Annette Lies - Drei aus dem Ruder

Affiliate-Link

Drei aus dem Ruder

4.3|2)

Verlag: Heyne Verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 352

ISBN: 9783453418912

Termin: März 2018

  • Die 50-jährige Gynäkologin Henriette, gerade von einem Unfall genesen, folgt dem Rat eines befreundeten Psychologen und entschließt sich zu einer Kur in einem Luxussanatorium für psychosomatische Krankheiten in direkter Lage zum Chiemsee, die ihr auch die nötige Distanz zu ihrem Ehemann Georg und ihren bereits erwachsenen Zwillingen Gilda und Gabor gönnt und somit Zeit für Sinnfragen ermöglicht. Dort trifft sie auf die 40-jährige Fernsehköchin Coco von Kost und die junge wie kindlich wirkende Mieke. Während Mieke, schwanger von einem bereits verheirateten Mann, von allem total hingerissen ist, macht Coco ihr Bekanntheitsgrad zu schaffen und fühlt sich langsam von ihrem Erfolg überrollt. Sowohl Henriette als auch Mieke und Coco suchen nach Lösungen für ihre Probleme und lernen sich dabei immer näher kennen. Werden die Frauen zu Freundinnen und wie sehr sind sie bereit für einen Neubeginn?


    Annette Lies hat mit ihrem Buch „Drei aus dem Ruder“ einen sehr unterhaltsamen Roman vorgelegt, der am Puls der Zeit liegt und die alltäglichen Probleme und Herausforderungen, die wir Leser uns allen stellen müssen, auf humorvolle und flüssige Art und Weise erzählt. Der Schreibstil ist eingängig und versprüht einen gewissen trockenen Humor, der manchmal leicht ins Sarkastische übergeht. Der Autorin gelingt es mit Charme und Witz, den Leser schnell in den Bann zu ziehen und an die Seite von Henriette zu stellen, aus deren Perspektive die Handlung erzählt wird. Die Beschreibungen der Klinik und der Umgebung sind malerisch und erinnern mehr an ein Ferienresort denn an eine sanatorische Einrichtung, wobei ja beides der Gesundheit und dem Wohlbefinden dient. Auch die Themen, die die Autorin anspricht, kommen aus dem alltäglichen Leben und beschäftigen viele Leser gleichermaßen. Da geht es um das eheliche Zusammenleben, wobei die Partner sich kaum noch etwas zu sagen oder Gemeinsamkeiten haben. Oder um Erfolgsdruck aufgrund eines gewissen erarbeiteten Bekanntheitsgrades. Die immer wieder auftauchende Frage ist: wie geht es jetzt weiter?


    Die Charaktere sind sehr liebevoll und gemäß ihren individuellen Eigenheiten ausgearbeitet worden. Sie wirken durchweg wie Personen aus dem täglichen Leben, Menschen, die man auf der Straße trifft oder auch zu Nachbarn oder Freunden hat. Gerade deshalb kann der Leser sich sehr gut mit ihnen identifizieren. Henriette ist eine sympathische und patente Frau, die sich jahrelang um Mann und Kinder gekümmert hat. Sie verbreitet Optimismus, dabei ist sie innerlich zerrissen, denn sie hadert mit ihrer Situation. Jahrelang hat sie sich von ihrem Ehemann bevormunden und unterbuttern lassen. Dabei ist sie eine gute Ärztin und hat alles andere noch nebenbei gewuppt. Nun ist der Zeitpunkt gekommen, wo bei ihr das Maß voll ist und sie einen Ausweg sucht. Coco ist eine Frau, die unter ihrem Bekanntheitsgrad leidet, der sie immer mehr in ihrem Handeln einschränkt. Nach Außen gibt sie sich schlagfertig und zynisch, oftmals auch verletzend und wie ein Snob. Aber damit will sie die Welt nur auf eine falsche Fährte locken. Mieke, das Küken in diesem Dreiergespann, ist fröhlich und noch ein junger Hüpfer. Allerdings leidet sie unter gewissen Zwängen, die sie nicht unter Kontrolle hat. Noch dazu ist sie schwanger, und der Gedanke an ein Kind macht ihr Angst. Die weiteren Protagonisten wie z.B. der Segellehrer oder auch Henriettes Ehemann bringen weitere Spannung in die Handlung und beleben sie zusätzlich.


    „Drei aus dem Ruder“ ist ein rundum gelungener und dabei spritziger Frauenroman mit handfesten Charakteren und Themen, die tagtäglich jeden von uns beschäftigen. Eine Geschichte mit Augenzwinkern, aber auch mit einem Tritt in den Hintern für den, der es nötig hat. Eine absolut verdiente Leseempfehlung!


    Verdiente :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: .

    Bücher sind Träume, die in Gedanken wahr werden. (von mir)


    "Wissen ist begrenzt, Fantasie aber umfasst die ganze Welt."
    Albert Einstein


    "Bleibe Du selbst, die anderen sind schon vergeben!"
    _____________________________________________


    Lese gerade: Das Lied der Störche, Ulrike Renk


    SUB: ca. 1.800 / gelesen 2017: 245/ 98377 Seiten

Anzeige