihm genossen - und einige unterhaltsame Mittagessen während dieser Seminare mit ihm. Als ich darum hörte, dass er ein neues Buch herausbringt, wa ich sofort interessiert.


    Seit einigen Jahren beschäftigt er sich mit Zen-Meditation und unterrichtet diese auch in verschiedenen Zusammenhängen. Und dabei hat er festgestellt, dass die Geschichten, die er seinen Schülerinnen und Schülern vorliest diesen oft in ihrer Arbeit helfen und dass manche in erster Linie für diese Geschichten in den Unterricht zu kommen scheinen - eine Beobachtung, die ich aus anderen Meditationsseminaren bestätigen kann.


    In diesem kleinen Hardcover mit Lesebändchen hat der Autor nun die Geschichten versammelt, die ihm am effektivsten, besten oder was auch immer erschienen. Das ist an sich schon schön, aber es wird noch besser, denn jede Geschichte steht jeweils auf der anderen Seite ihrer chinesischen Entsprechung (eigentlich ist es Ch'an-Meditation, denn Ch'an ist der chinesische Vorläufer des Zen) in chinesischen Schriftzeichen und darunter einen Bambuszweig, wenn ich das richtig identifiziere. So ist jede Geschichte sehr ansprechend präsentiert und wenn man einen chinesischen Ko-Trainer und chinesische Schüler/innen hat, dann kann man auch ohne Übersetzungsanstrengungen diese in ihrer Landessprache die Geschichten genießen lassen. Schön zu haben und sicher auch ein schönes Geschenk an andere.

Anzeige