Angela Planert - Auronja: Reise zur Wüstenstadt (Start 10.03.2018)

Affiliate-Link

Auronja

4.8|2)

Bindung: E-Book

Seitenzahl: 404

eISBN: 9781301901685

Termin: Juni 2014

  • Willkommen zur Mini-Leserunde @Thomson! :winken::winken::winken:Neue Leser willkommen!
    Freut mich sehr, dass Du dabei bist! :study:


    Dann lass mich bitte wissen, welche Gedanken, Dir nach dem Lesen des 1. Teils (Die eisige Hochebene - Kapitel Zeit - Anklage) durch den Kopf gehen:
    A) Bist Du gut in die Geschichte rein gekommen?
    B) Welche Protagonisten Sind Dir ganz besonders sympatisch - welche besonders Unsympathisch?
    C) Deine Anmerkungen:


    1. Teil - Die eisige Hochebene (Kapitel Zeit - Anklage)
    2. Teil - Reise durch die Wüste (Kapitel Schneesturm - Veränderung)
    3. Teil - Geschichte um den Mondgarten (Kapitel Das Ende - Herr des Mondgartens)
    4. Teil - Der Kampf (Kapitel Der Angriff - Kampf)
    5. Teil - Der Schluss (Kapitel Aurelius - Wendung)

    Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken,
    der wird im Mondschein ungestört von Furcht die Nacht entdecken.
    Der wird zur Pflanze, wenn er will, zum Tier, zum Narr, zum Weisen,
    und kann in einer Stunde durchs ganze Weltall reisen.

    Novalis :study: 

  • :winken: Hallo Angel... :kiss:



    ...und Sorry. Ich habe erst jetzt gesehen, dass Du die Leserunde bereits mit einem Thread eröffnet hast :pale: 
    Etwas verspätet werde ich heute mit Deinem Buch starten und mich melden, sobald ich die Kapitel durchgelesen habe :friends: . Dank Deinen Fragen werde ich mir beim Lesen schon meine Gedanken und Notizen machen können :study: . Da ich heute noch an eine Whiskey-Degustation gehe :drunken: ( die findet in Luzern auf mehreren Schiffen statt), werde ich es heute sicher nicht schaffen, schon etwas zu posten :drunken::totlach: 
    Aber als erstes werde ich gleich mal meine Signatur ändern und AURONJA in den "lese ich gerade"-Modus setzen :thumleft: .


    Ganz liebe Grüsse und nochmals... sorry sorry sorry :pale:#-o 
    Thomas

    :montag: "Das Gesicht des Drachen" von Jeffery Deaver :study: Lincoln Rhyme-MLR

    :study: "Licht aus!" von Richard Laymon :montag:

  • Hallo Angel :friends: 

    Da wir das beide allein machen (bisschen traurig bin ich schon, dass es hier so wenig Resonanz gibt) aber so ist es für uns beide viel intensiver - denke ich! :) 

    Leider bin ich auch der Einzige, der dieses Buch (natürlich nebst Dir) besitzt. Sonst hätten wir versuchen können, nachträglich noch jemanden zum mitmachen zu animieren :study:


    Ich komme tatsächlich heute schon dazu, meinen ersten Post einzutragen....


    A) Ich bin eigentlich recht gut in die Geschichte rein gekommen. Das liegt vielleicht auch an der Tatsache, dass ich Dank Deiner Leserunde mich intensiver mit den Personen versuche auseinanderzusetzen.
    Das heisst, ich mache mir (wie bei den anderen MLRs auch) Notizen und notiere ein paar Stichworte zu den Personen :wink:


    B) Besonders sympathisch waren mir von Anfang an IRINA und CARA - auf der umsympathischen Seite sind natürlich LUZTAK und AURELIUS. Zweitgenannter natürlich weil er der Grund ist, dass diese Flüchtlingswelle überhaupt ensteht. Als Person ist er ja noch nicht wirklich präsent :uups:


    C) In diesen 6 Kapiteln ist schon einiges passiert :shock: . Traurig ist, dass mit Cara schon eine Sympathieträgerin tot ist. Umgebracht von Luztak, ihrem Bruder ? Wollte er sich so von seiner Schuld befreien, dass er seine eigene Schwester missbraucht und geschwängert hat?
    Und beim Versuch, Filius die Schuld in die Schuhe zu schieben, verletzt er sich schwer und stirbt kurze Zeit später selber.


    Oder steckt vielleicht YTERUN hinter dem Mord? Der kaltblütige Krieger, der mit Filius die Reise zur Wüstenstadt anführen soll.


    Was ist im Lagerraum passiert und wo ist Filius? Bin schon auf die nächsten Kapitel gespannt. Ab morgen geht es für mich dann weiter :dance:

    :montag: "Das Gesicht des Drachen" von Jeffery Deaver :study: Lincoln Rhyme-MLR

    :study: "Licht aus!" von Richard Laymon :montag:

  • Hallo Thomas!
    Ich freue mich sehr, dass Du dabei bist - für alle die mitlesen und vielleicht neugierig geworden sind, vom 16. - 22. März 2018 gibt es das eBook als Deal der Woche bei Thalia.de.


    A) Ich bin beeindruckt! Klasse! :) 
    B) Die Frauen haben es Dir also angetan! :totlach: (ist nur Spaß) Aber Du hast Recht, die sind ja auch sehr sympatisch, was man von den anderen bisher weniger behaupten kann.
    C) Da hast Du Dir ja schnell ein Urteil gebildet. Für mich sehr interessant, einen Einblick in Deine Gedanken als Leser zu erhalten.


    Dankeschön für Deinen Beitrag!
    Bin jetzt gespannt, wie es Dir weiter gefällt :) 

    2. Teil - Reise durch die Wüste (Kapitel Schneesturm - Veränderung)

    A) Was denkst Du zum Plan der beiden ehemaligen Lehrer? Könnte das funktionieren?
    B) Welche Gedanken hast Du zu Filius? Hast Du eine Vermutung warum er dort oben auf der eisigen Hochebene lebt? Kannst Du ihn ein wenig einschätzen?
    C) Inzwischen befinden wir uns ja in der Wüstenregion. Wie fühlst Du Dich beim Lesen (hast Du eine klare Vorstellung dieser Region) und hast Du eine Ahnung in welche Richtung (von den Geschehnissen her) es weitergeht?


    Ich bin gespannt :lechz: was Du schreiben wirst!

    Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken,
    der wird im Mondschein ungestört von Furcht die Nacht entdecken.
    Der wird zur Pflanze, wenn er will, zum Tier, zum Narr, zum Weisen,
    und kann in einer Stunde durchs ganze Weltall reisen.

    Novalis :study: 

  • B) Die Frauen haben es Dir also angetan! :totlach: (ist nur Spaß) Aber Du hast Recht, die sind ja auch sehr sympatisch, was man von den anderen bisher weniger behaupten kann.

    :totlach: Zootalk hat ein paar Sympathiepunkte verspielt, als er es zugelassen hat, dass sein Sohn Luztak Filius festnehmen konnte :wuetend: 

    C) Da hast Du Dir ja schnell ein Urteil gebildet. Für mich sehr interessant, einen Einblick in Deine Gedanken als Leser zu erhalten.

    Bei den Leserunden bin ich oft etwas zu vorschnell... Bei den Krimis hätte ich schon oft zu früh den falschen eingebuchtet :totlach:

    :montag: "Das Gesicht des Drachen" von Jeffery Deaver :study: Lincoln Rhyme-MLR

    :study: "Licht aus!" von Richard Laymon :montag:

  • Na ich bin jedenfalls gespannt, was Du in Deinem kommenden Beitrag schreibst. :)


    Möchtest Du die Fragen immer vorab haben oder lieber Schritt für Schritt? :-k

    Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken,
    der wird im Mondschein ungestört von Furcht die Nacht entdecken.
    Der wird zur Pflanze, wenn er will, zum Tier, zum Narr, zum Weisen,
    und kann in einer Stunde durchs ganze Weltall reisen.

    Novalis :study: 

  • Ja, diese Intensität mit einem so vertrauten Leser ist absolut klasse! :friends: Danke, dass Du dabei bist! :wink: 

    3. Teil - Geschichte um den Mondgarten (Kapitel Das Ende - Herr des Mondgartens)

    A) Denke bitte an die Ereignisse in der Oase - welche Meinung hast Du inzwischen über Filius?
    B) Hast Du eine gute Vorstellung vom Mondgarten oder ist die Beschreibung eher dürftig?
    C) War die Identität des "Herrn des Mondgartens" - für Dich eine Überraschung?

    4. Teil - Der Kampf (Kapitel Der Angriff - Kampf)

    Am Anfang des Kapitels "Kampf" hatte Irina etwas bezüglich "Filius" Entwicklung gesagt. Hast Du das beim Lesen genauso empfunden?
    A) Zu den Kampfszenen hätte ich gern gewusst, ob sie aus Deiner Sicht realistisch rüber gekommen sind? Hast Du davon ein gutes Bild im Kopf?
    B) Nun ist das Geheimnis um "Filius" gelüftet. (Möchte ja nicht zu viel verraten) War das für Dich abzusehen oder warst Du genauso überrascht wie Irina?
    C) Kannst Du "Filius" Verhalten, seine Introvertiertheit besonders zu Zeiten der Hochebene jetzt nachempfinden und verstehen?

    5. Teil - Der Schluss (Kapitel Aurelius - Wendung)

    A) Wie hast Du den Spannungsbogen der Geschichte empfunden?
    B) Sind die Charaktere überzeugend gewesen? Welche sind Deine Lieblings-Figuren?
    C) Ohne unseren "Mitlesern" zu viel zu verraten - bist Du mit dem Schluss der Geschichte zufrieden? Was hast Du diesbezüglich für Wünsche?


    Darüberhinaus freue ich mich über all Deine Gedanken, Überlegungen, Fragen oder Hinweise, die Dir zur Geschichte durch den Kopf gegangen sind :)

    Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken,
    der wird im Mondschein ungestört von Furcht die Nacht entdecken.
    Der wird zur Pflanze, wenn er will, zum Tier, zum Narr, zum Weisen,
    und kann in einer Stunde durchs ganze Weltall reisen.

    Novalis :study: 

  • :winken: Hallo Angel :winken:


    Eigentlich hatte ich den 2. Teil gestern bereits beendet, aber da ich am Abend ins Theater ging, reichte es nicht mehr zum posten :pale:


    A) Meinst Du den Plan, Filius als Ajon ins Wüstenland zurück zu bringen :-k ?
    Dieser Plan hätte glaub nicht funktioniert. Und Filius hatte ja bereits einen Auftrag, das Wüstenland zurück zu erobern... mit Yterun als Gruppenführer 8-[


    B) Filius ist noch schwer einzuschätzen. Aber er ist sicher auf der guten Seite :thumleft: 
    Wer ist überhaupt Filius? Farel oder Tujok?. Einer von beiden denke ich schon. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er etwas mit der Ermordung von Ajon zu tun hat? Aber dieses Erlebnis ist sicher ausschlaggebend, dass er in der eisigen Hochebene gelandet ist! Aber kaum Freiwillig... zu dieser Zeit war er ja noch sehr jung und kaum in der Lage, sich selbst ins Exil zu befehlen :wink: . Wurde er zur Strafe gezwungen oder zur Sicherheit?


    C) Ich stelle mir die Wüstenregion als Wüste vor, wie wir sie so kennen. Wenig Vegetation und die dann nur am Rand der Wüste. Und vorallem mit wenig Wasser. Deshalb hat derjenige die Macht, der über das Waser verfügt.... Aurelios.
    Wie es weitergeht... schwierig, schwierig :-k . Bratarak und Chanteran helfen Filius so gut es geht. Ich hoffe, Filius öffnet sich bald seinen alten Lehrer und gibt sich zu erkennen. Farel oder Tujok? Denn wenn sie es gegen Yterun aufnehmen wollen, müssen sie sich vertrauen können.


    Übrigens Yterun hat es in der "Unsympathisch-Hitparade" von 0 auf Platz 1 in 10 Sekunden geschafft. Okay, er war nie auf Platz 0 sondern schon früh knapp hinter Luztak :totlach:


    Da ich mich vor dem Post für Teil 2 nicht spoilern wollte, fange ich erst jetzt mit dem dritten Teil an :study: ... Wie geht es Irina? Was passiert überhaupt in der Hochebene?
    Ich bin gespannt, wie Du die Geschichte weiter "erzählst" :friends:

    :montag: "Das Gesicht des Drachen" von Jeffery Deaver :study: Lincoln Rhyme-MLR

    :study: "Licht aus!" von Richard Laymon :montag:

  • Eigentlich hatte ich den 2. Teil gestern bereits beendet, aber da ich am Abend ins Theater ging, reichte es nicht mehr zum posten

    Die Leserunde soll Spaß machen - keinen Stress verursachen - also alles gut! :) 

    A) Meinst Du den Plan, Filius als Ajon ins Wüstenland zurück zu bringen ?

    Ganz genau das meinte! :lol: 

    Wenn wenn sie es gegen Yterun aufnehmen wollen, müssen sie sich vertrauen können.

    Jetzt bin ich erst recht gespannt, was Du zum nächsten Abschnitt schreiben wirst :lechz: 

    Übrigens Yterun hat es in der "Unsympathisch-Hitparade" von 0 auf Platz 1 in 10 Sekunden geschafft. Okay, er war nie auf Platz 0 sondern schon früh knapp hinter Luztak

    :pale: Sorry - ich habe ihn ja so beschrieben - aber sonst würde die Geschichte ja nicht funktionieren! :wink: 

    Da ich mich vor dem Post für Teil 2 nicht spoilern wollte, fange ich erst jetzt mit dem dritten Teil an ... Wie geht es Irina? Was passiert überhaupt in der Hochebene?
    Ich bin gespannt, wie Du die Geschichte weiter "erzählst"

    ... na und ich bin erst gespannt, was Du schreiben wirst! :lechz::lechz::lechz:

    Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken,
    der wird im Mondschein ungestört von Furcht die Nacht entdecken.
    Der wird zur Pflanze, wenn er will, zum Tier, zum Narr, zum Weisen,
    und kann in einer Stunde durchs ganze Weltall reisen.

    Novalis :study: 

  • Hallo Angel :winken:


    Da bin ich wieder
    Für diese Kapitel hatte ich etwas länger als geplant. Das liegt aber nicht an Deiner Geschichte [-( . Ich hatte einfach mehr um die Ohren als mir lieb war :-,


    A) Filius verbirgt noch ein Geheimnis vor mir :totlach: 
    Zu Beginn des dritten Teils war ich schon etwas unschlüssig, was ich von ihm halten soll! Weshalb gerät er nach dem Tod von Yterun so von der Rolle? Und nachdem sie Unterschlupf bei Karasan und seinem früheren Freund Farrel gefunden haben... wieso bleibt er so geheimnisvoll? Statt dass er jetzt die Freiheit geniesst und den Kampf gegen Aurelios gemeinsam plant, fordert er seinen Tod und bleibt im Gefängnis :scratch: 
    Selbst jetzt, als IRINA ( sie ist wieder da :cheers: ) ihn gesund pflegt, bleibt er "geschlossen"


    B) Du hast den Mondgarten gut beschrieben. Deine Erzählung ist sicher nicht dürftig. Das Kopfkino funktioniert. Brunnenschächte, die bei Sonnenaufgang mehr Wasserstand haben als bei Sonnenuntergang... wie Flut und Ebbe.
    Am Tag natürlich heiss und nachts kalt. Die Nacht aber trotzdem wärmer als der Tag auf der Hochebene :thumleft: 
    Auch der bewegte Sand war für mich Vorstellbar. Und toll, dass Du es so "am Rand" erwähnst (nicht alle bekommen es mit) und im letzten Kapitel kommt dann die Aufklärung :thumleft:


    C) War die Identität des "Herrn des Mondgartens" - für Dich eine Überraschung?

    C) Da muss ich zu meiner Schande gestehen... JA :pale: 
    Filius hatte ich nie auf dem Sender. Dass es IGOR sein könnte war für mich zwar auch etwas seltsam. Igor hat aber spezielle Fähigkeiten und Filius vertraut ihm.
    Aber als Irina zu dem Verletzten mit den sieben Pfeilspitzen geholt wird, dachte ich sofort an Filius... Aber HERR DES MONDGARTENS war dann doch die Überraschung :-,


    Wie geht es weiter?
    Es bleibt spannend. Und "schön" wie Du mit den Bösewichten aufräumst (darf man das so sagen?) :-? 
    Auch Yterun wird nicht alt und fällt beim Pfeilhagel von Karasans Leuten :bounce: 
    Und nach und nach klärst Du ein paar Fragen auf:

    • Filius ist also doch TUJOK
    • Er kann zwar gewisse Dinge vorhersehen (Leute, die sie verfolgen oder ein aufkommender Sandsturm) aber er kann sich nicht in Luft auflösen... Karasan hat ihm die Zelle geöffnet :wink: 


    Unklar bleibt weiterhin sein Geheimnis. Aber genau das macht es ja aus, dass man weiterlesen will... NEIN, weiterlesen MUSS :lechz:

    :montag: "Das Gesicht des Drachen" von Jeffery Deaver :study: Lincoln Rhyme-MLR

    :study: "Licht aus!" von Richard Laymon :montag:

  • Statt dass er jetzt die Freiheit geniesst und den Kampf gegen Aurelios gemeinsam plant, fordert er seinen Tod und bleibt im Gefängnis

    Eines Tages - bzw. auf einer Seite wirst Du es verstehen :wink: 

    ) Du hast den Mondgarten gut beschrieben. Deine Erzählung ist sicher nicht dürftig. Das Kopfkino funktioniert. Brunnenschächte, die bei Sonnenaufgang mehr Wasserstand haben als bei Sonnenuntergang... wie Flut und Ebbe.

    Dankeschön! Das ist für mich gut zu wissen! :) 

    C) Da muss ich zu meiner Schande gestehen... JA

    Alles gut! :) Langsam kennst Du mich, viel mehr meine Geschichten - ich denke auch, dass man das als Leser so hofft!

    Filius ist also doch TUJOK

    :lechz::lechz::lechz: Ich kann Deinen nächsten Post kaum abwarten! :uups:

    Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken,
    der wird im Mondschein ungestört von Furcht die Nacht entdecken.
    Der wird zur Pflanze, wenn er will, zum Tier, zum Narr, zum Weisen,
    und kann in einer Stunde durchs ganze Weltall reisen.

    Novalis :study: 

  • Hallo Angel :friends:


    Das BT-Update lässt noch auf sich warten, also nutze ich die Gelegenheit und poste den 4. Teil... :wink:


    A) Das stimmt was Irina bemerkt hat... zuerst war Filius eher ein "Mitläufer". Hätte er schon früher selber Entscheidungen gefällt, hätte er sich dann so von Yterun behandeln lassen?
    Während dem lesen ist es mir zwar nicht so aufgefallen... ich habe mich wahrscheinlich zu fest darauf fixiert, hinter das Geheimnisvolle Getue von Filius zu kommen :pale: 
    B) Es war auch für mich sehr überraschend. Das lag aber mehr daran, dass du es geschickt angestellt hattest, dass man am Tod von Ajon gar nicht zweifeln konnte. Bratarak, Chanteran, Irina, Farrell... alle haben ihn nicht erkannt. Nicht mal sein eigener Bruder Asamon?


    C) Jetzt ist es natürlich eitwas nachvollziehbarer. Du hast die ganze Situation aber auch gut beschrieben und dargestellt :friends: . Aber selbst jetzt lässt du die Katze immer noch nicht vollends aus dem Sack :wink: :


    Weshalb ist Ajon jetzt wieder gegen seine Freunde? Was hat Aurelios mit ihm angestellt, dass er die Macht hat, Ajon aufzuhetzen, seine Freunde zu töten?


    Ich bin gespannt wie es weiter geht? Welche Wendung steht uns bevor? Ein Happy End und Ajon besiegt Aurelios und was passiert mit Irina? Oder siegt sein Vater :wuetend: ?
    Damit ich diesen Post nicht spoilere oder Beeinflusse, habe ich heute mit weiterlesen zu gewartet. Aber bald geht es weiter :lechz:


    Also wenn ich es mir so recht überlege... Angel, es muss doch ein Happy End geben :pray::kiss: . Fina glaubt ja auch an Ajon und sie haben sich gegenseitig das Leben gerettet :-,

    :montag: "Das Gesicht des Drachen" von Jeffery Deaver :study: Lincoln Rhyme-MLR

    :study: "Licht aus!" von Richard Laymon :montag:

  • Ups Angel :uups:


    Ich habe beim Post etwas durcheinandergebracht :pale:


    A) ist nicht A)... sondern das Intro :wink:


    Beim A) geht es ja um die Kampfszenen... Deinen Kampfszenen konnte ich bis jetzt immer gut folgen. Mir ist keine Stelle präsent, wo ich ins grübeln kam, ob das machbar ist. Und zudem kommt ja immer noch der "Fantasy"-Bonus dazu. Also für mich hat alles gepasst. Wenn ich ehrlich bin, habe ich schon Bücher gelesen, wo ich wirklich ins grübeln kam, oder mir die Szene irgendwie nicht wirklich vorstellen konnte :-,


    Das Ende naht, mir fehlen nur noch wenige Seiten :lechz:

    :montag: "Das Gesicht des Drachen" von Jeffery Deaver :study: Lincoln Rhyme-MLR

    :study: "Licht aus!" von Richard Laymon :montag:

  • Das Ende naht, mir fehlen nur noch wenige Seiten

    Ich bin sehr gespannt, wie Dir das Ende gefallen wird!



    Ich habe beim Post etwas durcheinandergebracht

    Kein Problem - ist doch menschlich und ich finde Deine Antworten sehr anschaulich - habe den Eindruck, dass Dir das Buch gefällt. :uups:

    Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken,
    der wird im Mondschein ungestört von Furcht die Nacht entdecken.
    Der wird zur Pflanze, wenn er will, zum Tier, zum Narr, zum Weisen,
    und kann in einer Stunde durchs ganze Weltall reisen.

    Novalis :study: 

  • 5. und letzter Teil


    Wegen dem Update musste ich jetzt mit dem Beitrag warten.... Und der "neue" BücherTreff sieht gut aus, aber bis ich ganz durchblicke, dauert noch ein bisschen :totlach:


    A) Der Spannungsbogen ist dir wirklich gut gelungen. Ich hatte nie das Gefühl von Langeweile und die Neugier, wie es weitergeht war präsent :thumleft:


    B) Die Einzelnen Charaktere sind überzeugen. Das fängt bei den Bösen an (bis zu ihrem Ableben :uups:) oder auch Ajons Helfer. Eine Lieblingsfigur zu bestimmen, fällt mir aber schwer. Im Grossen und Ganzen müsste es Ajon sein, aber manche Handlungen von ihm stehen ihm im Weg, Platz 1 zu erreichen. Deshalb würde ich IRINA nennen... leider fehlt mir da das Happy End :wink:.


    C) Natürlich will ich nicht spoilern... Aber einige Handlungen und Reaktionen von Filius liessen mich auch ab und zu an ihm zweifeln (da ging es mir etwa so wie den alten Lehrern Bratarak und Chanteran). Aber dir ist es gelungen, die Gründe nach und nach aufzulösen :applause:

    Das Ende war für mich soweit passend. Ajon ist dort, wo er hingehört, zusätzlich bekommt er noch "Zuwachs" in der Familie


    Aber wie oben schon erwähnt, verweigerst du ihm das absolute Happy End wie man es so kennt.... sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage :-,

    Lässt du dir eine Hintertür für eine Fortsetzung offen? Das Potenzial ist vorhanden:


    Wie regiert Ajon gemeinsam mit.... (Spoilergefahr :wink:) oder kehrt die Stimme zurück ?

    Was geschieht mit Irina, Fina, Esther und Gavin?

    Gerade Esther und Gavin... woher kommen und wohin gehen sie?


    Du siehst, einer Fortsetzung steht nicht im Weg :lechz:!


    Mein Fazit:

    Also zuerst mal möchte ich mich bei dir für diese MLR bedanken. Ich habe ja schon ein paar Leserunden mitgemacht, aber diese war für mich doch etwas besonderes :kiss:.

    Ich bewerte das Buch mit :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:.

    Also ganz knapp am Maximum vorbei. Auch die neuen Covers der Reihe gefallen mir. Ganz bestimmt eine Aufwertung deiner selenorischen Buch-Reihe :friends:

    habe den Eindruck, dass Dir das Buch gefällt. :uups:

    Stimmt und der 5. selenorische Roman "Agoniten" steht bereits auf dem zeitnahne SuB-Regal :friends:



    :montag: "Das Gesicht des Drachen" von Jeffery Deaver :study: Lincoln Rhyme-MLR

    :study: "Licht aus!" von Richard Laymon :montag:

  • Aber wie oben schon erwähnt, verweigerst du ihm das absolute Happy End wie man es so kennt.... sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage :-,

    Lässt du dir eine Hintertür für eine Fortsetzung offen? Das Potenzial ist vorhanden:

    Guten Morgen! :)


    Herzlichen Dank für Deine Beiträge! Die Gedanken des Lesers so intensiv miterleben zu dürfen war für mich wirklich eine tolle Erfahrung!


    Um auf Deine Anmerkung zurückzukommen - Im Augenblick (sofern ich dazu Zeit und Muse finde) arbeite ich am 6. Teil und ja - einen 8. Teil wird es auch geben, denn diese selenorische Welt bietet ja unglaublich viel Potential und ich liebe es all die Geschichten zu verknüpfen.


    Gerade Esther und Gavin... woher kommen und wohin gehen sie?

    Ich meine im 3. Teil werden sie erwähnt - wenn auch nicht namentlich und sicherlich sind sie da noch ein wenig kleiner:wink:

    Stimmt und der 5. selenorische Roman "Agoniten" steht bereits auf dem zeitnahne SuB-Regal :friends:

    Sofern Du magst, können wir auch dieses Buch sehr gern zusammenlesen:study:???


    Vielen Dank für Deine Zeit und Dein Interesse:friends:

    Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken,
    der wird im Mondschein ungestört von Furcht die Nacht entdecken.
    Der wird zur Pflanze, wenn er will, zum Tier, zum Narr, zum Weisen,
    und kann in einer Stunde durchs ganze Weltall reisen.

    Novalis :study: 

  • Stimmt und der 5. selenorische Roman "Agoniten" steht bereits auf dem zeitnahne SuB-Regal :friends:

    Sofern Du magst, können wir auch dieses Buch sehr gern zusammenlesen:study:???


    Aber sehr gerne Angel :friends:

    Eröffnest Du wieder einen neuen MLR-Thread und schreibst mir, ab wann wir starten? Für mich wäre ein Start eigentlich jederzeit möglich möglich. Während der Ostertagen kann es natürlich sein, dass das Lesetempo etwas reduziert ausfällt. Aber wir müssen ja nichts stressen :wink:

    :montag: "Das Gesicht des Drachen" von Jeffery Deaver :study: Lincoln Rhyme-MLR

    :study: "Licht aus!" von Richard Laymon :montag:

  • Ich schaue mal, wann ich den Post schaffe!

    Freue mich sehr auf die nächste Leserunde:lechz:

    Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken,
    der wird im Mondschein ungestört von Furcht die Nacht entdecken.
    Der wird zur Pflanze, wenn er will, zum Tier, zum Narr, zum Weisen,
    und kann in einer Stunde durchs ganze Weltall reisen.

    Novalis :study: 

Anzeige