In deinem Namen

Buch von Harlan Coben

  • Kurzmeinung

    DieSylke
    Erst nicht so doll. Nimmt dann ordentlich Fahrt auf.
  • Kurzmeinung

    Kurier
    Gut geschriebener Krimi mit einem Protagonisten, der die üblichen Schemata vermeidet.
Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu In deinem Namen

Vor 15 Jahren zerbrach in nur einer Nacht Nap Dumas‘ Leben: Sein Zwillingsbruder Leo und dessen Freundin wurden unter mysteriösen Umständen tot aufgefunden – und von Naps großer Liebe Maura fehlt seither jede Spur. Nun meint Nap, inzwischen Detective bei der New Jersey Police, die Vergangenheit hinter sich gelassen zu haben. Doch dann tauchen im Wagen eines Mörders Mauras Fingerabdrücke auf. Nap hofft, endlich Antworten zu bekommen, doch stattdessen stößt er auf immer neue Fragen. Denn die Wahrheit darüber, was in jener fatalen Nacht tatsächlich geschah, ist dunkel und gefährlich ...
Weiterlesen

Über Harlan Coben

Der amerikanische Thrillerautor Harlan Coben wurde 1962 in New Jersey geboren. Sein Weg in die Schriftstellerei führte über ein Studium der Politikwissenschaft und eine Tätigkeit in der Tourismusbranche. Mehr zu Harlan Coben

Bewertungen

In deinem Namen wurde insgesamt 25 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4 Sternen.

(9)
(13)
(2)
(1)
(0)

Meinungen

  • Erst nicht so doll. Nimmt dann ordentlich Fahrt auf.

    DieSylke

  • Gut geschriebener Krimi mit einem Protagonisten, der die üblichen Schemata vermeidet.

    Kurier

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu In deinem Namen

    Klappentext:
    Vor 15 Jahren zerbrach in nur einer Nacht Nap Dumas‘ Leben: Sein Zwillingsbruder Leo und dessen Freundin wurden unter mysteriösen Umständen tot aufgefunden – und von Naps grosser Liebe Maura fehlt seither jede Spur. Nun meint Nap, inzwischen Detective bei der New Jersey Police, die Vergangenheit hinter sich gelassen zu haben. Doch dann tauchen im Wagen eines Mörders Mauras Fingerabdrücke auf. Nap hofft, endlich Antworten zu bekommen, doch stattdessen stösst er auf immer neue Fragen. Denn die Wahrheit darüber, was in jener fatalen Nacht tatsächlich geschah, ist dunkel und gefährlich ...
    Meinung:
    Der Klappentext verrät eine überraschende Wendung - und trotzdem ist das nur der Anfang einer ganzen Kette von überraschenden Wendungen. Andere Autoren hätten es dabei bewenden lassen, Harlan Coben treibt es auf die Spitze - ständig passiert wieder etwas, was der Hauptfigur (und der Leserschaft) den Boden unter den Füssen wegzieht.
    Das ergibt - einmal mehr - einen Coben-Roman, der immer atemloser wird.
    Und doch muss man attestieren, dass der Autor seinen Handlungsverlauf äusserst sorgfältig geplant hat. Bei allem Tempo wirkt nichts schludrig, überhastet oder wie billige Sensationsschreibe. Alles hängt am Schluss zusammen und ergibt ein bis ins Detail stimmiges Ganzes. Keine billigen oder unmotivierten Wendungen.
    Zudem versteht er es, wichtige Informationen nebenbei einzustreuen, Charaktere durch kleine, scheinbar ungezwungen und im richtigen Moment platzierte Episoden zu vertiefen.
    Wenn es dann doch zu Unglaubwürdigkeiten kommt (gegen Schluss), dann verpackt er diese derart geschickt, dass sie als solche zunächst kaum auffallen.
    Mit anderen Worten: Der Mann kann schreiben! Man hängt, im übertragenen Sinn, an seinen Lippen.
    Als am Ende des Romans endlich das ganze schreckliche Ausmass der Ereignisse, in welche eine Gruppe Jugendlicher der Kleinstadt Westbridge vor 15 Jahren involviert war, offenliegt, stellt Coben die Schuldfrage - und kommt zum Schluss, dass sich kleine Dummheiten manchmal in Verbindung mit unglücklichen Fügungen zu wahren Katastrophen auswachsen können - ohne dass diese von jemandem beabsichtigt waren.
    Fazit:
    Ein intelligent aufgebauter Roman, dessen Lektüre packt und der - trotz der düsteren Thematik - richtig Freude macht.
     
