Der Krebskönig

Buch von Lisa Straubinger

Bewertungen

Der Krebskönig wurde insgesamt 4 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4 Sternen.

(2)
(0)
(2)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Der Krebskönig

    Zum Inhalt:
    Erinnerungen an ein vergangenes Leben, an vergangene Zeiten am Meer, an eine vergangene Familie. An den Vater, der nach schwerer Krankheit gestorben ist. An die Verabschiedung zwischen Vater und Tochter, die trauriger nicht sein könnte.
    Immer wenn sie nach ihrem Vater gefragt wird, dann sagt sie, dass er gestorben ist. Wenn noch weiter gefragt wird, dann sagt sie, dass er an Krebs gestorben ist. Fertig. Punkt. Aus. Niemand fragt weiter und niemandem erzählt sie die wahre Geschichte. Eine Geschichte, die sie selbst als kleines Kind an die Grenzen getrieben hat und eine Geschichte, die trauriger und verstörender nicht sein könnte.
    Der Booksnack "Der Krebskönig" aus der Feder von Lisa Straubinger ist kurz und knackig und lässt sich sehr gut lesen. Aber die Emotionen die die Geschichte aufwirft könnten beklemmender nicht sein. Die Geschichte macht betroffen, sie macht traurig und auch ein bisschen wütend. Man erlebt die Krankheit und den Tod des Vaters durch die Augen der Protagonistin als sie klein war. Ein Kind, das noch nicht wirklich wusste, was passiert, das sehen musste, wie der Vater immer mehr abbaute und schließlich in eine Betreuung gegeben wurde, damit die Mutter sich um den Vater kümmern konnte, bis der Vater sie eines Tages abholte und es zum Schlimmsten kommt, was man einem Kind in meinen Augen antun kann. Man ist traurig über die Geschichte, wütend auf die Mutter und sprachlos über den Vater. Das ist wirklich gut geschrieben und in von mir aus hätte man die Kurzgeschichte noch viel mehr ausbauen können. Wirklich gut gemacht.
    Idee: 5/5
    Emotionen: 5/5
    Spannung: 5/5
    Stil: 5/5
    Gesamt: 5/5
    Format: Kindle Edition Dateigröße: 257 KB Seitenzahl der Print-Ausgabe: 16 Seiten Verlag: booksnacks.de (26. Juli 2016) Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. Sprache: Deutsch ASIN: B01J3P3JLY
    Weiterlesen
  • Rezension zu Der Krebskönig

    "Trauer ist das gleichzeitige Erleben von Liebe und Leid – Verbundenheit in der Trennung." ( Andreas Tenzer)
    Erinnerungen an ein vergangenes Leben, an vergangene Zeiten am Meer, an eine vergangene Familie. An den Vater, der nach schwerer Krankheit gestorben ist. Schön waren die Urlaubsfahrten an die Nordsee jedes Jahr mit meinen Eltern, doch beim achten Mal ist auf einem etwas anders. Von meiner Mutter muss ich erfahren, dass dies der letzte Urlaub an die Nordsee war, da Vater schwer krank ist. Fortan bekam ich eine Betreuerin und durfte Vater nur noch besuchen, wenn es ihm gut ging. Doch eines Tages holte er mich ab zu einem besonderen Ausflug. Doch über diese Zeit möchte ich nicht mehr sprechen.
    Meine Meinung:
    Was für eine traurige und emotionale Geschichte in Ich-Perspektive, aus den Augen eines Kindes. Man bekommt einen Einblick wie Kinder mit Krankheit und den Folgen zurechtkommen müssen. So das sie als Erwachsene am liebsten alles verdrängen würde. Eine Verabschiedung, die einen als Leser nicht kalt lassen sollte. Der Schreibstil ist sehr gut und flüssig geschrieben und ich konnte mich gut in die Geschichte hineinversetzen. Diese Story hat mich sehr bewegt und berührt, auch wenn ich nicht weiß, ob sie fiktiv ist. Ich war überrascht, dass eine so junge Autorin sich mit so einem Thema Krankheit, Tod und Trauer befasst, fand es aber sehr gelungen. Eine Story, bei der man merkt das im Grunde das Geschehene nicht verarbeitet wurde. Von mir für diese Kurzgeschichte 5 von 5 Sterne.
    Weiterlesen

Ausgaben von Der Krebskönig

E-Book

Seitenzahl: 16

Besitzer des Buches 4

Update: