Torchwood One

Buch von Joseph Lidster

Anzeige

Bewertungen

Torchwood One wurde bisher einmal bewertet.

(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Hörbuch

  • Rezension zu Torchwood One

    Eigenzitat aus amazon.de:
    Es ist das Jahr 2005 und Torchwood London – auch bekannt als Torchwood 1 – beherrscht die Reak-tion auf Außerirdische und Extradimensionales in den Vereinigten Königreichen und dem Common-wealth. Und die „Herrscherin“ von Torchwood 1 ist Yvonne Hartman, die charismatische und überaus praktische Leiterin der Londoner Zentrale. Und sie ist irrsinnig gut in ihrem Job und im Umgang mit ihrem Personal, weswegen der hochbefähigte Ianto Jones genau dort eingesetzt worden ist, wo er am effektivsten ist – an der Kaffeemaschine.
    Rachel Allan, die durch eine ungewöhnliche Aktion im Internet aufgefallen ist, kommt zu ihrem ersten Tag bei Torchwood 1 und trifft zunächst auf einen sprechenden Aufzug, Ianto Jones und schließlich ihre neue Chefin, die ihr sehr gefällt. Die junge, ein wenig unsichere Frau, findet bald die Sympathie aller anderen Torchwood-Agenten und –Mitarbeiter – und noch mehr von Ianto. Bald findet sie eine Gruppe von Leuten, die an einem Massetransporter im Sinne von Star Trek arbeiten und kann diese Arbeit soweit mitbefördern, dass bei einer großen Mitarbeiterversammlung ein Prototyp vorgeführt werden kann – mit unerwartet gräßlichen Ergebnissen.
    In der Folge verliert die offiziell verantwortliche Yvonne Hartman nicht nur ihren Posten, sondern sieht sich auf einmal als gesuchte Person, die all ihre Erfahrung und all ihr Können gegen die geballte Maschinerie von Torchwood stellen muss, was eine sehr große Herausforderung darstellt.
    Durch verschiedene Mechanismen wird nun ausgerechnet Rachel Allan zur kommissarischen Leiterin von Torchwood 1 und schnell beginnt sie eine straffere und kontrolliertere Form von Organisation aufzuziehen, als Yvonne Hartman dies je getan hat. Und dies hat allerlei gruselige Konsequenzen, die die Agenten und Mitarbeiter sehr verunsichern und neben einer erhöhten Todesrate auch eine Abwanderung bedingt. Außerdem scheinen die Redcon-Vorräte mehr und mehr zurück zu gehen. Was genau hat Rachel mit Torchwood vor – und sollte man sie gewähren lassen.
    Stellenweise ist die Motivation und die daraus resultierende Aktion einiger Charaktere ein wenig schwer nachvollziehbar, aber insgesamt ist „Before the Fall“ ziemlich unterhaltsam und gibt zu einer bestimmten Doctor-Who-Folge zusätzlichen Hintergrund. Außerdem lernen wir natürlich noch mehr über Ianto Jones und wer würde das nicht wollen.
    Weiterlesen
Anzeige

Besitzer des Buches 1

Update: