Das französische Testament

Buch von Andreï Makine

Anzeige

Bewertungen

Das französische Testament wurde insgesamt 5 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,7 Sternen.

(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Das französische Testament

    Es wird Zeit wieder auf dieses schöne Buch aufmerksam zu machen. Ganze 10 Jahre hatte es auf meinem SuB geschlummert, bis ich es endlich davon befreit habe.
    Nach der -mittlerweile schon gewohnten- Einlesezeit bin ich völlig in die melancholische Stimmung eingetaucht. @tom leo hat die wesentlichen Punkte des Buches so schön aufgezählt, dass ich es mir sparen kann sie an dieser Stelle nochmal zu wiederholen. Es ist ein Buch zum nachempfinden und über den einen oder anderen Punkt nachzudenken und auf sich wirken zu lassen. Manche Leser könnte es tatsächlich etwas düster erscheinen, aber auch ich empfand es als nicht niederdrückend. Darüber hinaus war auch die Entwicklung von Aljoscha spannend zu beobachten und wie einfühlsam Charlotte auf ihn in seinen entsprechenden Lebensabschnitten einging.
    Anfänglich dachte ich noch, nee, das Buch kommt nicht an mich ran, es packt mich nicht. Bis mir plötzlich aufgegangen war, wie unglaublich virtuos Andreï Makine mich schon längst in den Sog der Geschichte hineingezogen hatte. Für mich sind es verdiente Sterne.
    Weiterlesen
  • Rezension zu Das französische Testament

    Danke fuer die Rezi! Es freut mich, Schoenchen, dass Du auf das Buch gestossen bist, da Du ja auch auf der Suche nach franzoeischen Autoren bist... Makine steht zwischen den Welten (?0, hat als Exilrusse dieses Buch aberauf Franzoesisch geschrieben und dafuer dickes Lob hier eingeheimst... Dieses Buch haette ich gerne auch rezensiert, doch mein Lesen lag schon zu lange zurueck.
    Es ist doch interessant, wie "verschieden" man das selbe Buch empfindet. Jetzt, wo Du es sagst, kann ich mich erinnern, dass einige Passagen eben "dunkel" sind... Fuer mich, der ich mich Russland eng verbunden fuehle, war so vieles echt authentisch. Fragen nach Heimweh, Fernweh, Verbundenheit, Identitaetssuche sind mir recht nahe... Das "Schwere" darin scheint manchmal vertraut.
    Fuer einen im Ausland Lebenden ist es interessant zu entdecken, wie eine doppelte Zugehoerigkeit Sichtweisen auf das selbe Geschehen aendern kann: Das wird deutlich, wenn die Grossmutter ihren Enkeln eine franzoesische Version gewisser geschichtlicher Ereignisse liefert. Das war fuer mich aehnlich, als ich - nach Frankreich kommend - ploetzlich eine andere Sichtweise auf z.B. das deutsch-franzoesische Verhaeltnis bekam.
    Ich selber empfehle dieses Buch sehr...
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Das französische Testament

Taschenbuch

Seitenzahl: 336

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 320

Das französische Testament in anderen Sprachen

  • Deutsch: Das französische Testament (Details)
  • Englisch: Le Testament Francais (Details)
  • Französisch: Le Testament français (Details)

Besitzer des Buches 16

Update: