Catherine von Wattenwyl

Buch von Therese Bichsel

Bewertungen

Catherine von Wattenwyl wurde bisher einmal bewertet.

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Catherine von Wattenwyl

    Seitenzahl: 320
    Inhalt:
    In der romanhaften Biografie erzählt die Autorin das Leben der Catherine von Wattenwyl (1645-1714). Das Besondere an diesem Leben ist die Weigerung bestimmte Rollenmuster einer adligen Frau zu erfüllen. Sie gefiel sich in männlichem Gehabe. Der Preis dafür ist hoch. Begeistert vom Sonnenkönig Ludwig XIV. übernimmt sie nachrichtendienstliche Tätigkeiten für Frankreich in Baden und Bern. Im Dezember 1689 wird sie in Bern als Spionin verhaftet, verhört und im Käfigturm gefoltert. 1690 findet ihr Prozess statt, der mit Freilassung endet. Auch danach wird sie nachrichtendienstlich für Frankreich tätig. Nach Bern kehrt sie allerdings nie wieder zurück.
    Autorin:
    Therese Bichsel geboren 1956 in Hasle bei Burgdorf studierte Germanistik und Anglistik in Bern. Sie arbeitete als Journalistin und ist seit 1995 als Autorin tätig. Mit ihrer Familie lebt sie heute in Unterseen.
    Meine Meinung:
    Amazone, Pfarrfrau und Spionin.
    Diese drei Worte und die Abbildung in Rüstung weckten in mir das Interesse mehr von dieser Frau zu erfahren.
    Was sich mir bot war ein Bild einer, zu jener Zeit, standhaften und ungewöhnlichen Frau, die vieles in Kauf nahm um nach ihrer Überzeugung zu leben. Dass sie nach dem Prozess freigesprochen wurde, grenzt fast an ein Wunder. Körperlich zeitlebens geschwächt, blieb sie weiterhin Frankreich verbunden. Nicht zuletzt wollte sie damit ihrem Sohn den Weg ebnen, da sie über wenig finanzielle Mittel verfügte.
    Ein aufregendes, schwieriges Leben, das dank Therese Bichsel wieder neu erweckt wurde. Leicht, flüssig und spannend zu lesen. Sehr gut gefallen haben mir auch die eingeschobenen Darstellungen zur Gegenwart - was ist heute noch übrig vom historischen Platz etc., auch wenn ich es lieber gesehen hätte, man hätte sie im Anschluß gedruckt, da sie zwischen den Kapiteln der Biografie eher störend im Lesefluß wirken.
    Glossar, Lebensdaten und Quellennachweis runden den gelungenen Eindruck ab.
    Ich habe die Rezension wohl überlegt nicht unter Biografie sondern der Historiesparte zugeteilt, weil ich glaube, dass es hier mehr Fans finden wird. Mich hat Catherines Leben sehr beeindruckt und so kann ich euch das Buch nur wärmstens empfehlen!
    Liebe Grüsse
    Wirbelwind
    Nuala O'Faolain, Chicago May
    Weiterlesen

Ausgaben von Catherine von Wattenwyl

Hardcover

Seitenzahl: 320

Update: