Der Schütze von Sanssouci: Das Leben mit einer Göttin: Erkenntnisse & Bekenntnisse aus acht Ja...

Buch von Harry Popow

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Der Schütze von Sanssouci: Das Leben mit einer Göttin: Erkenntnisse & Bekenntnisse aus acht Ja...

mit den Schultern, sagt nicht’s. Wie auch, das wäre lebensgefährlich für sie gewesen, weiß Henry später. Inzwischen ist es Winter geworden. Tiefer Schnee, große Kälte. Henry hat einen Traum. Ein eigener Schlitten für uns Kinder, das wäre schön. Papa redet Henry hat seine eigene Meinung. Er denkt: „Will der mich abhalten?“ Das geht ihm irgendwie gegen den Strich. Soviel weiß er schon, nicht alle Leute sind für „unseren Staat“. Von Papa erhält Henry einen Brief. Er schreibt, Angehöriger unserer KVP – als ihren guten und zuverlässigen Freund. Schließlich kannte sie Henry nicht nur sehr gut, sie empfand eine viel stärkere innere Zuneigung als früher zu diesem reifer gewordenen jungen Mann. Ihm konnte sie Vertrauen, das wusste sie. Und Henry? Ein
Weiterlesen

Über Harry Popow

Kurzvita von Harry Popow Geboren 1936 in Berlin Tegel, erlebte ich (als Henry Orlow in meinem Buch „In die Stille gerettet“) noch die letzten Kriegsjahre und Tage. Ab 1953 war ich Berglehrling im Zwickauer Steinkohlenrevier. Mehr zu Harry Popow

Bewertungen

Der Schütze von Sanssouci: Das Leben mit einer Göttin: Erkenntnisse & Bekenntnisse aus acht Ja... wurde leider noch nicht bewertet.

(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zu Der Schütze von Sanssouci: Das Leben mit einer Göttin: Erkenntnisse & Bekenntnisse aus acht Ja...

Leider sind noch keine Rezensionen vorhanden. Schreibe gerne die erste Rezension!

Ausgaben von Der Schütze von Sanssouci: Das Leben mit einer Göttin: Erkenntnisse & Bekenntnisse aus acht Ja...

Taschenbuch

Seitenzahl: 356

Update: