Sarah Driver - Über das tiefe Meer / Sea

Über das tiefe Meer

4.3 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen

Band 1 der

Verlag: Silberfisch

Bindung: Audio CD

Laufzeit: 00:03:56h

ISBN: 9783867423960

Termin: Februar 2018

  • Autor: Sarah Driver
    Sprecherin: Laura Maire
    Fassung: gekürzte Ausgabe (Hörbuch)
    Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH
    Erscheinungsdatum: 28. Februar 2018
    Maus lebt auf der Jägerin, mit ihrer Oma, Schneekönig und ihrem Bruder Sperling. Das Schiff ist ihr zu Hause. Nachdem ihre Mutter bei der Geburt ihres Bruders gestorben ist und ihr Vater oft unterwegs ist, leben die drei mit der Mannschaft und erleben so manches Abenteuer.
    Es gibt verschiedene Fähigkeiten, wie das Sprechen und Verstehen von Tierschnack, Traumtanz und Walgesang. Es gibt Polarhunde, kleine Feen und wenn man 13 Jahre alt wird, erhält man auf der Jägerin seinen ersten eigenen Adler.
    Zudem gibt es aber auch viele Legenden, die sich erzählt werden, zum Teil wohl einfach nur Seemannsgarn oder etwa doch nicht?
    So eben auch die Legende um die Krone mit den drei Sturmopalen. Ist ja nur eine Legende…
    Nachdem sich aber ein neuer Steuermann an Board befindet, der früher schon einmal zur Mannschaft gehört hat, Sperling immer wieder Anfälle bekommt, ihr Vater scheinbar verschwunden ist und eine eisige Kälte über die Meere kommt nimmt das ruhige Leben mit den Wesen des Meeres einen anderen Lauf. Maus muss sich beweisen, schließlich soll sie mal Kapitänin der Jägerin werden.
    Das Cover verbindet einen Wal, die Jägerin, das Wasser und Maus. Es zeigt uns, dass wir uns auf eine fantastische Reise begeben werden und so wie das Cover gestaltet ist, so ist auch die Geschichte in die uns die Autorin entführt. Bildliche Schilderungen, Wortneuschöpfungen, Wesen die uns verzaubern und andere Kleinigkeiten, die es so abgerundet machen, dass man sich schon ein bisschen zu Hause fühlt. Man fiebert mit, ist gespannt, was als nächstes passiert und leidet an manchen Stellen auch mit, denn es geht leider nicht alles gut aus.
    Dazu noch die Sprecherin Laura Maire die ihre Stimme wunderbar passend, zu den jeweiligen Charakteren, verstellt. Für mich als Junggebliebene eine wirklich wundervolle Geschichte und wunderbar erzählt.
    Dies ist der erste von drei Teilen du nun warte ich schon sehr gespannt darauf, dass der zweite Teil aus dem Englischen übersetzt wird und bei uns erhältlich ist. Eine klare Empfehlung von meiner Seite.

  • Wunderschöne Geschichte


    Das Kinder- und Jugendbuch „Die drei Opale - Über das tiefe Meer“ ist der erste Teil einer Trilogie um das Seefahrermädchen namens Maus. Sie wohnt mit ihrer Oma, Captain Schneekönig genannt, ihrem Bruder Sperling und der restlichen Mannschaft auf dem Schiff „Jägerin“.
    Das Cover ist wirklich sehr gut getroffen, es lässt einen schon erahnen, dass Maus Abenteuer erleben wird. Auch die glänzenden Akzente gefallen mir sehr. Am Anfang des Buches gibt es auch eine Karte der Welt „Trianukka“ und eine Zeichnung der „Jägerin“, sodass man gut verfolgen kann, wo man sich gerade auf dem Schiff befindet bzw. wo die Reiseroute verläuft.


    Sehr fantasievoll sind die Namen gewählt. Fast alle haben Tiernamen, z.B. Maus, Sperling, Bär, aber auch Pipistrelle (Fledermaus) und Schneekönig (anderer Name für Zaunkönig). Die Mitglieder der Mannschaft heißen „Schwarzmäntel“, was auch eine Vogelart ist. Die Namen der anderen Stämme sind auch sehr bildhaft, wie „Axtwerferin“.
    Die Kapitel sind schön kurz gehalten, was ich besser finde als lange.
    Der Schreibstil ist sehr flüssig und ebenfalls bildhaft, was ich sehr schön finde. Z.B. auf S. 139 „[…] unter unseren Stiefeln knackt die silberne Haut, mit der der Frost alles überzogen hat.“ Die Geschichte ist mir dadurch wie ein Film vor den Augen abgelaufen. Ich habe richtig mitgefiebert und mitgefühlt, denn nicht alle Ereignisse gehen glimpflich aus.
    Zum Inhalt möchte ich nicht mehr verraten, das soll dann jeder selbst erfahren. :)


    Ich hätte nicht gedacht, dass die Geschichte mir so gut gefallen würde, da es nicht für meine Zielgruppe geschrieben wurde. Die Protagonisten wirken und handeln reifer als manch so einer im Thrillergenre. Deshalb bin ich froh, dieses Buch gewonnen und diese Reihe um Maus entdeckt zu haben. Ich hoffe, die zwei nächsten Teile „Sky“ und „Storm“ werden ebenfalls ins Deutsche übersetzt. Wenn nicht, dann muss ich mir sie eben auf Englisch kaufen. :)

  • Ideenreiche Geschichte



    Am Anfang ist es etwas schwierig, in die Geschichte hineinzukommen. Da die Namen etwas gewöhnungsbedürftig sind (jedoch finde ich die Namen gut passend zum Buch) - das behindert auch etwas den Lesefluss.
    Überzeugt hat mich aber definitiv die ideenreiche Geschichte - eine Vielzahl an Ideen wurden hier eingebracht und erfolgreich in eine Geschichte verwandelt, die einem das Buch nicht mehr zur Seite legen lässt.
    Rezensionstext kopieren

  • Das Buch "Die drei Opale" über das tiefe Meer ist im Silberfisch Verlag erschienen. Es ist das erste Werk, dass ich von Sara Drier bzw. der Sprecherin Laura Marie gehört habe und ich war sehr gespannt auf den Auftaktroman der Kinder-Fantasy-Trilogie.
    Besonders gefallen hat mir, dass die Protagonistin den Spitznamen meiner Kindheit trägt: "Maus". Sie hat einen jüngeren Bruder und ist mit ihrer Großmuter Schneekönigin, der Kapitänin, auf einem Schiff unterwegs. Sie vermisst ihren Vater und mag Elk, der als Steuermann anheuert, überhaupt nicht. Die Ereignisse überschlagen sich, und das Abenteuer beginnt nach etwa einem Drittel der Geschichte.


    Ich habe die ganze erste CD gebraucht, um in die Geschichte hineinzufinden. Die vielen Tiernamen habe ich durcheinander gebracht und habe mir schwer getan, die Welt in meinem Kopfkino entstehen zu lassen. Hier ist das gedruckte Buch sicher von Vorteil, da sich zumindest eine Karte der Welt im Buchumschlag befindet und der Leser daher zumindest einen groben Umriss der Fantasywelt machen kann.
    Viele der Charaktere bleiben flach, da mochte während der gesamten Geschichte auch kein Bild dazu entstehen. Über die Hauptcharaktere erfährt man im Laufe des Hörbuches mehr, so dass ich immer weiter in die Welt hineingezogen wurde und nach zwei Drittel dann so richtig in der Welt versunken bin. Wäre es kein Rezensionsexemplar gewesen, hätte ich sicher nicht so weit gehört, sondern am Ende der ersten CD zum Hören aufgehört und die Zweite gar nicht erst eingelegt.


    Als Österreicherin musste ich bei "Tierschnack" grinsen. Zwar kenne ich den deutschen Ausdruck "schnacken" für plaudern, allerdings gibt es im österreichischen Deutsch ein ähnlich klingendes Wort, das den Geschlechtsakt beschreibt. Nach einer CD hat mich das jedoch nicht mehr zum Schmunzeln gebracht, sondern ich hatte mich an diesen Ausdrück gewöhnt.


    Das letzte Drittel war dann die spannende Geschichte, die vom Cover her versprochen wurde und nach dem Ende hätte ich gerne sofort bei Teil 2 weitergehört. Ich bin überzeugt, dass die Trilogie gut überlegt ist, jedoch konnte mich der Einstieg in die Geschichte nicht packen - ich wäre gerne schneller in der Fantasywelt angekommen und hätte die wichtigsten Personen gerne nacheinander kennengelernt, bzw. weniger nicht wichtige Nebencharaktere im Hörbuch gehabt, wenn schon eine eigene Hörfassung geschrieben wird.



    Fazit: das letzte Drittel fand ich spitze.

  • wunderbares Fantasy-Seeabenteuer


    Dieses Buch entführt einen in ein magisches, fantasievolles Seeabenteuer - die Geschichte spielt in einer wundervollen Welt voller magischer Wesen mit den verschiedensten Fantasiekräften - aber nicht alle sind von den "Guten". Maus lebt mit Bruder und Oma auf einem Schiff - nicht alle Wesen sind ihnen gut gesinnt.
    Mit dem Verschwinden des Vaters beginnt für Maus das große Abenteuer.


    Der Schreibstil ist lebendig und fantastisch - für Kinder genau das richtige. Für Erwachsene ist glaube ich etwas Zeit notwendig, sich daran zu gewöhnen - an diese kunterbunte fantastische Welt, in welche man hier entführt wird.


    Das Buch ist in meinen Augen gelungen und definitive weiterzuempfehlen - ich glaube, auch bei Kindern die nicht so gerne Lesen wird hier Aufmerksamkeit und Neugierde geweckt.
    Der perfekte Auftakt einer Trilogie - ich bin Neugierig auf mehr.