Montana Dreams: So tief wie die Sehnsucht

Buch von Jennifer Ryan

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Montana Dreams: So tief wie die Sehnsucht

Es war ein Kuss gewesen - ein Kuss, den Colt niemals vergessen würde. Und doch war es der falsche Zeitpunkt. Ausgerechnet jetzt hat Luna einen Job angeboten bekommen, der sie aus Montana wegführen wird, weg von ihm. Und dann plötzlich wendet sich das Blatt ohne Vorwarnung: Luna macht eine Erbschaft, die ihr großes Glück bereithalten könnte, ihr andererseits aber auch Feinde gegenüberstellt, mit denen sie nicht gerechnet hat. Colt weiß, niemals hat Luna ihn mehr gebraucht als jetzt, und nichts wird ihn davon abhalten, ihr zur Seite zu stehen. 'Sexy, mitreißend und mit wahnsinnig hohem Suchtpotenzial' Cynthia Eden, New York Times-Bestsellerautorin
Weiterlesen

Serieninfos zu Montana Dreams: So tief wie die Sehnsucht

Montana Dreams: So tief wie die Sehnsucht ist der 5. Band der Montana Dreams Reihe. Sie umfasst 6 Teile und startete im Jahr 2015. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2017.

Bewertungen

Montana Dreams: So tief wie die Sehnsucht wurde bisher einmal bewertet.

(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Montana Dreams: So tief wie die Sehnsucht

    Luna war die Freundin seines besten Freundes und doch hat Colt sie geküsst. Seitdem gehen sich die beiden aus dem Weg, obwohl ihnen der Kuss nicht mehr aus dem Kopf geht. Als sich Luna endlich zu einer Aussprache mit Colt durchgerungen hat, nicht nur aufgrund ihres väterlichen Freundes Wayne, mit dem sie viel verbindet, stirbt Wayne während Lunas Schicht im Diner. Kurz darauf erfährt Luna, dass Wayne sie zur Alleinerbin seiner großen Ranch und seines gewaltigen Vermögens gemacht hat. Waynes Söhne und auch der Rest der Familie sind wütend und voller Rachegedanken, obwohl auch sie nicht leer ausgegangen sind. Luna nimmt das Erbe an und zieht in das große Ranchhaus, wobei sie sich fortan den Anfeindungen der Familie ausgesetzt sieht, doch Colt tut alles, um Luna zu beschützen. Mit Hilfe von Waynes Arbeitern möchte sie so bald wie möglich ein Reittherapiezentrum für behinderte Kinder eröffnen, wobei ihr auch das absolvierte Pädagogikstudium nützen wird. Doch immer wieder ereignen sich Dinge, die ihre Pläne verzögern und auch ihre frische Beziehung zu Colt gefährden. Waynes Söhne halten Wort und machen ihr das Leben zur Hölle. Wird es Luna doch noch gelingen, ihre Träume zu verwirklichen?
    Jennifer Ryan hat mit ihrem Buch „Montana Dreams – So tief wie die Sehnsucht“ den vierten Band der Reihe vorgelegt, der den Vorgängern in Nichts nachsteht. Der Schreibstil ist flüssig und gefühlvoll, schnell findet sich der Leser an Lunas Seite wieder und erlebt mit ihr nicht nur den tragischen Tod eines nahen Freundes hautnah mit und begleitet sie durch allerlei gefährliche Situationen, sondern darf auch durchs Schlüsselloch schauen bei einigen prickelnden Momenten, in denen sie und Colt sich näher kommen. Durch die wechselnden Erzählperspektiven lernt man nicht nur Lunas Gedanken und Gefühle, sondern auch die von Colt recht gut kennen. Die Beschreibungen der Landschaft und der Ranch werden sehr bildhaft beschrieben, ebenso legt die Autorin viel Wert darauf, dem Leser die einzelnen miteinander verflochtenen Beziehungen der einzelnen Charaktere zu vermitteln.
    Die Protagonisten sind sehr lebhaft ausgestaltet und mit individuellen Eigenschaften versehen, so dass der Leser seine Sympathien gleichmäßig verteilen kann. Luna ist eine sehr sympathische Frau, die in der Vergangenheit oft darunter zu leiden hatte, in ihrer eigenen Familie in den Hintergrund gestellt zu werden, da all die Fürsorge zuerst ihrem autistischen Bruder galt. Trotzdem liebt sie ihre Familie sehr und ist immer für sie da. Luna hat ein großes Herz und viele Träume. Sie ist freundlich mitfühlend und zudem sehr offen, was ihre eigenen Gefühle und Wünsche betrifft. Colt ist ein toller Typ, attraktiv und doch nicht oberflächlich. Er ist hilfsbereit, kümmert sich um die Menschen, die ihm am Herzen liegen und ist zudem auch ein Familienmensch, wenngleich er sich das nicht offen eingestehen möchte. Wayne ist ein alter Mann, der die Gesellschaft von Luna genießt, während er von seinen eigenen Söhnen immer wieder enttäuscht wurde. Simon und Josh sind Waynes Söhne, die beide nur an Geld und Reichtum denken, dafür aber nichts tun wollen. Sie sind hinterlistig und gehen über Leichen, wenn es ihrem Zweck dient. Auch die übrigen Charaktere geben der Handlung mit ihrem Erscheinen zusätzliche Spannung.
    „Montana Dreams – So tief wie die Sehnsucht“ ist ein unterhaltsamer und gleichzeitig spannender Liebesroman, den man gut auch allein lesen kann, ohne die Vorgängerbände zu kennen. Ein prickelndes Lesevergnügen für regnerische Abende auf der Couch und eine Leseempfehlung wert!
    Prickelndes für .
    Weiterlesen
Anzeige

Besitzer des Buches 3

Update: