Charles Dickens - David Copperfield (Start: 05.02.2018)

  • Mein Copperfield ist heute eingetroffen :cheers: 
    Ich habe einen kurzen Blick reingeworfen: meine Ausgabe hat 1136 Seiten, 64 Kapitel plus Anhang
    Bei den beiden letzten Dickens-Leserunden hatten wir 150 Seiten / Woche abgemacht. Auf dieser Basis möchte ich folgendes Tempo vorschlagen:


    1. Woche: Kapitel 1 "Ich komme zur Welt" - Kapitel 7 "Mein erstes Semester im Salemhaus" (148 Seiten)
    2. Woche: Kapitel 8 "Meine Ferien. Ein glücklicher Nachmittag" - Kapitel 15 "Ich fange wieder von vorne an" (bis S. 298 meiner Ausgabe)
    3. Woche: Kapitel 16 "In mehr als einer Hinsicht bin ich ein Neuling in meiner Schule" - Kapitel 23 "Ich sehe, dass Mr. Dick recht hatte, und wähle einen Beruf" (bis S. 460)
    4. Woche: Kapitel 24 "Meine erste Ausschweifung" - Kapitel 32 "Der Anfang einer langen Reise" (bis S. 607)
    5. Woche: Kapitel 34 "Wonne" - Kapitel 40 "Der Wanderer" (bis S. 754)
    6. Woche: Kapitel 41 "Doras Tanten" - Kapitel 49 "Ein Geheimnis hält mich in Atem" (bis S. 909)
    7. Woche: Kapitel 50 "Mr. Peggottys Traum geht in Erfüllung" - Kapitel 59 "Rückkehr" (bis S. 1065)
    8. Woche: Kapitel 60 "Agnes" bis Schluss


    Was meint ihr? Wollen wir so ca zwei Monate verbringen? Wie decken sich bei Euch die Kapitel und Seitenzahlen?

  • Ich habe einen kurzen Blick reingeworfen: meine Ausgabe hat 1136 Seiten, 64 Kapitel plus Anhang
    Bei den beiden letzten Dickens-Leserunden hatten wir 150 Seiten / Woche abgemacht. Auf dieser Basis möchte ich folgendes Tempo vorschlagen:

    Danke fürs Nachschauen :) 

    Wie decken sich bei Euch die Kapitel und Seitenzahlen?

    Die Kapitel decken sich bei mir auf den Punkt, Seitenzahlen sind es im Original natürlich weniger. Aber es passt für mich sehr gut. Wir haben mit diesem Pensum ja bereits zwei Mal sehr gute Erfahrung gemacht. :D

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Viet Thanh Nguyen - Der Sympathisant
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

     :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • das ist echt wenig wenn dann noch Illustrationen dabei sind

    Ja, ist es aber manchmal erledigen sich Dinge einfach von selbst. Hatte am Mittwoch eine mail von Thalia bekommen, dass die von mir bestellste Ausgabe sich im Nachdruck befindet und erst später lieferbar ist. Wenn ich stornieren will, könnte ich das. Ich wollte :loool: 

    Gut, dass Du die andere Ausgabe auch ausleihen kannst.

    Ja, die hab ich gestern in der Bib bestellt.

    Holst Du es Dir als eBook wegen der Schriftgröße?

    Auf alle Fälle ! In der Ausgabe welche @Studentine genannt hat.


    Was meint ihr? Wollen wir so ca zwei Monate verbringen? Wie decken sich bei Euch die Kapitel und Seitenzahlen?

    Ja, von mir aus ^^ . 150 Seiten pro Woche sind für mich ok.
    Da ich aus der Bib die gleiche Ausgabe bekomme wie die Deinige, sind somit dann Kapitel und Seitenzahlen gleich.
    Die ebook-Ausgabe muss ich mir erst downloaden, das sind 2 Bände mit je 533 und 505 Seiten. Ich denke aber die Kapitelanzahl wird da auch nicht anders sein.

  • Ja, ist es aber manchmal erledigen sich Dinge einfach von selbst. Hatte am Mittwoch eine mail von Thalia bekommen, dass die von mir bestellste Ausgabe sich im Nachdruck befindet und erst später lieferbar ist. Wenn ich stornieren will, könnte ich das. Ich wollte :loool: 

    manchmal passt es einfach 8) 

    Ich denke aber die Kapitelanzahl wird da auch nicht anders sein.

    das glaub ich auch nicht :wink:

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Viet Thanh Nguyen - Der Sympathisant
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

     :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • Oh, ich freue mich gerade, auf so eine illustre Runde gestoßen zu sein, ich wäre total gerne dabei :bounce: . Einige meiner Weggefährten aus Ulysses sind schließlich auch am Start, da habe ich gleich noch mehr Lust bekommen, mitzumachen, und Dickens wollte ich schon lange mal wieder lesen. Das letzte von ihm war große Erwartungen , und das habe ich geliebt . Kann ich also so spät noch dazustossen?

     :musik: Harper Lee- Gehe hin, stelle einen Wächter
     :study: Wende Mogel- the blessing of a skinned knee
     :study: Anthony Doerr- Alles Licht, wir nicht sehen

  • Kann ich also so spät noch dazustossen?

    na welche Frage - ich freu mich, mal wieder mit Dir zu lesen :friends:

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Viet Thanh Nguyen - Der Sympathisant
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

     :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • Ich habe keine Ahnung, wieviel Seiten ein Mensch so pro Woche liest,
    da verlasse ich mich ganz auf Euch.
    Ich freu mich!

    :study:George Saunders, Lincoln im Bardo

    :study:Robert van Gulik, Richter Di bei der Arbeit

    :musik:Rohinton Mistry, Das Gleichgewicht der Welt

  • 150 Seiten pro Woche klingen vernünftig. Ich bin gespannt, ob ich das Pensum schaffe, aber mit der deutschen Ausgabe wird es sich hoffentlich machen lassen :) Ein bisschen Original-Dickens habe ich vorher noch zu bewältigen - hier liegt noch begonnen "To Be Read at Dusk" in der Penguin Little Black Classics-Ausgabe, drei Geistergeschichten.


    Die Kapitel decken sich bei mir, die Seitenzahlen nicht ganz, da meine Ausgabe (Fischer Klassik) "nur" 1017 Seiten hat ("Ungekürzte Ausgabe" steht allerdings vorne drin).Ich richte mich dann nach den Kapiteln, insofern sollte alles passen. Danke für's Raussuchen @Nungesser

  • Dienstag und Mittwoch habe ich frei und da werde ich dann auch mal schauen, dass ich eine vernünftige Ausgabe bestelle, aber ich dürfte eigentlich noch eine HC Ausgabe besitzen, die ich im Keller leider nicht finden kann. :( Morgen gucke ich nochmal gründlich und wenn da sich nix findet, dann freut sich der örtliche Buchhändler halt. :D


    Ich bin auch froh, dass hier so viele Leser von "Ulysses", "Sachbüchern" oder diversen "historischen Romanen" wiederfinden. Das wird eine gute Leserunde werden und nach "Ulysses" kann mich nix schocken und ich habe das Gefühl, dass ich durch "Ulysses" schneller beim lesen bin. :loool::totlach:


    Ich freue mich schon auf den Start.


    P.S.: Schon drei Seiten bevor es überhaupt begonnen hat. :totlach: Ihr seid die Besten. :friends::kiss::applause:

    :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 131 / 531 Seiten

    :study: Ich beobachte Dich (Chevy Stevens) 210 / 476 Seiten

    :study: Winterhimmel (Christina McKay) 11 / 194 Seiten


    SUB: 601

  • und nach "Ulysses" kann mich nix schocken

    Du meinst, das war so eine Art Reifeprüfung :) ?
    Schlimmer geht nimmer?

    :study:George Saunders, Lincoln im Bardo

    :study:Robert van Gulik, Richter Di bei der Arbeit

    :musik:Rohinton Mistry, Das Gleichgewicht der Welt

  • Ich habe mir jetzt diese englische Ausgabe von Penguin Classic besorgt. 1008 Seiten

    Nichts ist so gewöhnlich wie der Wunsch bemerkenswert zu sein.

    William Shakespeare

    :study:Ross King - Michelangelo und die Fresken des Papstes

    :study:Don Winslow - Vergeltung

  • Ich habe mir jetzt diese englische Ausgabe von Penguin Classic besorgt. 1008 Seiten

    Diese Ausgaben mag ich total gerne, unter anderem weil sie preiswert sind und sich sehr gut öffnen lassen, ohne dass man den Buchrücken bricht :love: Ich habe fast 20 Bücher aus dieser Edition. Schätze, wenn "David Copperfield" mir gefällt, werde ich es mir auch noch mal in dieser Ausgabe besorgen...

  • Hallo :winken: 
    Ich folge den Thread schon eine Weile, nachdem ich mir untenstehende Ausgabe besorgt hatte und dann feststellen musste das sie nur 547 Seiten hat #-o Bin ich nochmal in die Spur gegangen, erst habe ich einen lieben Kollegen gefragt ob er eine Ausgabe zu Hause hat mit natürlich folgender Voraussetzung :thumleft: 

    dann ist als Übersetzer Zoozmann zu empfehlen

    ................. :thumleft: 

    wie er denn eine gekürzte Fassung von Copperfield erkennen soll.

    ............... :thumleft: natürlich hatte ich mal wieder Pech oder doch Glück :-k Na jedenfalls ist ein anderer Kollege auf meine "Wutrede" aufmerksam geworden. Wie schwer es doch sein eine ungekürzte Ausgabe zu finden. Er hat nämlich gleich 2 Freunde an der Hand die mir da helfen könnten. So habe ich nun eine Ausgabe von 1900 schießmichtot :totlach: in altdeutscher Schrift vor mir liegen. Vollständie und übersetzt von Herrn Zoozmann. So komme ich endlich auchmal wieder dazu auf altdeutsch zu lesen :thumleft: 

    ...................und was noch besser ist :lechz: die Kapiteleinteilung stimmt genau überein.
    So mit habt ihr mich nun auch noch am Hals :P

Anzeige