    Weiterlesen
  • Rezension zu In deinem Namen

    Klappentext:
    Vor 15 Jahren zerbrach in nur einer Nacht Nap Dumas‘ Leben: Sein Zwillingsbruder Leo und dessen Freundin wurden unter mysteriösen Umständen tot aufgefunden – und von Naps großer Liebe Maura fehlt seither jede Spur. Nun meint Nap, inzwischen Detective bei der New Jersey Police, die Vergangenheit hinter sich gelassen zu haben. Doch dann tauchen im Wagen eines Mörders Mauras Fingerabdrücke auf. Nap hofft, endlich Antworten zu bekommen, doch stattdessen stößt er auf immer neue Fragen. Denn die Wahrheit darüber, was in jener fatalen Nacht tatsächlich geschah, ist dunkel und gefährlich ...
    Über den Autor (Quellen: Amazon und Portrait im Buch):
    Harlan Coben, geboren 1962 in New Jersey, studierte Politikwissenschaft und arbeitete in der Tourismusbranche, ehe er sich aufs Schreiben verlegte. Als erster Autor überhaupt wurde er mit den drei wichtigsten amerikanischen Krimipreisen ausgezeichnet, und seine Thriller wurden in 40 Sprachen übersetzt. Harlan Coben lebt mit Frau und vier Kindern in New Jersey.
    Persönlicher Eindruck:
    In deinem Namen überrascht mit einer etwas ungewöhnlichen Erzählperspektive: Der Protagonist tritt als Ich-Erzähler auf, dessen Bericht sich in erster Linie an den toten Zwillingsbruder richtet. Dadurch entsteht einerseits eine starke Unmittelbarkeit, auf der anderen Seite wird aber auch die innere Distanz zur Umwelt deutlich, die Nap Dumas als Selbstschutz dient. Die Erzählweise ist flüssig und gut zu lesen.
    Der Autor präsentiert dem Leser keinen strahlenden, sauberen Helden. Nap Dumas überschreitet Grenzen, und er ist sich dessen vollkommen bewusst. Bei seinen Ermittlungen steht nicht Gerechtigkeit im Mittelpunkt, er will für sich selbst wissen, was 15 Jahre zuvor wirklich passiert ist und wie die Geschehnisse von damals mit aktuellen Vorfällen zusammenhängen.
    Am Anfang der Geschichte kommt es dadurch, dass Nap Dumas zwar selbst Cop ist, den Fall wegen der persönlichen Verbindungen aber nicht bearbeiten darf, zu Spannungen mit dem Ermittlerteam, das auf den Fall angesetzt wird. Das wirkt teilweise recht witzig, wird aber leider im weiteren Verlauf der Handlung nicht fortgeführt; diesen Erzähstrang hätte der Autor meiner Meinung nach gern noch einmal aufnehmen dürfen.
    Gut gelungen sind dagegen die Wendungen, die die Geschichte nimmt. Selbst wenn sich zum Ende hin die Auflösung abzeichnet, gibt es doch immer noch Aspekte, die den Leser überraschen.
    Fazit:
    Gut geschriebener Krimi mit einem Protagonisten, der die üblichen Schemata vermeidet.
    Weiterlesen
  • Rezension zu In deinem Namen

    "In deinem Namen" von Harlan Coben kannte ich bisher gar nicht. Dann waren auf einmal Infos zu diesem neuem Triller in meinem Postfach. Klar, dass mich das neugierig gemacht hatte, ich nähere Infos eingeholt habe und dann begann, das Buch zu lesen. Morde unter mysteriösen Umständen machen mich immer neugierig.
    Leo und seine Freundin Diana wurden unter mysteriösen Umständen vor 15 Jahren auf den Bahngleisen in New Jersey gefunden. Sein Zwillingsbruder Nap, mittlerweile Detective bei der hiesigen Polizei, lässt das alles keine Ruhe und er versucht auf eigene Faust herauszufinden, was damals wirklich geschehen ist. Die Aussage, dass die beiden verunglückt sind glaubt er so nicht, befürchtet dass mehr dahinter steckt.
    Allerdings ging es in dieser Nacht nicht nur um Leo und Diana, sondern auch um Maura, die große Liebe von Nap. Sie ist seither verschwunden, niemand weiß was mit ihr geschehen ist und das zermürbt ihn innerlich.
    Mysteriös mit Harlan Coben Doch dann tauchen auf einmal Mauras Fingerabdrücke in Zusammenhang mit einem Mordfall auf. Wird sich nun nach und nach alles aufklären oder wird es immer mehr Fragen geben auf die man keine Antwort findet?
    Harlan Coben ist ein Schriftsteller, der es versteht, einzelne Handlungsstränge nach und nach miteinander zu verbinden dass sich am Ende ein Gesamtbild ergibt. Er schreibt sehr gradlinig aus der Sicht von Nap, im Namen von seinem Bruder Leo.
    Immer wieder wird deutlich, dass er das alles auf sich nimmt um heraus zu finden, was seinem Zwillingsbruder damals in der Nacht wirklich geschehen ist. Der Hauptprotagonist wühlt tief, lässt seine Verbindungen spielen, gräbt in längst vergangenen Dingen und wirbelt damit jede Menge Staub und andere Ungereimtheiten auf. Er muss überlegen wem er vertrauen kann, wie er weiter vorgeht und ob er nun nicht auch in Gefahr schwebt. Was hat es mit der Militärbasis mitten im Wald auf sich? Die Basis die natürlich Jugendliche magisch anzieht, weil sie verboten ist.
    Die Charaktere sind ausreichend ausgearbeitet, so dass man ein Bild von Ihrem Charakter bekommen kann. Somit kann man einzelne Handlungen der einzelnen Personen gut nachvollziehen. Das Geheimnisvolle jener Nacht wird nach und nach aufgedeckt, mag nicht jedem gefallen, man muss sich mit Dingen auseinander setzen die man eigentlich abgeschlossen hatte um endlich seinen Frieden zu finden.
    Leider hat es der Autor nicht geschafft, mich kontinuierlich mit dem Spannungspegel ans Buch zu fesseln. Er flaute mir zwischendrin zu sehr ab. Deswegen hatte ich leichte Schwierigkeiten komplett an dem Buch zu bleiben. Zum Ende hin steigerte er sich allerdings wieder und somit war es ein ordentlicher Abschluss.
    Alles in allem kein schlechter Thriller, aber nicht das was ich von diesem Schriftsteller gewohnt bin.
    Dieser Thriller erscheint am 18.06.2018
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von In deinem Namen

Taschenbuch

Seitenzahl: 384

E-Book

Seitenzahl: 385

Hörbuch

Laufzeit: 00:09:05h

In deinem Namen in anderen Sprachen

Besitzer des Buches 57

Update: