Dirk Traeger - Ein Wald voller Abenteuer

Affiliate-Link

Silva Norica - Ein Wald voller Abenteuer

4|1)

Verlag: KaTiKi Verlag

Bindung: Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 183

ISBN: 9783939877004

Termin: April 2010

  • Kurzbeschreibung:
    Alles fing so harmlos an. Auf der Suche nach dem Teddy seines kleinen Bruders entdeckt Patrick einen unterirdischen Gang, der ihn in das Abenteuer seines Lebens führt. In Silva Norics, dem Nordwald, muss Patrick sich in einer mittelalterlichen Welt zurechtfinden. Wie gerne würde er wieder nach Hause, doch der Gang, durch den er kam, ist verschwunden.
    Nur ein magischer Kristall kann einen Weg zurück öffnen. Um ihn zu bekommen, muss Patrick sich seinen Weg quer durch geheimnisvolle Wälder voller Gefahren und Abenteuer bahnen. Doch Patrick ist nicht allein. (Quelle: amazon)


    Autor:
    Dirk Traeger schrieb schon als Kind gerne. Bereits als Student veröffentlichte er zusammen mit Freunden das erste Fachbuch, dem viele weitere folgten (und noch folgen werden).
    Noch lieber als Fachbücher schreibt Dirk Traeger spannende Abenteuergeschichten für Kinder. Die meisten dieser Geschichten spielen an Orten, die es wirklich gibt.
    Für seinen Abenteuerroman „Silva Norica – Verschwörung im Moor“ erhielt er den begehrten Literaturpreis LesePeter der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).
    Wenn er nicht schreibt, wandert Dirk Traeger in den Bergen und erkundet Burgruinen. (Quelle: amazon)


    Meine Meinung:
    Dies ist eine Geschichte, wie Kinder sie sich ausdenken würden.Ich sehe sie förmlich vor mir, wie sie vom Spielen nach Hause kommen mit glühenden Wangen und mal ohne Punkt und Komma lossprudeln und erzählen: von sprechenden Tieren,gierigen Zwergen (warum sind Zwerge eigentlich so?), dunklen Höhlen und geheimnisvollen Wäldern.
    Und mittendrin in solch einer Geschichte landet Patrick auf der Suche nach dem verlorenen Teddy seines Bruders. So werden junge Leser auch begeistert sein, die Abenteuer des Helden mitzuerleben. So heldenhaft ist der allerdings streckenweise gar nicht, was aber eigentlich nicht schlimm ist. Es führt aber dazu, dass man sich an manchen Stellen fragt: Wie geht denn das jetzt? Mir kam Patrick aus der Erzählung heraus anfangs eher unsportlich und ängstlich vor (jammert er doch ständig über weite Wege, steile Anstiege und dunkle Gänge). Dann gibt es aber eine Szene, in der er plötzlich heldenhaft kämpft und es stellt sich heraus, dass er Judo kann. Das erschien mir ein bisschen unlogisch, aber vielleicht habe ich einfach eine zu erwachsene Sichtweise auf die Geschichte.


    Gefreut hat mich hingegen, dass die „bösen Wölfe“ dann doch noch die Kurve kriegenund eben doch nicht so böse sein durften. Vor allem, weil erklärt wurde, woher ihre Abneigung gegenüber den Menschen kommt.


    Fazit:
    Spannendes Abenteuer vor allem für Stadtkinder (weil die anderen sich im Wald wahrscheinlich nicht fürchten :wink: ;-) ).

    Gelesen in 2018: 7 - Gehört in 2018: 6 - SUB: 352


    "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)

Anzeige