Silenced

Buch von Matt Fitton

Anzeige

Bewertungen

Silenced wurde bisher einmal bewertet.

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Hörbuch

  • Rezension zu Silenced

    Eigenzitat aus amazon.de:
    Vor einigen Jahrzehnten – zur Zeit der Mondlandung – hat der Doctor mit einem Trick River Songs die Silence, die sehr vergeßbaren Manipulatoren der Menschheit in ihre Schranken gewiesen und so wurde lange nichts mehr von ihnen gehört. Doch sie haben die Zeit durchaus nicht ungenutzt verstreichen lassen und bereiten sich nun darauf vor gegen die Menschheit aufzustehen.
    Bei der Beobachtung eines verdächtigen Hauses stellt sich – mit Hilfe der ehemaligen Reporterin Jacqui McGee heraus, dass dort viele Leute hinein gegangen – aber nicht alle sind wieder heraus gekommen sind. Irgendetwas scheint also in diesem Haus zu pasieren, dessen sich U.N.I.T. annehmen sollte. Es sieht so aus, als ob Miss Faversham, die Besitzerin des Hauses, eine Art Asyl für Außerirdische eingerichtet hat. Aber es ist wesentlich beunruhigender, denn es scheint dort eine Gruppe von Außerirdischen zu geben, die man immer wieder vergisst, wenn man sie nicht direkt ansieht.
    In der Folge müssen Kate Stewart und ihre Mitarbeiter von U.N.I.T. immer wieder daran erinnert werden, wer eigentlich ihr Gegner ist, denn für die Silents gilt wirklich „Aus dem Auge, aus dem Sinn.“ Und während sich die Heldinnen und Helden mit diesem Problem auseinandersetzen, gewinnt in England ein Geschäftsmann, der sich der Politik zugewendet hat, trotz ständiger Faux Pas zunehmend an Zustimmung. Was ist es, das Kenneth Le Blanc trotz seiner Nicht-Botschaften in den Meinungsumfragen ständig nach vorne bringt? Und stellt er eventuell eine Gefahr dar?
    Nachdem U.N.I.T. mit Müh und Not eine Katastrophe bei einer entscheidenden öffentlichen Veranstaltung verhindern kann, scheinen die Silencts sich endlich zu Wort zu melden, aber dann wendet sich das Blatt noch einmal vollständig.
    Weiterlesen

Besitzer des Buches 1

Update:

Anzeige