Geheimprojekt Flugscheibe

Buch von Sebastian Thiel

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Geheimprojekt Flugscheibe

Im Februar 1945 taucht ein unbekanntes Flugobjekt mit deutschem Hoheitszeichen am Himmel auf. Mühelos besiegt es den neuesten deutschen Jagdbomber im Vergleichsflug. Ist Hitler etwa im Besitz einer Wunderwaffe? Panisch alarmiert ein Widerständler seine Verbündeten. In Düsseldorf ahnt Nikolas Brandenburg davon nichts. Er denkt pausenlos an die Tochter seines toten Freundes. Lebt sie wirklich noch, wie sein Erzfeind Luger behauptete? Nikolas macht sich auf den Weg zu Luger in die Wewelsburg, die Ordensburg der SS.
Weiterlesen

Serieninfos zu Geheimprojekt Flugscheibe

Geheimprojekt Flugscheibe ist der 3. Band der Nikolas Brandenburg Reihe. Diese umfasst 3 Teile und startete im Jahr 2012. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2015.

Bewertungen

Geheimprojekt Flugscheibe wurde bisher einmal bewertet.

(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Geheimprojekt Flugscheibe

    Der finale Krimi rund um die Ereignisse in Düsseldorf von 1945 - Gab es sie wirklich - die geheime Flugscheibe? Düsseldorf 1945: die Alliierten sind auf dem Vormarsch.
    Nur noch die wenigsten glauben an den Endsieg. Die Reichen und Schönen sowie die diversen Nazigrößen denken an Flucht und Neuanfang.
    Während der Suche nach Essbaren entdeckt ein heimlicher Widerständler plötzlich ein unbekanntes Flugobjekt, das den ganzen Stolz der Göring’schen Luftwaffe, die ME-262, abhängt.
    Nikolas Brandenburg ist derzeit allerdings mit der Frage beschäftigt, ob sein Patenkind Marie nach wie vor lebt und das, wie Erzfeind Luger behauptet, bei ihm und Lisa.
    Gemeinsam mit den Resten der Résistancegruppe aus den Vorgängerbänden macht er sich auf, Luger und Marie zu suchen.
    Wird er sie wohlbehalten in die Arme schließen können?
    Meine Meinung:
    Sebastian Thiel hat es wieder geschafft, seinen Lesern die schreckliche Zeit des Zweiten Weltkrieges vor Augen zu führen. Die erzählten Ereignisse hier sind nicht alle wirklich. Hier und da ist dem Autor ein wenig die Fantasie durchgegangen. Die Flugscheibe hat es meinem Wissen nach nur als Modell gegeben. Geflogen ist das Ding daher auch nicht. Die „freiwillige“ Einweisung ins Lager erscheint auch ein wenig unglaubwürdig. Hier hat ein wenig James Bond Pate gestanden. Trotzdem sehr geschickt und spannend erzählt. Der Leser muss nur Wahrheit und Fiktion auseinander halten. 4 Sterne
    Weiterlesen

Ausgaben von Geheimprojekt Flugscheibe

Taschenbuch

Seitenzahl: 278

Besitzer des Buches 1

Update: